Gartensolarlampe leuchtet bei Sonnenschein und nicht in der Nacht, warum?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

dann halt sie wohl einen Fehler. So etwas kenne ich nur von irgendwelchen Zierleuchten ohne Akku. Normalerweise haben die Dinger einen Helligkeitssensor (möglicherweise ist der kaputt/verschmutzt) oder schalten dann ein wenn die Solarzelle keinen Strom mehr liefert. Die Schaltung ist meist primitiv, habe vor kurzem wieder mal eine "Leucht-Schnecke" eines Arbeitskollegen repariert

Kommentar von JenFe
25.05.2016, 14:41

Danke, ich weiß nicht wie ich auf deinen oberen Kommentar antworten kann.

Ich bin mit der Lampe in einen dunklen Raum gegangen und dort funktioniert sie. Wie kann ich den Sensor bzw das Solarmodul überprüfen?

0

Weil die Solarzellen nur bei Tageslicht und Sonnenschein Strom erzeugen, bei Nacht erzeugen die Zellen keinen Strom

Dann stimmt da was nicht denn sie müßte das Licht speichern und nachts abgeben. Schalter falsch eingestellt? Kaputt? Am besten dahin gehen wo du sie gekauft hast

Kommentar von JenFe
25.05.2016, 22:08

Geht leider nicht mehr, ist schon zu alt. Möchte sie aber behalten da die Lampe sehr gut leuchtet.

0

Auf der Lampe müsste ein extra Sensor sein, der prüft, ob die Sonne scheint, oder nicht. Es kann sein, das dieser verschmutzt ist und desswegen den ganzen Tag leuchtet. In der Nacht ist dan keine Energie mehr da :)

Kommentar von JenFe
25.05.2016, 13:58

Wenn der Sensor defekt ist wird der Strom von den Solarzellen dann direkt auf die leuchten gesteuert?

0

Habt ihr vielleicht ausversehen, den Schalter auf "off" gestellt? Das kann schonmal passieren und dann mit das Gerät auch die Sonnenenergie nicht auf

Was möchtest Du wissen?