Um welche Droge handelt es sich bei kleinen braunen Kügelchen, die man sich unter die Zunge legt?

4 Antworten

Man kann nur hoffen, dass es tatsächlich "nur" Snus ist. Ungeübte Lutscher werden es an den Kotz-Arien bemerken. Rein theoretisch könnte es sich auch Roh-Opium handeln, also den eingedickten Saft der Mohnpflanze. In Kulturen fernab vom europäischen Verständnis für den Einsatz von pflanzlichen Stoffen werden dort die "braunen Kugeln" aber eher nicht zum Vergnügen oder Genuss gebraucht.

http://www.youtube.com/watch?v=KCO95uFf2pk&feature=related

Klingt nach Hash. Kann man auch oral aufnehmen und die Symptome kommen auch hin. Frag mal nach dem Geschmack, wenn er erdig ist könnte das gut hinkommen. Dann wäre das verschlucken auch definitiv nicht schädlich, könnte aber sehr matt machen.

ich glaube es ist cannabis

Creatin und drogen

Hallo , ich nehme jetzt seit 2 Tagen kre alkanyn pro (creatin) zu mir. Meine frage jetzt hat das irgendeine Wechsel Wirkung bei einem Drogen Konsum ? Ich weiß das creatin in kleinen Mengen selber im körper hergestellt wird deswegen dachte ich mir das dass keine großen Probleme machen sollte . Wollt mich trotzdem vorher etwas schlau machen .Um die droge um die es sich handelt ist LSD. Diese ist nicht toxisch und sollte auch meine Leber und Nieren nicht wie ohne hin das creatin belastet. Ich weiß das man mit Drogen verantwortungsbewusst umgehen sollte und suche daher nur Antworten auf meine gestellte frage .

...zur Frage

Wie genau ist das mit Drogen am Steuer?

Heyho gutefrage Community,

Folgende Frage ich persönlich kiffe nicht aber einige Freunde von mir und da stehe ich ab und zu direkt im Rauch usw. und wollte fragen wie genau das ist wenn ich mal in eine Fahrkontrolle komme. Der aktive THC Stoff soll ja nach 1-7 Tagen abgebaut sein aber die Abbaustoffe bis zu 3 Monaten, meine Frage ist kann man auch noch belangt werden wenn nur die Abbaustoffe im Blut gefunden werden?

MFG Blackcopra1994

...zur Frage

Wieso nicht alle Drogen entkriminalisieren?

Da meine erste Frage, viele Leuten zum Helfen angeregt hat, stelle ich mal direkt eine allgemeine gesellschafskritische Frage, undzwar verstehe ich die Meinung einiger Menschen gegenüber Drogen bzw illegaler Drogen nicht wirklich. Oft werden Konsumenten von Cannabis, Lsd oder Kokain direkt als kriminelle Junkys angesehen und das find ich mega ignorant. Ich beispielsweise trinke sehr gerne mal eine harte Spirituose, rauche mal einen Joint oder zieh mir selten mit meinen Freund auch eine Line Koks rein, dafür aber halte ich nichts vom rauchen, da es keine Wirkung hat und ich genau deswegen eine Droge nehme. Dennoch verurteile ich Raucher nicht. Weiß auch nicht wieso man jemanden kriminalisiert, nur weil eben keine Lust auf Alkohol oder Zigaretten hat und zu was anderem illegalem greift. Sollte nicht jeder selber entscheiden, was er seinem Körper antut? So kriminalisiert man etwa 5 Millionen Deutsche, welche eigentlich ein geregeltes Leben haben und eben eine andere Droge als die legalen zu seinen Favoriten stellt. Ich selber bin in der grünen Jugend und engagiere mich für die Entkriminalisierung aller Drogen, in Portugal läuft dies seit über 15 Jahren sehr erfolgreich. Außerdem würden dadurch unfassbar viele Polizisten und Gerichte entlastet, da vorallem letztere ohnehin bei geringer menge die Verfahren einstellt, dennoch ist es für den konsumenten extrem unangehnem jetzt sei leben lang ein BTM Eintrag in der akte zu haben. Ich finde wenn wir uns Deutschen als so tolerant sehen, müssen wir auch in dieser Hinsicht toleranz zeigen und jedem seinem freien Willen lassen, was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Kann man sein High kontrollieren, steuern oder beeinflussen?

Nur aus Interesse kann man den "Cannabisrausch" irgendwie steuern? Also wenn man z.b. einen Ausflug auf eine spirituelle "wolke7" 🐢🐦machen will Gibt es da tricks um das zu erreichen also abgesehen vom Faktor welche Sorte und art des Zaubermittels ☺

Ich dachte an sowas wie: ob Alkohol und Zigaretten und Tabak allgemein ne rolle spielen Und ob gewissen Musik, Nahrung, Setting oder einfach die art der Einnahme was ändern oder bezwecken kann.⁉

Ps: Danke im voraus schonmal💚 (Dies frage ich nur aus Neugier ich Distanziere mich von jeglicher Art des drogenkonsums😂)

...zur Frage

Wieso ist Kokain eine harte Droge?

Es macht doch nur wach, warum ist es eine illegale Droge die zudem noch als harte Droge bezeichnet wird? Kann mich jemand da aufklären und vlt auch die Wirkung 1:1 beschreiben?

Mfg

...zur Frage

Ist seltenes kiffen bei Jugendlichen schädlich?

Hi, ich bin 15, männlich und hab vor etwa 8 Monaten das erste mal "gekifft". Nicht aus Gruppenzwang oder Ähnlichem, mich hat einfach die Wirkung interessiert. Bis heute hab' ich 3 oder 4 mal Mengen von 0.2g geraucht, da mich das Zeug einfach entspannt^^. Schulisch sieht's dennoch im Moment nicht schlecht bei mir aus...Ich weiß, dass Cannabis bei Jugendlichen zu einer Fehlentwicklung des Gehirns führen kann. Ich weiß allerdings auch, dass Alkohol schädlich sein kann (Beispielsweise das Abtöten von Gehirnzellen). Jetzt lautet meine Frage: Wenn ein Bier bei einem Jugendlichen keinen Schaden anrichtet, sind dann ein oder zwei kleine Joints im Jahr auch nicht großartig schädlich, oder können die direkt zu einer totalen Umstrukturierung in meinem Gehirn währrend meiner Pubertät führen?

Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?