Frage zu den Walen?

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde es so interpretieren, dass Wale zu den ältesten Bewohnern der Erde gehören. Sie haben sich im Laufe der Evolution der Welt angepasst. Die Menschen machen genau das Gegenteil, sie passen ihre Umwelt ihren Bedürfnissen an. Durch Jagd und andere "Einflüsse" wird die Anzahl der Wale beständig dezimiert (ich würde Wale als Synonym für die gesamte Flora und Fauna sehen) und verschwinden sie komplett, dauert es nicht mehr lang, bis die Menschheit auch weg ist, weil sie sich selbst zerstört, sich und ihren Lebensraum. LG

Auch ohne Wale, Giraffen, Kamele, Kolibris oder Berggorillas (Liste sehr lang) könnte die Menschheit auskommen. Wenn allerdings das Meer eine Jauchegrube und das Land eine Müllhalde ist, macht das Leben als Mensch einfach keinen Spass mehr. Wale leben nur einige Millionen Jahre länger auf der Erde als Menschen. Sie hüten ihre Jungen, nicht die Zeit.

Die Verallgemeinerung hat in der Frage ihre Grenze erreicht! Das Fettgeruckte ist ein netter Ausspruch, dessen Wahrheitsgehalt noch überprüft wird, aber das andere ist doch recht Sinnlos, weil es auf keinerlei fundierten Zahlen basiert!

Wird es dazu drohen, dass uns in nächster Zeit ein Planet bzw. Fremdkörper treffen wird?

Ich hab eine Hypothese gemacht und würde gerne eure Meinung dazu hören:

Stell euch mal vor, dass ein anderer Planet/Fremdkörper mit der Erde droht zu kollidieren. Die Wahrscheinlichkeit soll laut Wissenschaftlern bis zu 2 Prozent sein(so stehts im Internet). Das heißt, dass ich ein Raumschiff bauen muss und dann damit 100 Leuten und meinem Hund in den Weltraum fliegen muss um einen anderen Planeten im anderen Sonnensystem bzw. Galaxie zu kolonisieren. So bin ich bestens vorbereitet. Natürlich brauche ich erst einmal die entsprechenden Ressourcen und Materialien. Ich hoffe, dass wir das nicht erleben werden. Ich hatte einfach gestern den Traum, dass der Jupiter mit der Erde kollidiert ist und ironischerweise habe ichs überlebt obwohl ich auf der Erde war. Kann vielleicht auch am Film "Die wandernde Erde" liegen. Guter Film.

Den gibts auf Netflix. Empfehle ich dir wirklich. Qualität TOP! Ist aber auf englisch synchronisiert aber mit Untertiteln auf deutsch. Es kann halt jeder Zeit passieren aber mit unserer heutigen Technik und den Fortschritt, kann man das prognostizieren wann ein Fremdkörper/Planet mit uns zu kollidieren droht.

Das Geld müsste man auch noch auftreiben. Ich schätze mal, dass man mindestens 50 Milliarden Euro bräuchte. Wenn meine Schätzungen nicht stimmen, dann braucht man mehr. Rette sich wer kann. Wer mit mir das Raumschiff konstruiert, hat ein Platz sicher. Ich brauche in erster Linie einen Architekten und mehrere Milliardäre. Wer kann gut überzeugen?

Ist meine Annahme in Bezug auf ein solches Fortbewegungsmittel realistig bzw. auf eine Kollision mit unserem Planeten, in der Zeit, die wir noch leben?

Wie wahrscheinlich ist sowas, in der Zeit, die wir leben oder/und allgemein?

Mit unseren heutigen Technik und dem Fortschritt geht doch sowas wie n Raumschiff, dass lange reisen kann - oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?