Frage zur Schlaflähmung

5 Antworten

Amphetamin yes hab ich auch wenn ich viel stress habe und mir regelmäßig die nächte um die ohren haue...bei mir geht halt auch keine atmung und bin jedes mal gefühlt kurz vorm ersticken. Seitdem ich nicht mehr arbeite, habe ich allerdings auch keine paralyse mehr btw. Alles gute Dir

Ich verstehe "Schlaflähmung" noch nicht so ganz, aber generell kannst du, wenn du Drogen genommen hast (die Menge ist natürlich auch relevant) "atemdepressiv" werden und auch ganz aufhören zu atmen. Meinst du das als Schlaflämhung?

Ja natürlich ...auch durch alkhol und medikamente...sowie durch unregelmässiges schlafen. auch möglich durch depressionen und psychiche erkrankungen. Häufig auch dann wenn mit vollem magen ins bett geht. bei vielen häufigste ursache

ich weis, was du meinst..das kommt bei mir öfters vor..du schlafst im bett, plötzlich machst du deine augen auf und kannst dich nicht mehr bewegen und nicht mehr reden....das kommt davon, weil du übermüdet bzw. gestresst bist oder immer an anderen uhrzeiten schläfst...passiert dir das immer wenn du auf dem rücken liegst??

Meinst du mit Schlaflähmung, dass man nicht mehr schläft, sondern die ganze Zeit wach ist? das ist möglich (jedenfalls bei Speed). oder meinst du eine Atemlähmung? Die Gefahr bei Drogen ist das sie eine Atemdepression auslösen und man aufhört zu atmen (ist aber nicht zu verwechseln mit einer lähmung)

Mensch, als ob wir voneinander abgeschrieben hätten :-)

0

Was möchtest Du wissen?