Freund trösten bei Elternscheidung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi,am besten unternimmst du mit ihm viele schöne Dinge das lenkt ihn vielleicht ein bisschen ab.Gehe mit ihm vielleicht mal ins Schwimmbad oder in den Zoo oder verbringe mit ihm einen schönen Abend vor dem Fernseher. Oder gehe mit ihm ins Kino zu einer Komödie. LG Elli 💞 Und noch viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo 

Meine Eltern habe sich auch getrennt und ich ar am Boden zerstört. Wenn ich ehrlich sein soll, konnte mich niemand trösten. Zu dieser Zeit hatte ich auch einen Freund aber ich fühlte mich unverstanden weil er immer wieder gesagt hat, es kommt schon wieder.... 

Ich glaube hier kannst du ihm einfach beiseite stehen und zuhören. Ihm vielleicht sagen, dass du (immer) bei ihm bleibst und dass er immer zu dir kommen kann wenn was ist. Meine Freunde haben mir mit diesen Gesten über den Schmerz weg geholfen. Irgendwann muss man es akzeptieren, denn ändern kann man es sowieso nicht.

Ich wünsche euch viel Kraft in dieser schweren Zeit. 

Grüsse 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihm,dass die Familie trotzdem noch ganz ist,und das manche Familien trotz Trennung sich immer noch an Weihnachten oder anderen Festen sehen...was macht deinen Freund eigentlich so traurig?Ich meine klar,sie trennen sich,das wäre für mich auch schrecklich...aber was genau ist für ihn das schlimmste?Darüber kannst du einfach mit ihm reden!Hoffe konnte helfen und viel "Glück" LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da kannst du leider nicht viel machen. Sei einfach für ihn da, betüdel ihn nicht zu sehr. Er brauch eben die Zeit um damit fertig zu werden, da diese Situation einen sehr mit nimmt (ich spreche aus Erfahrung). Kann dir aber auch sagen das wie immer die Zeit alle Wunden heilt.

Solltest du bemerken das er sich viel zurück zieht kannst du versuchen ihn einfach wieder etwas zu aktivieren. Geh mit ihm raus, schleppe ihn mit zu Freunden, geht mal etwas trinken, Minigolfen, ins Kino (am besten keine Liebesfilme oder Dramen) und rede einfach viel mit ihm, auch nicht unbedingt immer über die Trennung. Lenke ihn ab.

Achso ... und auch wenn es blöd klingt, Sport... also besser gesagt Bettsport hat mir mit meiner Flamme damals sehr geholfen ^^ ... Das setzt immerhin Endorphine frei und man vergisst ganz plötzlich das man ja eigentlich traurig sein wollte... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Macht was, das ihn ablenkt. Geht ins Kino, Schwimmbad, auf den Weihnachtsmarkt usw

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?