Ganzkörperzuckung durch Meditation?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die einfachste Erklärung wäre, dass du körperlich und/oder mental zu angespannt und verkrampft warst. Doch tatsächlich können solche Zuckungen viele Ursachen haben.

Das kann nicht verbrauchtes Reaktionspotential der Muskeln in einzelnen Körperteilen sein (wie das plötzlich Zucken in den Beinen, das man manchmal bei Entspannung, etwa vor dem Schlafengehen hat). Völlig harmlos.

Wenn es mehrfache Zuckungen waren, du keine Kontrolle über den Körper hattest und Halluzinationen erlebtest, könnte es ein neurologisches Problem, wie etwa ein epileptischer Anfall gewesen sein.

Von esoterischen Erklärungsmodellen wie "erweckter Kundalini" oder dergleichen, halte ich persönlich nichts.

Wir waren alle nicht dabei und können daher ohnehin nur im Nebel stochern und Vermutungen anstellen. Ob dir wirklich damit geholfen ist, musst du selbst wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1998mc
07.11.2015, 21:40

Danke für die schöne Antwort :-)

Ahja und Nein ich hatte keine Halluzionen wie gesagt ich war mit geschlossene Augen

0

war wohl sehr intensiv. nichts vollkommen verrücktes oder unnormales.

möglicherweise war es für den körper "zu anstrengend"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1998mc
07.11.2015, 21:31

Hmm danke :)

0

körperliche bewegungen können auftreten, wenn sich durch entspannung verspannungen im körper auflösen. das ist nichts ungewöhnliches. einfach geschehen lassen und nicht weiter beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?