Funktionsweise von Wirbelstrombremse auf den Punkt gebracht?

4 Antworten

So viel gibt es doch zur Wirbelstrombremse gar nicht zu erzählen?
Du wirst ja vermutlich eh sagen müssen, dass bei Induktion ein Magnetfeld aufgebaut wird, dass der Ursache entgegen wirkt. An einem Bild (auf dem ein Induktions-"wirbel" eingezeichnet ist) kann man das ja dann gut und schnell erklären, wo was induziert wird, dass ein Magnetfeld aufgebaut wird, was seiner Ursache entgegen wirkt und somit auch der Kraft entgegenwirkt. Durch den fließenden Strom erwärmt sich die Bremse natürlich - aber so detailliert muss man es ja nicht betrachten.

Wenn man einen Magneten durch ein Kupferrohr fallen lässt, wird dieser abgebremst, weil der bewegte Magnet im Rohr einen Strom induziert und dieser Strom wiederum ein entgegen gerichtetes Magnetfeld aufbaut.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Kupfer bzw. Alurohr und da nen Dauermagneten durchfallen lassen...

Einmal ohne Rohr, einmal mit Rohr zum Vergleich.

???

Hat ja was mit Elektomagnetismus zu tun. Gleiche Ladungen stoßen sich ab.

Was möchtest Du wissen?