Freunde sind mir nicht so wichtig

11 Antworten

also das klingt wenn es sich so anhört natürlich erstmal komisch, aber ich muss ehrlich sagen, dass ich auch gerne sachen alleine mache...sollte nur nicht zu extrem werden, aber ich treffe mich auch nicht wirklich oft mit freunden...triniere viel alleine etc

Natürlich nicht, nicht jeder Mensch ist gleich. Manche mögen eben Aufmerksamkeit von vielen Leuten, manche eben die Einsamkeit. Aber du solltest dich auch nicht völlig von der Außenwelt abschneiden.

ach das ist nicht schlimm.solang man nicht einsam ist ist alles okay.vllt bist du einfach ein wenig introvertiert

Alles im Leben perfekt, bis auf die Traumfrau =(?

Ich bin soweit mit meinem Leben sehr zufrieden. Ich verdiene ganz gut, habe einen ordentlichen Job mit netten Kollegen, einige Freunde und kann mir vieles erlauben. Doch das einzigste was mir fehlt ist eine Freundin. Werde bald 21 und hatte noch nie eine. Ich schäme mich manchmal und fühle mich oft alleine wenn viele mieiner Freunde in Beziehungen sind. Warum muss ich da so leiden?? Wer kennt das auch??

...zur Frage

Sprüche auf Instagram über Freunde die keine sind?

Kennt ihr eine gute Instagram Seite wo es Sprüche gibt über Freunde die dich anlügen und du denen einfach nicht wichtig bist?

...zur Frage

Sind Freunde in der Schule wichtig?

Ich glaube das ich keine Freunde in der Schule brauche viel änder Leute sagen das freunde wichtig sind.

...zur Frage

Sind Menschen die immer alleine sind?

Nicht so fröhlich so wie Menschen die viele Freunde haben. Ich finde das Leben Urgent wie traurig trotz Familie da bin ich total einsam.

...zur Frage

Warum Anzahl der Freunde in der heutigen Gesellschaft so wichtig?

Hallo :) Ich gehe selbst noch zur Schule und mir fällt immer wieder auf, dass es bei mir in der Schule/ im Bekanntenkreis peinlich ist, wenn man zum Beispiel alleine die Pause verbringt oder nur wenige Freunde hat. Ich selbst habe zwar mittelmäßig viele Freunde, aber das hat sich einfach so ergeben- weil ich halt die Leute mag :D Deshalb verstehe ich überhaupt nicht, warum man danach strebt, viele Freunde zu haben. Es reicht doch, gute Freunde zu haben.

Noch dazu finde ich es einfach nur asozial, wenn jemand bei uns in der Schule alleine rumsteht und andere sich drüber lustig machen. Es kann doch jeder machen was er will? Wenn jemand gerne alleine ist bzw mehr mit der Familie machen möchte oder von mir aus Freunde außerhalb der Schule hat ist das doch auch oke? Ich lästere da meist nicht mit und mache mich auch übere keine Person lustig.

Aber warum ist es heutzutage so wichtig, wie viele Freunde wer hat? :')

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?