Gasetagenheizung Einbaukosten?

5 Antworten

Also um das richtig zu verstehen.Du möchtest aus einer zentralheizung eine Etagen heizung machen für 2 wohnungen so das die mieter selber an den versorger zahlen müssen. dann musst du die Rohrleitungen die von der Zenrale ausgehen in die genannten wohnung trennen und absperren,Gasleitung muss neu verlegt werden wegen der Zähler.da werden mit Sicherheit Stämm und Schlitzarbeiten nötig sein.Aber Fußboden wohl eher nicht.Vorrausgesetzt die Leitungen sind nicht darunter.Es kommt auch auf die Planung an wie du bauen möchtest.Wohin die Anlage etc z.B. Im Schlafzimmer ist jetzt der erste Heizkörper mit 22 kupfer angeschlossen,der nächste küche und Bad mit 18 und dann weiter mit 15 er Rohr.und die Anlage bauste auf die Seite mit der 15 er Leitung(22 er Rohr auf 18 er Rohr und dann auf 15 er Rohr du kannst nicht die rohleitung der heizkörper lassen wegen der Rohrdimension Und die Wasserleitung muss dann je nach lage neu verlegt oder geändert werden wegen legionellenschutz nach DIN- NORM

MFG

Du solltest dich zuerst mal informieren, ob du in deiner Gegend überhaupt Durchlauferhitzer anschließen darfst. Das geht nicht überall generell!

Lass dir von verschiedenen Installateuren kostenlos ein Angebot machen. Dann weist du Bescheid. Ohne genaue Angaben kann man keine Aussage treffen.

reicht die heizleistung von so einem badezimmerheizkörper aus um da bad schön warm zu machen

hallo erstmal. wir haben unser bad saniert und wollen nun den alten heizkörper durch einen neuen ersetzten. durch so einen schmalen handtuchheizkörper..reicht der aus von der wärmeleistung??? wieviel watt sollte der haben das bad ist 10 qm groß mit einer deckenhöhe von 2,1 meter danke

...zur Frage

Einbaukosten Veluxfenster

Hallo, wir haben ein Veluxfenster (94 cm x 118 cm) und möchten dieses durch ein neues Veluxfenster ersetzen lassen. Lt. Kostenvoranschlag sollen wir ca. 1.000 € Arbeitskosten für den Ausbau des alten und Einbau des neuen Veluxfensters bezahlen. Hat da jemand Erfahrungen - werden da wirklich ca. 16 Arbeitsstunden zu ungefähr 60 € für notwendig ? (Kein neuer Sparren erforderlich)

Irgendwie empfinde ich diesen Kostenvoranschlag unangemessen hoch - ich bin bereit fair zu zahlen, aber möchte nicht, dass meine Unkenntnis massiv ausgenutzt wird.

...zur Frage

Gasheizung Blue Flame gefährlich in der Wohnung?

Hallo wir haben eine Gasheizung eine mobile von der Firma Blue Flame.ist sowas in der Wohnung sicher ? Wir haben es bis jetzt immer ohne doppelstockregler verwendet wobei die ganze Bude nach kurzer Zeit nach Gas stinkt.! Habt ihr Erfahrung mit solchen Geräten ?? Mfg

...zur Frage

Hausratversicherung will die Einbaukosten der neuen Küche (nach Wasserschaden) nicht bezahlen da die Einbaufirma weit über den Kostenvoranschlag liegt?

Meine Eltern hatten im Februar einen Wasserschaden in Ihrer Eigentumswohnung. Die Hausratversicherung hat uns gesagt wir könnten eine neue Küche (nur die Möbel, Elekrogeräte waren noch ok) bis zu ca. €1200 aussuchen. Wir haben eine aus dem Internet für € 655 rausgesucht, die auch anstandslos bezahlt worden ist. Wir haben eine Abtretungserklärung unterschrieben, damit der Einbau direkt vom Dienstleister mit der Versicherung abgerechnet wird. Da jetzt die Kosten für den Einbau erheblich über den Kostenvoranschlag liegen (der Schreiner brauchte mit Kollegen 3 Tage, die Möbel zusammenzubauen....) will die Versicherung nicht zahlen. Ich habe jetzt Angst, das meine Eltern die Kosten aufgedrückt bekommen. Bitte um Hilfe. Vielen Dank

...zur Frage

Modernisierung des Bades! Ist das so rechtens?

Hallo,

wir wohnen seit mehr als 10 Jahren in einem Mehrfamilienhaus zur Miete.

Das Bad in unserer Wohnung ist knappe 50 Jahre alt (die Badausstattung ist ähnlich alt und versprüht den Charme der 60iger Jahre, also alte Badewanne, altes Klo, alter Spülkasten, 60iger Jahre Fliesen usw.) und unser Vermieter möchte gerne das ganze Bad sanieren / modernisieren. Es soll laut unserem Vermieter eine gründliche allumfassende Sanierung werden, also sämtliche alten Sanitärobjekte raus, anstelle von Badewanne nur noch eine Dusche, der Spülkasten fürs WC soll in der Wand verschwinden, sämtliche Fliesen sollen ersetzt werden, natürlich auch Einbau neuer Armaturen... wie gesagt: alles!

Vor ca. 6 Wochen (zweite Julihälfte) war der Vermieter mit fünf verschiedenen Handwerksfirmen bei uns in der Wohnung zur Visite, Ausmessung und Angebotseinholung.

Von Seiten des Vermieters hieß es dann, er würde sich melden, falls es mit den Handwerksfirmen (Angebote, Preise) klappt und er sich mit einer von denen einig wird. Außerdem erwähnte er beiläufig, dass die Modernisierung dann zeitlich wohl in den September oder Oktober fallen würde. Alles mündliche Aussagen im Hausflur.

Danach war wieder 6 Wochen Funkstille…

Jetzt heute der Anruf, mit der Ankündigung der Modernisierung, die in knapp 3 Wochen starten soll und ca. 2 Wochen dauern soll.

Ist das so rechtens? Ist es nicht so, dass der Vermieter drei Monate vorher schriftlich ankündigen muss wann er die Modernisierungsarbeiten genau vorhat (zumindest bei solchen großen Modernisierungsangelegenheiten)!? Wir fühlen uns etwas überrumpelt, weil eine Ankündigung des Modernisierungstermins drei Wochen im Voraus arg kurzfristig ist. Wir haben ja auch unsere eigenen terminlichen Verpflichtungen & Pläne (Job, Schule, Urlaub etc.). Eigentlich wollten wir in einer der betroffenen Wochen unsere Familie in Österreich für ein paar Tage besuchen. Und arbeiten und zur Schule müssen wir ja auch. Wie soll denn das funktionieren? Früher gemachte mündliche Aussagen a la „wahrscheinlich im September oder Oktober“ sind mir nicht spezifisch genug. Wir können uns ja nicht die gesamten zwei Monate freihalten. Wir brauchen doch auch Planungssicherheit.

Und wie ist das während der Sanierung? Wir müssen ja auch auf Klo und uns duschen. Wir können ja nicht vom Balkon defäkieren / urinieren und uns im nächsten See / Fluss waschen. Haben wir rein rechtlich ein wenig Mitspracherecht bei der terminlichen Gestaltung? Ist eine Wohnung ohne sanitäre Anlagen überhaupt bewohnbar? Wo gehen wir die Zeit über Duschen? Was ist zumutbar? Was sagt die Erfahrung? Was sagt das Recht?

Bin für jeden konstruktiven Tipp dankbar. Vielen Dank, ThomasGerl

Wobei mir nicht ganz klar ist, warum der Vermieter jetzt mit Gewalt das Bad renovieren will, vor allem da wir in etwa einem Jahr ausziehen. Wäre es für den Vermieter nicht sinnvoller das Bad zeitlich zwischen unserem Auszug und dem Einzug nachfolgender Mieter zu modernisieren?

...zur Frage

Welche Erfahrungen habt ihr mit Infrarot Heizungen?

Hallo Leute! Ich muss mir eine neue Heizung kaufen, und nun bin ich im Zwiespalt Ich habe die Wahl zwischen Gas, und Infrarot Heizung im Haus Die Instalation der Gasheizung würde so um die 8000€ kosten, die Infrarotheizung um einiges geweniger Nun habe ich aber Angst, dass mich die Stromkosten in der Heizperiode auffressen Was ratet ihr mir , was würdet ihr machen? Gas ist ja im Moment auch sehr teuer. Ich danke euch

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?