Flugschein plus ME 109 (bf)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Prinzip eine witzige, aber auch berechtigte Frage.

Zuersteinmal benötigst Du eine Privatpilotenlizenz, genannt PPL(A), um kolbengebtriebene Luftfahrzeuge mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von 2000kg fliegen zu dürfen.

Dabei stößt Du schon auf Problem A: Die Bf109 wiegt (je nach Typ) mehr als 2000kg. Lösung: PPL(A) nach JAR-FCL (Joint Aviation Regulations - Flight Crew Licensing) zu machen. Dabei entfällt die Gewichtslimitierung, und Du benötigst nur noch eine Klassenberechtigung.

Übrigens: Bf steht für "Bayrische Flugzeugwerke", heute besser bekannt als "Bayrische Motorenwerke (BMW)". Wenn Du mal auf ein Auto der Marke BMW schaust, siehst Du das Markenzeichen, einen schwarzen Propeller vor blauem Himmel. ME109 sagt man auch, wobei ME für den Konstrukteur steht: Willy Messerschmitt.

Wie meine Vorredner schon korrekt sagten, ist die Ju87 StuKa ein ganz anderes Flugzeug.

Da die Bf109, Ju87, und erst recht die ME262 schon seit 1945 nicht mehr gebaut werden, wirst Du keine Oldtimer mehr kaufen können. Wenn doch, dann nur von Liebhabern, die sich sicherlich nur für einen Millionenbetrag von ihrem Flugzeug trennen würden.

Des Weiteren ist die Wartung von 60 Jahre alten Flugzeugen extrem (!!) aufwendig. Man kann eben nicht (wie beim Auto) alle paar Jahre mal in die "Werkstatt", und das gute Stück mal durchchecken lassen. Gerade ein Hochleistungskolbenmotor kostet in der Wartung jährlich 6stellige Beträge (Quelle: Motorkundeunterricht, RWL-Flugschule).

Zuletzt ist noch zu bedenken, dass gerade die deutschen Flugzeuge extrem "biestig" zu fliegen waren, und kaum Fehler verzeihen. Gerade die jungen Piloten am Ende des letzten Weltkrieges (mein Opa gehörte dazu, daher habe ich Berichte aus erster Hand) haben die Flugzeuge schon beim Start zerstört, in dem sie "Vollgas" gaben (Auf Grund des starken Drehmomentes des Motors hat sich der Flieger dabei Überschlagen).

Zusammenfassend kann ich sagen, dass wenn Du einen Flugzeugliebhaber kennst, eine paar Millionen $ auf dem Konto hast ("Peanuts"), und einen guten Fluglehrer organisieren kannst, steht Deinem Vorhaben nichts mehr im Wege.

Viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von julianlau
05.10.2011, 22:42

Gibt ein UL Nachbau der Bf109, braucht man nur UL Schein für.

0

Bezüglich Flugschein kann ich dir nicht viel weiterhelfen, allerdings interessiere ich mich auch sehr für Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg. Und wenn es nicht zwingend die Bf109 sein muss, wie wärs mit einer Spitfire? Die wird von Supermarine, also der selben Firma, die auch die originalen Spitfire gebaut hat, nachgebaut und ist als Bausatz schon für rund 130.000€ zu haben (ohen Motor, Farbe und Propeller) und "RTF" (Ready to Fly) ab rund 300.000€. Ein originales Flugzeug aus dem 2. Weltkrieg ist Immer verdammt teuer und kostet wohl selten unter 1 Mio. €, liegt eben auch daran, dass es kaum erhaltene Flugzeuge gibt. In Albanien stehen ein paar ausgemusterte MiG 15 und 19 rum, möglicherweise zu Verkaufen, aber wie es da mit Pilotenschein etc. aussieht und wie viel die kosten bzw. wie groß der Aufwand ist, die wieder in die Luft zu kriegen, hab ich keine Ahnung.

Wie schon des Öfteren erwähnt; Stuka steht für Sturzkampfbomber, von der Ju-87 ist meiner Wissens noch Eine originale Erhalten, die steht im Museum.

Ich hoffe, ich konnte dir vielleicht etwas weiterhelfen :)

MfG; McGrey

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es gibt den pprivatpilotenschein für normale flugzeuge und den für ultraleichtflugzeuge. für die messerschmidt würde der normale privatpilotenschein langen. kosten tut der schon ein paar tausender. ne messerschmidt heißt richtig messerschmidt bf 109. kurzname me109. so ne maschine kostet mehrere hunderttausend bis vllt etwas über ne million, da diese oft aufwendig restauriert werden müssen. die stukas (sturzkampfbomber) waren glaub ich heinkel he111 oder junker ju 78(kann mich da auch irren). ich finde diese amschinen scön da sie aus nem andrem zeitalter kommen und mit heutigen nicht vergleichbar sind. als normalsterbliche ist es jedoch fast unmöglich jemals sowas privat zu haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 00alex00
02.11.2012, 02:46

Ich glaub ne Million reicht noch lang nicht...

P.S. junkers ju 87 war sturzkampfbomber undheinkel he 111 ein normaler zweimotoriger bomber

0

Wie viel ein flugschein kostet kann ich nicht sagen, nur dass du keine bf 109 bekommen wirst. Wird seit dem Krieg nicht produziert (bis auf ein paar in Spanien). ist st alles von den Amis und engländern vernichtet worden. Nun zu den bezeichnungen: das bf kommt con "bayerische flugzeugwerke" (später messerschmitt AG deswegen fälschlicherweise me 109) der Name bf ist einfach erhalten geblieben... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heist BF109

einige Millionen weil das ja nachbauten und einzelanfertigungen sind und es nur noch ein paar gibt davon eine davon in Manching

Das andere sind Junkers JU 87

und von der Me262 gibts nur noch eine flugfähig als Nachbau in Manching

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?