Frage zur Funktionsgleichung ...

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also die normale Funktionsgleichung ist y=mx+d (m und d sind parameter, es könnte also sein, dass ihr andere Variablen nehmt).

d ist die Verschiebung in y-Richtung. Das ist in diesem Fall +200. Daher: d=+200

So da hast du jetzt y=mx+200, jetzt fehlt noch das m.

m ist der Wachstumsfaktor und das ist diesem Fall -1,5. Daher: m=-1,5

Also: y=-1,5x+200

Funktionsgleichung der Gateway Arch?

Ich muss die Funktionsgleichung der Gateway Arch bestimmen. Als info habe ich die höhe: 192 und breite 192 In der aufgabe steht dass ich auf dem 0 punkt stehe und sekrecht nach oben gucke.

...zur Frage

Funktionsgleichung Ballwurf

Hallo, ich muss eine Funktionsgleichung aufstellen. Die Aufgabe sieht wie folgt aus:

Ein Ball wird aus 35m Höhe senkrecht nach oben geworfen. Die Abwurfgeschwindigkeit beträgt 30m/s. ( Dazu die Gleichung ist v(t)=30-10t )

Es ist ja eine nach unten geöffnete Parabel und die Anfangshöhe 35 m. Aber wie stelle ich jz die Gleichung auf??

...zur Frage

Textaufgabe Integralrechnung - Wie berechne ich die maximale Höhe?

Hallo, Ich habe hier eine Textaufgabe zur Integralrechnung. Es geht um einen Heißluftballon. Er startet zum Zeitpunkt 0 und landet nach 4 Stunden. Die Funktion ist f(x)= 0.1x^3 - 0.65x^2 + 6. X ist dabei die verstrichene Zeit seit dem Start in Stunden & f(x) ist die Steig-/Fallgeschwindigkeit in km/h.

Ich habe bereits alle anderen Teilaufgaben ohne Probleme gelöst, aber jetzt hänge ich fest.

Die Aufgabe ist: Welche maximale Höhe erreicht der Ballon?

Ein Ansatz würde mir schon reichen. Danke!

...zur Frage

Wie kann ich eine Funktionsgleichung von Parabel (Brücke) ausrechnen aus Höhe 69m & Breite 160m?

...zur Frage

Mathematik - Scheitelpunktform quadratischer Funktionen - Textaufgabe

Guten Abend

Ich bin gerade am grübeln und komme mit den Aufgaben nicht ganz zurecht. Ich habe etliche Erläuterungen gelesen, doch in keiner werden noch die binomischen Formeln explizit erklärt.

Jetzt habe ich eine Textaufgabe gestellt bekommen:

> "In Acapulco in Mexiko springen > Wagemutige mit einem Kopfsprung von > einem 27 m hohem Felsen. Dabei müssen > sie darauf achten, dass sie genau eine > ankommende Welle treffen, denn sonst > ist das Wasser nicht tief genug. Die > Flugbahn eines Springers wird durch > die Funktionsgleichung: h (x) = > -x²+2x+27 modelliert. Dabei bezeichnet h die Höhe über dem Wasser und x die > horizontale Entfernung vom > Absprungpunkt, jeweils in Metern. > > a) Wie hoch ist der Springer > gesprungen? b) Wie weit entfernt vom > Fuß des Felsens trifft er auf dem > Wasser auf?

Genau das ist mein Problem. Ich verstehe nicht, wie ich das jetzt anhand der vorgegebenen Daten berechnen soll.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?