Fremde Hunde aneinander Gewöhnen?

5 Antworten

Ich verstehe nicht, warum Du dem Hund etwas abverlangen willst, was er nicht mag.

Wenn Dein Hund nicht mit anderen Hunden spielen will, dann solltest Du ihm das zugestehen. Zudem ist das, was unter Hundehaltern als "Spiel" zwischen fremden Hunden bezeichnet wird, oft nichts anderes als Mobbing, eine Übersprungshandlung oder der Versuch, aufkommende Konflikte zu vermeiden und damit nichts anderes als Stress.

Qualitativ hochwertiges Spiel findet in erster Linie zwischen Hunden statt, die sich sehr gut kennen. Solche Hunde entwickeln ihren eigenen Stil, vertrauen sich und sind gut aufeinander eingespielt. Dass Hunde mit allen fremden Hunden spielen und sich gut mit ihnen verstehen müssen, ist ein weit verbreiteter Irrtum. Dein Rüde lebt mit einer Hündin zusammen, er hat also sozialen Kontakt zu Artgenossen und für einen ehemals aggressiven Hund ist das, was Du erreicht hast, eine enorme Leistung.

Respektier die Distanz, die er zu anderen Hunden halten will. Nicht jeder Hund ist scharf darauf, mit fremden Hunden zu spielen und zu toben.

Bin zwar nicht der Fragesteller, aber danke für deine Antwort. Stimme ich 100%ig zu!

1

Also wenn dann solltest du mal jemanden den du persönlich kennst und der nen ausgeglichenen Hund hat mal um Hilfe fragen.

Falls die beiden sich nicht kennen dann mal beobachten wie sich der Hund verhält und bei positivem Verhalten ( kein knurren, keine drohende haltung, etc.)

Ansonsten - versuch es in einer Hundeschule - die haben dort genügend Hunde an denen du üben kannst und dort bekommst du auch ne bessere Hilfe als in diesem Forum.

Drücke dir die Daumen:)

diese Strassenhunde aus Rumänien müssen um ihr Überleben kämpfen. Nur der Stärkere hat eine Chance.

Mit Hündinnen hat er keine Probleme, weil`s ein Rüde ist....Rüden wird er nie besonders mögen, die kommt von seinem Überlebenskampf in seiner Heimat.

Ich kann Dir nur empfehlen, eine gute und gewaltfreie Hundeschule zu besuchen, in welcher er ( kontrollierten ) Kontakt zu anderen Hunden hat.

Erwarte aber keine Wunder. Dein Hund wird nie *Freundschaften* schliessen, aber mit etwas Glück wird er lernen andere Hunde zu akzeptieren. Dass er aber jemals mit ihnen spielen wird, bezweifle ich stark.

Mein Hund verträgt sich nicht...

Hallo! Mein Hund (Jack russell Terrier ♀) verträgt sich nicht mit anderen Hunden. Sobald sie einen sieht, bellt und knurrt sie. Ab und zu wenn sie es nicht tut und an Hunden Schnüffelt macht sie es schon wieder. Kann sich das irgendwie verbessern? PS: Sie war noch nicht in der Hunde Schule

...zur Frage

Mein Hund ( Rüde) hört nicht beim Spazieren gehen. Was kann ich tun?

 also. es geht um meinen hund . er ist rüde und nicht kastriert. über das ganze jahr hört er nicht beim spazierengehen.un wenn ich die leine abmache ist er gleich weg und läuft zu anderen hunden und der kleine will auch immer zubeißen(wenn er an der leine ist) manchmal hat er so seine tage wo er super hört. da lein ich ihn so gerne ab.aber dann kommt immer wieder die angst wegen den anderen hunden.und manchmal hat er so tage da zieht er immer und will imemr zu anderen hunden. aber wenn ich ihn dann lasse wird er aggresiv. deshalb wird das nie was.

Wie schaffe ich es das er an der Leine auf mich hört und dann auch irgendwann mal ohne Leine hört ? Und kann man das trainieren das der Hund nicht immer gleich zu andern Hunden losläuft und wenn ja , wie?

...zur Frage

Mein Hund verträgt sich nicht mit Artgenossen: Wie kann ich ihn das abgewöhnen?

Hallo ihr lieben, Ich habe ja meine weiße Schäferhündin, die fast 5 ist. Nun habe ich ein Problem mit ihr das ich noch nie richtig Rehabilitieren konnte. Und zwar geht es darum, dass sie sich überhaupt nicht mit Artgenossen verträgt. Sobald ich an einem anderen Hund vorbei gehe, gehen die Nackenhaare hoch und sie fängt an zu brummen. Aber geht ohne etwas zu machen an dem Hund mit mir vorbei. Also sie bellt nicht oder zieht an der Leine. Ich habe sehr sehr oft das Gefühl das shaira gerne spielen möchte, aber nicht weiß wie sie sich verhalten soll und deswegen eher Dominant wird und aggressiv. Das beobachte ich oft in der Hundeschule. Ich bin so oft es geht mit ihr in der Nähe von anderen Hunden. Aber sobald wir in der Hundeschule, hundestrand etc. Sind, dann will sie mit anderen Hunden nix zu tun haben, dann ist sie nur auf mich fixiert und bleibt stets neben mir. Aber sobald ein anderer hund zu uns kommt, dann geht sie auf den los. Erst recht hat sie Probleme mit kleinen Hunden. Ich bin ratlos und will bald mit ihr den hundeführerschein absolvieren, denn sonst ist sie so super perfekt. Nur dieses eine Problem. Könnte mir jemand ein Rat geben wie ich ihr das abgewöhnen kann? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

Hund ohne Theater an anderen Hunden vorbei führen

Hallo ich habe einen fast 3 jährigen Boxer Bordeauxdoggenmix Rüde. Er ist ein eigentlich sehr gut erzogener Hund hört aufs Wort....es sei denn es kommt uns beim spazieren gehen ein anderer Hund entgegen :-( Dann ist alles gelernte vergessen. Bei den Spaziergängen arbeiten wir viel mit dem Futterdummy ( er liebt es ) und wenn fremde Hunde in einiger Entfernung von uns sind dann kann ich ihn damit gut ablenken so das ihn der andere Hund nicht interessiert. Nur wenn wir zu dicht an einem anderen Hund vorbei müssen , macht er sich steif und reagiert auf nichts mehr was ich sage oder zeige. Er hat nur noch Augen für den anderen Hund und fängt an extrem an der Leine zu zerren. Ihn dann zu halten ist sehr schwer. Ich = 47 kg - Er = 56 kg Habt ihr tippst wie ich ihm das abtrainieren kann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?