Föhne in Reihe eingesteckt verlieren Ampére?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Reihenschaltung (je nach Anwendung auch Spannungsteilerschaltung genannt) beschreibt in der Elektrotechnik die Hintereinanderschaltung zweier oder mehrerer Bauelemente in einer Schaltung so, dass sie einen einzigen Strompfad bilden.

Die Reihenschaltung mehrerer Bauelemente hat folgende Eigenschaften:


Alle Elemente werden von demselben elektrischen Strom durchflossen.

Eine Reihenschaltung von Widerständen ist dann gegeben, wenn durch alle Widerstände der gleiche Strom fließt.

Der Strom in der Reihenschaltung von Widerständen ist in allen Widerständen gleich groß.

In der Reihenschaltung unterscheidet man zwischen der Spannung Uges der Spannungsquelle und den Spannungsabfällen (U1, U2, U3, ...) an den Widerständen (R1, R2, R3, ...).

Eine Parallelschaltung von Widerständen ist dann gegeben, wenn der Strom sich an den Widerständen aufteilt und an allen Widerständen die gleiche Spannung anliegt.

An Punkt A teilt sich der Strom auf und an Punkt B fließt er wieder zusammen. Zwischen Punkt A und Punkt B liegt die Gesamtspannung an.

Reihenschaltung  - (Technik, Technologie, Strom) Parallelschaltung  - (Technik, Technologie, Strom)

Bei zwei gleichartigen Fönen müssen sie sich die Spannung teilen. Jeder kriegt nur noch die Hälfte der Spannung. Und da auch der Strom halbiert wird, bleibt also für jeden nur ein Viertel der Leistung übrig.

Richtig beobachtet.

Wenn du jetzt noch korrekt berechnest, wie hoch die Einzelleistung pro Fön und die neue Gesamtleistung ist, gibt es ein Kompliment von mir.

Würde ich auch eins bekommen? :3

0

Was möchtest Du wissen?