Liebe, wie sie in Filmen dargestellt wird, ist absolut realitätsfern. Wie immer liegt die Wahrheit irgendwo dazwischen.

Kein Mensch wird dich bedingungslos lieben. Eine Beziehung ist immer ein miteinander. Beide Beziehungspartner müssen eine Menge Zeit und Arbeit in die Beziehung investieren, damit sie funktioniert.

Vor allem müssen beide Partner in der Lage sein, dem jeweils anderen auch mal Fehler zu verzeihen und offen miteinander zu reden. Sie müssen bereit sein, Kompromisse einzugehen, sollte es Interessenskonflikte geben.

Und hier sehe ich das Problem. Viele junge Frauen verstehen nicht, dass Beziehungen ein miteinander sind und verhalten sich demnach wie Prinzessinnen, als würde ihnen alles zustehen. Viele junge Männer verstehen nicht, dass Konversationen mit der Partnerin und Kompromissbereitschaft für eine funktionierende Beziehung ein Muss ist.

Vor allem verstehen viele junge Menschen nicht, dass es sich bei einer Beziehung nicht ausschließlich um die eigenen Gedanken und Bedürfnisse, sondern auch um die des Partners geht. Sie sehen Beziehungen nicht als etwas, in das man auch etwas rein stecken muss, sondern nur als etwas, aus dem man etwas raus holt.

Nun, ich kann in meiner Beurteilung mit meinen 19 Jahren ziemlich daneben liegen. Doch wenn ich mir die Beziehungen meiner Mitmenschen anschaue, dann sind das oft die Gründe, aufgrund derer eine Beziehung in die Brüche geht.

...zur Antwort

Weil du dich von dummen Aussagen einschüchtern lässt. Solange das in der Gruppe weder von Nazis, noch von Flüchtlingen geäußert wurde, besteht keine Gefahr. Wenn du die Personen besser kennst und meinst, es geht von ihnen doch Gefahr aus, dann wende dich an die Polizei. Dazu ist die da.

...zur Antwort

Manchmal ja, manchmal nein. Man kann keine Aussage über alle Männer tätigen. Es gibt einige, die von sich aus schreiben, und einige, die dies eben nicht oder seltener tun.

...zur Antwort

Ich habe weit, weit mehr, als nur drei Wünsche. Die drei wichtigsten:

  1. Eine glückliche Beziehung mit einer tollen Lebenspartnerin
  2. Einen Arbeitsplatz, an dem ich meiner Leidenschaft nachgehen kann, nämlich dem Erlernen neuer technischen Fähigkeiten, ohne mir dabei um das Geld Sorgen zu machen
  3. Endlich aus diesem behinderten Loch zu kommen, in dem ich mich seit geraumer Zeit befinde
...zur Antwort

Einfach nicht darauf reagieren ist immer die beste Option. Und vor allem die einzig wirksame. Mit jeder anderen machst du dich entweder zum Affen oder gibst der Person genau das, was sie von dir will, wenn sie dich beleidigt: Deine Zeit und Aufmerksamkeit.

Wenn du wegen so einem Kinderkram unbedingt vor Gericht ziehen willst, wird dir das in diesem Fall auch nicht weiterhelfen, solange du keine Augenzeugen hast, die eine Aussage tätigen könnten. Übrigens macht es keinen Unterschied, wer von euch beiden angefangen hat.

...zur Antwort

Das kann sie nicht, ohne Menschengruppen zu diskriminieren oder die Freiheiten ihrer Bürger einzuschränken. Und selbst das führt nur bedingt zum Erfolg.

...zur Antwort

Hat damit nichts zu tun. Du interpretierst eine Meinung in ein Video herein, die nichts mit diesem Video zu tun hat und regst dich dann über eine Meinung auf, die du ihnen untergeschoben hast.

Ich hatte vorhin schon eine Frage beantwortet, in der ich behauptete, wir lebten in einer Empörungsgesellschaft. Fragen wie diese sind das beste Beispiel hierfür.

...zur Antwort

Die Drohung nicht ernst nehmen und weiter machen. Du hast deine Meinung und du hast alles Recht, diese auch zu vertreten. Du musst dich nicht entschuldigen, wenn irgendwer anders sich deswegen angegriffen fühlt, weil du daran keine Schuld trägst.

...zur Antwort

Die Leute denken sich, dass du offensichtlich eine ungesprochene Regel nie gelernt hast. Wenn du versuchst, einzusteigen, bevor ich draußen bin, werde ich dich zur Seite schubsen. So, wie ich es auch mit Rentnern mache (natürlich, ohne sie dabei hinzuschmeißen), die meinen, sie hätten mit ihrem Rollator Vorfahrt. Das gehört sich einfach nicht. Das ist unhöflich.

...zur Antwort
andere Ideologie...

Jede Form der Ideologie halte ich für schlecht. Jede Form von Radikalismus ist schlecht. Es gibt keine Ideologie, die schlechter ist, als eine andere, sie sind alle schlecht. Ein Mensch, der einer Ideologie folgt, statt für sich selbst zu denken, ist schlecht.

...zur Antwort

Ich denke, dass wir in einer Empörungsgesellschaft leben und jeder nur noch Digne sucht, über die er sich aufregen kann. Und selbst wenn sie sexistische Texte schreiben, was soll daran so schlimm sein? Sollen sie doch, das ist ein freies Land, hier darf man sich frei äußern (zumindest auf dem Papier). Kann dir doch egal sein, was irgend eine Truppe über Frauen singt. Das ist doch wirklich nichts, was irgendwie erwähnenswert ist, oder über das man sich großartig empören müsste.

...zur Antwort

Das würde implizieren, dass außer dem, was Leute in den sotialen Netzwerken von sich zeigen, im Leben dieser Menschen nichts passiert. Ich weiß nicht, wie es dir dabei gehen würde, aber ich würde mich fragen, warum eigentlich jeder außer mir so ein tolles Leben hat.

...zur Antwort

Ich denke, du verhältst dich wie ein Kleinkind.

...zur Antwort

So ziemlich jede Frau steht auf Männer, die größer als sie selbst sind. Daran ist nichts besonders.

Die Größe einer Frau ist in meinen Augen zweitrangig. Das sieht aber jeder Kerl anders, daher kann und will ich an dieser Stelle nicht für alle Männer sprechen.

...zur Antwort

Körperliche Attraktivität ist für mich ein Faktor, der mit entscheidet. Er ist bei weitem nicht der einzige, aber eine Person würde ich nicht daten wollen, wenn sie absolut unterirdisch aussieht.

Ich denke, dass von nichts auch nichts kommen kann. Daher bin ich der Ansicht, dass man suchen muss, um sein Glück zu finden. Ich habe an dieser Suche kein Interesse mehr, daher lasse ich mich suchen und helfe denjenigen, die mich finden wollen.

...zur Antwort