Freie Elektronenpaare beim moleküle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Korrekt. Alle 4 Valenzelektronen des Kohlenstoffs sind in Bindungen. 

Die Summenformel von Ammoniak ist NH3. Aus dem PSE weißt du, dass Stickstoff 5 Valenzelektronen besitzt. Wenn N eine Bindung mit 3 Hs eingeht, muss also ein Elrktronenpaar frei übrig bleiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jasmin1191
10.05.2016, 19:58

Vielen Dank für die Antwort!    Soweit hab ich es verstanden, nur wie ist es bei Propan mit 3Kohlenstoff und 8Wasserstoff? Laut der Lösung bleiben hier keine VE übrig....

    Propan (C 3H 8):
     C= 4VE  d.h. 3x4=12 VE               und H= 1VE d.h. 8x1= 8VE

Der Kohlenstoff nimmt dann die 8VE des Wasserstoffes auf und es bleiben 2elktronenpaare übrig`?

0

Die Bindung zwischen C und H ist kovalent, nicht ionisch, aber die Elektonen halten sich eher beim Kohlenstoff auf und nicht beim Wasserstoff (Elektronegativität)

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

guck dir auch die bindungen an.  Methan hat 4 VE  und geht 4  kovalente bindungen ein.

Der C  in Methan hat alle VE  in bindungen und nix am  chillen :)

Anderes Beispiel wäre stickstoff im Ammoniak  NH3.

Sticky hat 5 elektronen, aber nur 3 freunden sich mit wasserstoff an !  Zwei sind übrig und bilden ein einsames ( zu zweit muss man nicht einsam sein....) Elektronenpaar.

Stoffe, die 3 bindungen eingehen, aber 4 VE´s haben, können sich zu Dimeren zusammenlagern und die beiden übrig gebliebenen elektronen teilen.

Bor macht das ganz gerne, wenn sauerstoff eben aus dem haus ist :))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?