Gab es mal Drachen oder nicht?

14 Antworten

Wirklich fliegende Dinosaurier gab es so nicht. Flugsaurier waren keine Dinosaurier und auch nicht näher mit ihnen verwandt. Es gab aber einige kleine gefiederte Dinosaurierarten die sehr gut im Gleitflug waren. Vielleicht gab es Arten die Gift spucken konnten die Speikobras aber feuerspeiende Dinosaurier bzw Drachen gab es nicht. die Schädel des Höhlenbären wurden damals wegen ihrer Größe für die von Drachen gehalten und auch die Schädel von T Rex wurden als Drachenfunde gesehen. Es haben auch Funde anderer Tiere zu den Myten einiger Fabelwesen beigetragen. Funde des Protoceratops wurden zb für die Skellete von Greifen gehalten.Der Greif ist auch in vielen Kulturen erwähnt. Das Skellet ähnelte etwas dem eines Löwen der Kopf ähnelte einem Raubvogelschnabel. Elefantenschädel hielt man für die von Zylopen die Stelle an der der Rüssel saß wurde als Augenhöhle gedeutet. Es gab sicher Dinosaurier die Drachen recht ähnlich waren aber Feuer speien ist unlogisch. Biologisch nicht möglich.

Jede Kultur in den verschiedensten Ländern und auf den verschiedensten Kontinenten existieren Sagen und Geschichten der meiestätischen Geschöpfe, und wer glaubt dass die Menschen bloß irgendwelche Knochen von Dinoaurierskeletten fanden und falsch zusammensetzten und daher der Mythos stammt, der irrt gewaltig und hält seine eigene Art für ganz schön dumm. Die Menschen damals hatten genau den selben Verstand wie wir, mit dem Unterschied dass sie in einer völlig anderen Welt lebten. Der Drache war ein mächtiges Getier - weitaus mächtiger als der Mensch.. und wovor fürchtet sich der Mensch? Davor, dass jemand mächtiger werden könnte als sie selbst, und so wurden die Drachen verflucht und bis aufs Blut gejagt, um Macht, Reichtum und Ruhm zu erlangen. Nur wenige Menschen damals wussten mit den Tieren in Harmonie zu leben.

Manch einer hält mich jetzt für ganz schön verrückt, der Unterschied ist aber dass ich kein Mensch der Wissenschaft bin und darauf vertraut was "bewiesen" wurde, ich vertraue meinem eigenen Kopf, und dem was ich selbst herausfinde.

Es existiert wahrlich mehr auf der Welt als sich manch einer hier erträumen mag. Also die Antwort: Ja es gab Drachen, und ich würde ebenso nicht ausschließen dass sie heute immernoch existieren, nur vielleicht nicht mehr in der Form in der sie der Mensch einmal kannte.

Mit freundlichen Grüßen, Luna Draconigena

Ja, aber...

Definitiv nicht die Viecher, bei denen es aus der Nase raucht.

In tropischen Ländern habe ich schon Viecher, ich sag mal so Leguane gesehen, die erinnern so stark an Drachen, dass sie so genannt werden.

Es gibt viele Geschichten von drachen und ähnlichren Geschöpfen.Angeblich sind das ja alles nur Einbildungen und Geschichten oder Sagen.Aber wer weiß das genau was es vielleicht mal gab?Nur weil die Wissenschaft das nicht nachweisen kann heisst es ja immer noch nicht,das es Drachen nicht gibt.es hört sich ja komisch an und es ist für manche Menschen schwer zu verstehen,weil sie an die Wissenschaft glauben.Ich bin nicht verrückt aber,wer kann nachweisen,das es keine drachen gibt oder gegeben hat.Vielleicht gibt es ja sogar mehr auf dieser Welt,als sich einer von uns erträumen kann?ich glaube jedenfalls,dass es so eine magische Macht gibt,es gibt sie immer noch, Gruß,Hermine

Ich denke, dass war ein Vorurteil im Mittelalter. Damals hat man wohl Dinosaurierknochen gefunden, und die aufgrund ihrer Größe für die eines magischen Tieres gehalten. So entstanden sie Drachensagen. Genau wie mit den Hexen. Alleinstehende Frauen, die Heilkunde betrieben, wurden früher gerne mal der Hexerei angeklagt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

Was möchtest Du wissen?