Freund geht nicht arbeiten und hat immer viele wehwehchen?

10 Antworten

Er hat sich an den Zustand gewöhnt, und will da gar nicht mehr raus, wie es scheint. Er blockiert damit nicht nur sein Leben, sondern auch deines, welches nicht so aussieht wie du es dir wünschst. Ich würde mir überlegen, ob diese Beziehung für dich auf Dauer noch Sinn macht. Liebe allein ist nicht genug, es braucht auch Taten.

Ja das habe ich auch gesagt, liebe alleine langt nicht

0

Ich wäre nicht glücklich und würde dies definitiv beenden.

Ich hatte selbst fast 3 Jahre eine Beziehung,sehr ähnlich wie deine. Mein Partner war nur zuhause, hat nichts auf die Reihe bekommen. Ich war immer in der schule usw. Wenn ich mal mit Freunden weg wollte, war das meist der pure Weltuntergang. Er hat meistens nur gezockt und sich aufgeregt. Und Geld hatte auch nur ich.

Letztendlich musste ich einsehen das es alles keinen Sinn hat. Das ich nicht glücklich bin und es sich niemals ändern wird. Ich musste das endlich beenden.

Nun hab ich den perfekten Partner gefunden und könnte mir niemals wieder etwas anderes vorstellen. Die Erinnerung an meine vorherige Beziehung, ist einfach nur ein Albtraum.

Ja hast wahrscheinlich recht danke

1

Nur du kannst dein Glücklichsein erfassen. Du musst dir klar darüber sein, dass du deinen Freund nicht ändern kannst. Somit musst du für dich entschieden, "bleibe ich oder trenne ich mich?".

Mein Schwager ist jetzt 74Jahre alt und hat außer in der Ausbildung (Heizungsbauer) und in den drei Jahren danach nie gearbeitet, immer etwas anderes gehabt, immer waren die andern schuld, der hat sich komplett in die soziale Hängematte gelegt und war dabei nie unglücklich.

Er sagt immer andere Frauen wären froh, wen ihr Partner immer zuhause wäre

Du bist aber nicht "andere Frauen". Du bist du. Bist du in dieser Beziehung glücklich oder nicht?

Wenn andere Frauen das toll finden, du aber nicht, ist er bei anderen Frauen besser aufgehoben. Grundregel: lass dir nie absprechen, dass du unglücklich bist. Und wenn du der einzige Mensch der Welt bist, der unter diesen Umständen unglücklich ist, wärst du dann etwa weniger unglücklich?

Du bemutterst ihn zu sehr. Sprich Klartext und sag was Sache ist. Wenn er nichts unternimmt, dann gehst du. Eine gemeinsame Zukunft kann nicht so aussehen

Was möchtest Du wissen?