Finde einfach keinen Anschluss in der Schule.

6 Antworten

hi also ich hab ein ähnliches problem nur bei mir ist es so ich kenne die leute schon aus meiner alten Jahrgangsstufe und in meiner alten klasse hat es jz nd so toll geklappt und dann wurden wir anfang diesen schuljahres in neue Klassen eingeteilt und ich bin halt als einziges mädchen aus der 8a in die 9a gekommen und kannte die leute nur so vom sehen. die kamen alle nett rüber also hab ich halt gesagt ich geh dann mit denen in die Klasse (also meine jetzige klasse) nue das problem ist dass ich ADS habe also eine Aufmerksamkeits-Defizit-Störung aber die beeinträchtigt mich garnicht und es hatte auch keiner gemerkt bis eine aus meiner alten Klasse des denen gesagt hat und jetzt lästern alle hinter meinem Rücken über mich und mein Verhalten, das sie vorher normal fanden, finden sie jetzt komisch und nennen mich nur noch "die Psychopathin" wenn ich nicht da bin. Ich versuche immer nett und freundlich zu sein aber auch wenn sie zurück lächeln merkt man dass sie nur höflich sein wollen...

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Es ist immer schwierig. Schau' Dich einmal mit offenen Augen in der Klasse um. Da gibt es garantiert Leute, denen es ähnlich geht. Nicht alle Mädchen sind in festen Freundschaften gebunden. Was sagen sie, wenn Du sie von Dir aus fragst, ob sie z.B. Lust haben, mit Dir shoppen zu gehen. Ergreifst Du auch einmal die Initiative, in der Form, dass Du die anderen nicht zulaberst, sondern etwas Gemeinsames anbietest. Dieses am besten nicht ggü. Gruppen, sondern ggü. Einzelnen. In Gruppen machen die meisten das, was die vermeintliche Führerin auch meint, selbst wenn sie eigentlich gern mit Dir etwas gemacht hätten.

Bist Du in Sportvereinen o.ä. ? Da kannst Du auch gut Leute kennen lernen. Vielleicht könnte sich z.B. dort etwas ergeben.

naja ich habe wie gesagt schon Freundinnen aber die seh ich eben selten oder während den Ferien. Da wir nur in dieser Zeit viel Freizeit haben. Das habe ich versucht. Ich habe ein Mädchen gefragt ob sie mit mir ins Kino geht. Dann hat sie gesagt das sie keine Zeit hätte. bei einem anderen habe ich es auch versucht. Dann hat sie gesagt ihre Eltern würden es nicht erlauben.

0

hey (: zuerst einmal: willkommen im club. ich geh auch derzeit in die 8te klasse und seit dem schulwechsel ist der kontakt zu meinen alten freunden komplett abgebrochen & mit den neuen versteh ich mich solala aber es ist auch nicht das wahre.

aber vlt gehst du einfach falsch auf die mitschüler in deiner neuen klasse zu? :/

bzw musst du sie besser kennenlernen& sie dich auch, damit du mehr interesse in ihnen weckst (:

Was hab ich falsch gemacht das meine mutter wieder meckert?

Hallo zusammen kann mir jemand helfen ich weiß nämlich nicht was ist gemacht hab. Also heute hat ein freund bei mir geschlafen und meine mutter hat pizza gekauft wo er heute gegangen ist kam meine mutter in mein zimmer fragte wessen pizza das ist als ich sagte das es seine sei fragte sie warum er sie nicht gegessen hat. Ich antwortete weiß ich nicht (in einem normalen ton wie ich immer rede und nicht frech oder so) und sie fängt an mich an zu meckern das ich nicht frech werden soll das hat mich dann so aufgeregt das ich schlechte laune bekommen hab und etwas gereizt geredet hab also ich habe so wie immer mit ihr gesprochen nur genervt. Dann fängt sie noch mehr an rum zu meckern und fragt warum ich nicht geduscht hab wo mein freund da war ich solle immer duschen auch bei besuch der schläft. Dann hat sie mich gefragt warum ich schlechte laune hab und ich hab gesagt weil mich das aufregt das du wieder meckerst ich fügte hin zu das sie ja auch mal schlechte laune habe woraufhin sie argumentierte ich bin deine mutter. Ich fragte sie ob ich keine schlechte laune haben darf sie sagte doch aber ich solle nicht so sprechen. Dann fing sie wieder vom duschen an und ich sagte das ist doch nicht so schlimm und dann hieß es ich soll nicht diskutieren. Was hab ich falsch gemacht ich finde meine mutter muss auch akzeptieren das ich auch ein mensch mit launen bin und mal genervt bin und vorallem wenn sie auch noch dran schuld ist weil sie grundlos meckert. Und bevor jemand sagt sie hatte bestimmt schlechte laune NEIN sie hat davor noch gelacht und witze gemacht. Mit meine mutter reden geht auch nicht dann heißt es ich muss es akzeptieren aber dann muss sie meine launen auch mal ohne gemecker akzeptieren. Was hab ich nun falsch gemacht denn aus meiner sicht hab ich nichts schlimmes gemacht

...zur Frage

Warum finde ich keine Freunde (Warum will niemand mit mir befreundet sein)?

Hallo liebe Community, ich bin 18 Jahre alt und gehe in die 12. Klasse und hatte noch nie wirkliche Freunde, war noch nie bei jemand anderem zu Besuch oder zu einer Feier eingeladen und traue mich auch nicht, jemanden zu mir nach Hause einzuladen, weil ich nicht weiß, wie er/sie darauf reagiert. Ich wurde seit der Grundschule bis zur 9. Klasse gemobbt (war sehr schlimm), was jetzt zwar zum Glück kaum noch vorkommt, jedoch bin ich dadurch ein sehr zurückhaltender ruhiger Mensch geworden (ich habe aber trotzdem eine feste Meinung, zu der ich auch stehe). Ich bin ein riesiger Tierfreund, liebe die Natur und Sport und bin sehr hilfsbereit, tolerant und freundlich. Meine Familie lebt sehr zurückgezogen und einfach und lehnt das Leben, wie es die meisten Teenager führen, konsequent ab, ich helfe meiner Familie viel und ich habe damit auch eigentlich kein Problem, dass ich z.B. kein Smartphone, keine PC-Spiele u.Ä. habe und keine sozialen Netzwerke nutzen darf, keinen Alkohol trinken darf, aber in der Schule und auch sonst überall macht mich das zum Außenseiter, die Leute scheinen das zwar zu akzeptieren und sind auch meist freundlich zu mir, jedoch finden sie mich deshalb komisch und möchten mit mir nur wenig engeren Kontakt, was ich sehr schade finde. Außerdem ist noch das Problem, dass ich ein Transmann bin und dies auch schon weiß, seit ich klein bin und schon seit Jahren unter meinem Körper leide. Zudem ist mein Style (Klamotten/Musik/...) auch anders als der der meisten (ich bin 90er-Fan!). Mit Psychologen habe ich bisher sehr schlechte Erfahrungen gemacht (war schon bei vier verschieden wegen dieser Situation), deshalb ist dies für mich auch keine Option wieder dorthin zu gehen. Auch ein Verein oder Hobby zum neue Leute kennenlernen ist für mich kaum möglich, da ich in einem Mini-Dorf am Arsch der Welt wohne, wo es nur irgendwelche Rentner-Vereine gibt. Ein Auto habe ich allerdings auch nicht um irgendwo hin zu fahren. Allerdings hat kaum jemand (auch in meiner Familie) Verständnis für meine Situation und stempelt mich als gutmütigen bekloppten Volltrottel ab, ich kann mit keinem Menschen darüber ehrlich reden und habe Angst, dass Leute mich ablehnen, wenn sie meine Geschichte erfahren. Was kann ich nur tun, um Freunde zu finden, die mich akzeptieren und mögen, wie ich bin und mich auch für ernst nehmen. Bitte helft mir!!! (nur ernst gemeinte Antworten) Liebe Grüße von Alex98

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?