Frage zu Redoxreaktionen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Eine Oxidation ist eine Elektronenabgabe, Reduktion eine Elektronenaufnahme. Damit ist klar, dass aus chemischer Sicht immer beides zusammen passiert. Die einzige mir jetzt auf Anhieb einfallende Ausnahme ist der Photoeffekt, bei dem durch Einwirken von Licht ein Metall ionisiert wird, indem ein Elektron herausgelöst wird. Das Metall wird dadurch oxidiert, einen Reduktionspartner gibt es aber hier nicht (Obwohl das Beispiel etwas gekünstelt wirkt, finde ich).

Diese laufen immer gekoppelt ab, ja. Wenn eine Verbindung oxidiert wird, verliert dieser Elektronen. Wenn eine Verbindung reduziert wird, erhält diese Elektronen.

Da eine Oxidation (d.h. der Vorgang, bei dem eine Verbindung oxidiert wird) Elektronen freigibt, muss es auch jemanden geben, der diese Elektronen aufnimmt. Sonst würde dieser Prozess gar nicht ablaufen.

Damit sind Oxidation und Reduktion strikt nicht trennbar. Beide verlaufen in Koexistenz.

vielen Dank. Danke, dass du das richtiggestellt hat.

0

kann auch für sich alleine stattfinden z.B eine Oxidation Cu + O2 --》 CuO

Wobei das Sauerstoff reduziert wird ...

2

Was möchtest Du wissen?