Freund möchte nach 4 Jahre immer noch nicht heiraten?

12 Antworten

Er hat massig Zeit. Seine Eierstöcke verkümmern ja auch nicht :() Kenne das Problem aus dem Freundeskreis. Erst vor kurzem hat sich ein Kumpel nach fast 5 Jahren Beziehung von seiner Freundin (30 Jahre alt) getrennt, da er keine Lust auf Kinder und Ehe hatte, sie aber schon. 

Der Gedanke zu heiraten oder gar Vater zu werden hat ihm mehr als nur nicht gepasst. Mit seiner Freundin war ein eigentlich zufrieden, jedoch konnte er sich nicht mit dem Gedanken anfreunden sich sein ganzes Leben an sie zu binden, da sie einfach nicht die "richtige" war. 

Kann sein, dass es deinem Freund ähnlich geht, dass er die Zeit mit dir jetzt sowie es ist genießt, aber sich ne Zukunft mit dir und Familie nicht vorstellen kann. Vielleicht hat er einfach auch seine Zweifel ob du die Richtige an seiner Seite bist und ob du wirklich die Mutter seiner Kinder werden sollst 

1

Genau das ist meine Angst! Er meint wir haben noch Zeit... in 5 Jahren oder so möchte er erst Kinder und alles. Ich habe schon das Gefühl dass er mich liebt und er meint auch er könnte sich das vorstellen nur nicht jetzt. Ich habe aber kein Bock mehr zu warten ehrlich gesagt und Schluss machen wäre auch zu hart 

0
35
@lovethelife86

Und in 5 Jahren bist du 35 und wenn er dann immer noch zögert und Zeit schindet gehst du auf die 40 zu und die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Schwangerschaft nimmt drastisch ab. 

Diese Tatsache solltest du deinem Freund unbedingt bewusst machen, dass du vielleicht auf eine Ehe erstmal verzichten könntest, aber auf ein Kind aus rein rational biologischen Gründen nicht, da dir einfach die Zeit davon läuft.

Man muss ihm ja nicht sofort die Pistole auf die Brust drücken, sondern sollte ihm nun etwas Zeit geben um über alles nachzudenken v.a. das ganze aus DEINER Sichtweise betrachten. Und wenn er es immer noch nicht einsieht, dann solltest du vielleicht mit dem Gedanken spielen dich nach einem anderen umzusehen, bevor du noch 5 weitere Jahre ohne Hoffnung auf Erfolg auf ihn wartest.  

Auf der anderen Seite musste du natürlich auch schauen welche Erfolgsaussichten du auf dem Partnermarkt hättest, sprich ganz emotionslos gesprochen welchen "Marktwert" du hast und wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist einen biologisch und sozial ähnlich Attraktiven Lebenspartner zu finden, der zudem bereit wäre mit dir nach kurzer Beziehung eine Familie zu gründen. 

1
34

Vielleicht will er auch einfach nicht heiraten, da dies in der heutigen Gesellschaft außer dem rechtlichen Stand bei Angelegenheiten des Partners und der glücklichen Partnerin keine Vorteile mehr bringt, ersteres wird in Zukunft durch Partnerschaftspässe oder wie man sie auch nennen will ebenfalls abgeschafft. Männer tendieren aus biologischen Gründen eher dazu, rational zu denken und wer rational über das Heiraten nachdenkt, merkt schnell, dass es eigentlich (besonders für den Mann) nur noch Nachteile mit sich bringt.

1

Schwierig, ich hab zu meinem Mann gleich am Anfang gefragt ob er Kinder und heiraten möchte, und es hat gepasst nach 3 Jahren waren wir verlobt, ein Jahr drauf verheiratet. 

Setzt dich mit ihm hin und sprich über deine Wünsche. Ich finde was die Zukunft betrifft, Kinder und Heirat sollte sich jeder diesen Wunsch erfüllen können. Wenn ihr euch absolut nicht einigen könnt musst du dir die Frage stellen ob dir dein Freund oder Kinder wichtiger sind. 

Eine Heirat ist nicht nötig, verstehe aber den Wunsch dazu. Aber wenn du Kinder möchtest solltest du darauf nicht verzichten. 

1

Danke! :) ja ich werde mich aufjedenfall durchsetzen! für das erste Kind wir ja Zeit mit Anfang 30 

0

Und warum willst du unbedingt heiraten? Nenne ihm deine Gründe und er soll dir sagen warum er (noch) nicht will. Vielleicht findet ihr eine Lösung. 

Man braucht keinen Trauschein um glücklich zu sein, Kinder zu haben etc. Zum Heiraten ist man nie zu alt, was die Kinder angeht solltest du das allerdings so langsam in Angriff nehmen und mit ihm darüber sprechen. 

1

Es war schon immer mein Traum einmal Prinzessin sein und einfach so einen tollen Tag genießen ich finde das ist schon sehr besonders und würde mir viel bedeuten.

Und was kinder angeht möchte er erst in ca. 5 Jahren dafür wäre ich aber auch schon zu alt ! 

0
50
@lovethelife86

"einmal Prinzessin sein"

Ach Du meine Güte, bist Du neun oder neunundzwanzig?

Wenn Du ihm das als Grund für eine Hochzeit nennst, versteh ich gut, warum er vorsichtig ist.

Bei einer Hochzeit geht es um die Ehe, nicht um diesen einen Tag. Es geht um die gegenseitige Verpflichtung, miteinander das Leben zu teilen, gemeinsam alt zu werden, gemeinsam etwas aufzubauen.

Wenn es Dir nur um eine Party geht, bei der Du mal im Mittelpunkt stehst, dann ist das in der Tat keine gute Grundlage für eine Ehe.

5
53
@Stellwerk

Du musst das nun auch nicht so negativ hinstellen. Es ist nun mal etwas Besonderes, so ein schönes Kleid zu tragen, auch wenn es nur für diesen einen Tag ist.

Es ist egal, ob man es nun als "schönsten Tag im Leben" bezeichnet oder "sich mal als Prinzessin fühlen wollen". Zu Zeiten, als im Fernsehen noch "Traumhochzeit" lief, liefen vielen Männern beim Anblick "ihrer Prinzessinnen" die Tränen. War schon sehr berührend, das zu sehen.

1
50
@Nashota

Naja, sicher ist das für viele Frauen ein gehegter Traum, aber für eine ernsthafte Diskussion v.a. in Bezug auf den Freund würde ich da andere Argumente erwarten.

Der Tag kann ja Mittel zum Zweck sein, aber wenn es hier auch um Überzeugungsarbeit geht, kann ich mir nicht vorstellen, dass man einen Mann mit "Ich will mal Prinzessin sein" in die Ehe quatschen kann ;).

Aber vielleicht bin ich da auch zu unromantisch für - für mich spielt der Hochzeitstag selbst keine große Rolle, mir ist es wichtiger, einen Mann zu haben, auf den ich mich verlassen kann, mit dem ich durch Dick und Dünn gehen kann und mit ich das Leben teilen und gemeinsam gestalten kann. Und diese Überhöhung von Bräuten am Hochzeitstag war mir als Frau auch schon immer eher suspekt. Was hat Frau vom schönsten Tag im Leben, wenn's danach bergab geht ;) ?

3
53
@Stellwerk

Ich bin auch nicht der Kerzenschein-Typ. Trotzdem kann ich mich für Frauen freuen, wenn sie sich in so ein Kleid werfen können, weil sie einen Mann gefunden haben, der sie darin sehen möchte. Das ist keine Überhöhung von Bräuten, es ist einfach ein besonderer Tag im Leben einer Frau.

Genauso, wenn sie Mutter wird. Eine schwangere Frau ist auch was Besonderes. Manche dürfen es auch nie erleben, weil die Natur leider nicht mitspielt. Ich möchte trotz beschissener Schwangerschaften nie das Gefühl missen, wie es war, ein Kind im Bauch zu haben. Sowas ist einmalig.

Und wenn ich in der Zeitung allwöchentlich Anzeigen von hohen Hochzeitstagen lese, dann weiß ich, dass es auch noch Menschen gibt, die die Worte "Partner" und "Beziehung" nicht nur schreiben können, sondern leben.

Und wem was an seiner Beziehung liegt, der lässt nicht nach einer Hochzeit alles schleifen. Leider gibt es aber heutzutage Paare, wo einer von Beiden dann der Meinung ist, die Katze im Sack zu haben.

Für mich sind deine Beziehungsbausteine davon abgesehen auch wichtig.

1
52
@Nashota

Ich habe auch noch nie verstanden warum Frau unbedingt heiraten will. Ich bräuchte weder ein Kleid noch einen Trauschein um zu wissen dass er "mein Mann" ist. Und ich verstehe sehr gut warum viele Männer nicht heiraten wollen bzw extrem vorsichtig sind. Für die ist es immerhin ein hohes Risiko falls es zur Scheidung kommt. Ich kenne viele Männer die das in den finanziellen Ruin trieb! Und dass diese romantische Vorstellung von einer Hochzeit kein Argument ist sollte auch einer Frau klar sein. 

1
52
@pingu72

Und wenn ich in der Zeitung allwöchentlich Anzeigen von hohen Hochzeitstagen lese, dann weiß ich, dass es auch noch Menschen gibt, die die Worte "Partner" und "Beziehung" nicht nur schreiben können, sondern leben.

Ich kenne Paare die über 15 Jahre zusammen aber nicht verheiratet sind. Mein Onkel hat seine Frau nach 29 Jahren (!!!) Beziehung geheiratet, und das NUR damit sie abgesichert ist falls ihm etwas passiert (sie werden beide 60). Auch das funktioniert, nur steht das in keiner Zeitung.... 

1
53
@pingu72

Es hat keiner bestritten, dass es auch ohne Ehe funktioniert, oder? Manchen Menschen war und ist eine Ehe aber wichtig. Und für das Gelingen einer Beziehung bzw. Ehe sind immer noch beide Partner verantwortlich.

0
52
@Nashota

Nein. Aber der Mann ist nunmal im Falle einer Scheidung der Leidtragende. Und deshalb verstehe ich warum viele nicht heiraten wollen bzw sich damit Zeit lassen.

0

Was möchtest Du wissen?