Flechtfrisuren für puschige isländermähne?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich finde Turnierzöpfe unheimlich schön - auch bei "puschiger'' Mähne und auch , wenn man nicht aufs Turnier fährt.
Ein Tipp damit du das Flechten leichter hast : Nimm dir einen Schwamm/ein Tuch und feuchte es etwas an . Nimm dann Mähne/Schopf und feuchte die Haare an , dann kannst du sie besser packen und flechten. WOBEI ich dies NUR für Turniere mache und auch nur , damit es fürs Pony und mich angenehmer ist.

Viel Spaß

bei Superwuscheln empfiehlt sich: auf beiden Seiten einen Französischen Zopf aus dem angefeuchteten Mähnenhaar zu flechten

eine kurze Wuschelmähne kann man als Stehmähne in Irokesenzöpfchen flechten, diese ggf in Bögen biegen zum jeweils nächsten Zöpfchen, was ich sehr hübsch finde

lange dicke Wuschelmähne macht alles mit, wenn man die Zöpfe beidseitig macht und eben schmal und damit dünn genug, dann klappt auch ein Wabenmuster, oder du machst aus 3 dünnen Zöpfchen einen dicken Zopf, den du zur Schnecke rollen kannst

Schnecken kannst du auch aus den dünneren Zöpfchen machen und sie in abwechselnd unterschiedlicher Höhe festklipsen

ICH habe meinen Kurzhaarsuperwuschel zum Sommerfest einfach nur gleichmäßige Partien abgetrennt und senkrecht nach oben abgebunden und dann mit buntem Band ca. 3-5 cm hoch umwickelt(dicke Wolle oder rauhe Schleife), dazu passende Satteldecke und Reiterweste - sieht prima aus !

viel spaß

Was möchtest Du wissen?