Frauen, was gefällt euch an einem Mann?...*ggg*

16 Antworten

Hey, es wird interessant hier.

Also mir gefällt irgendwie selten ein Mann in Bezug darauf, dass ich mir eine Partnerschaft vorstellen könnte. Aber Frau verliebt sich ja nicht alle Tage, gell. Jedenfalls muss er sich bei mir auch mal durchsetzen können, nicht immer kleinbei geben. Er sollte sich gerne unterhalten können und gerne lachen. Mit sich selbst im Reinen sein und offen für die große weite Welt sein. Äußerlich ist das natürlich immer so ne Sache. Vorlieben hab ich schon, aber die treffen natürlich nicht immer zu. Aber ich mag eher den helleren Typus. Wenn er dann noch was für Sport übrig hat, den wir dann gemeinsam ausüben können und man das seinem Körper auch noch ansieht, dass er nicht nur faul in der Ecke rumsitzt, dann könnte er mir schon zusagen.

Ich muss sagen, dass ich früher ziemlich auf einen bestimmten Typ Mann festgelegt war. Und ich staune, wie sich das im Laufe der Zeit verändert hat. Jetzt (wahrscheinlich aufgrund zunehmenden Alters und zunehmender Erfahrung) sehe ich eher das "Gesamtpaket" (Charakter, Aussehen und die Art, mit Menschen umzugehen). Wenn alles "stimmt" kann mir jetzt auch ein Typ Mann gefallen, dem ich früher nicht hinterher gesehen hätte. Das finde ich gut.

Der der Mann einen guten Charakter hat und oft genug in der Küche steht und Haushalt macht. Romantisch, attraktiv und intelligent sollte er auch sein. Da gibt es noch viel zu sagen, aber ich will jetzt nicht alles aufzählen. Humor habe ich vergessen.

Mir gefällt ein Mann,der mich so akzeptiert wie ich bin und nicht versucht,mich zu verbiegen.Er darf auch nett aussehen.;-)


Knowledge 
Fragesteller
 09.09.2007, 20:42

Na, dann passe ich ja genau in dein Beute-Schema...ggg.

0

mmm ich spreche jetzt mal für mich... kann ncih bestreiten dass Aussehen eine große Rolle spielt dennoch ist der Charakter das wichtigste. Mir gefallen Männer die sich rahr machen, etwas geheimnissvoll rüberkommen. Männer die ein starkes Selbstbewusstsein haben, dennoch nich Arrogant oder Eingebildet sein, auch nicht zu sehr von sich überzeugt. ;)