Feuchten Keller abdichten! Wer kann mir hierzu was sagen? (Bilder vorhanden)

Keller Bild1 - (Handwerker, Keller, putzarbeiten) Keller Bild 2 - (Handwerker, Keller, putzarbeiten) Keller Bild 3 - (Handwerker, Keller, putzarbeiten)

5 Antworten

Wenn ich mir die Bilder anschaue, gehe ich davon aus, dass die Feuchtigkeit von aussen in das Mauerwerk eindringt. Da gibt es nur eine vernüftige Möglichkeit der Abdichtung. Nämlich ,das Mauerwerk aussen freilegen und abdichten. Wenn das auch sehr aufwändig ist, alles andere , von innen zu sanieren ist nur Kosmetik und nicht wirklich eine dauerhafte Beseitigung.Das Wasser dringt weiter in die Kellerwände ein und nach gewisser Zeit stehst du vor demselben Problem mit der Feuchtigkeit. Du kannst zwar die teure Dichtschlämme zum Sanieren verwenden, aber auf Dauer ist das keine Lösung. Feuchte Keller gibt es massenweise, weil man beim Bau des Hauses die Aussenabdichtung eben mangelhaft ausgeführt, oder ganz vernachlässigt hat. Sanierung kann dann recht teuer werden.

Das wird nicht funktionieren, bei so massivem Wasserangriff. Dichtschlämmen sind okay wenn du eine Wand vor ein bisschen vor Feuchte schützen willst. In deinem Fall kommt für mich nur eine Abdichtung von Aussen in Frage.

Bevor du da mit einer Sanierung loslegst, solltest du unbedingt klären, woher die Feuchtigkeit kommt und welche Sanierungsmethoden überhaupt erfolgversprechend sind. Ohne Fachfirma wirst du vermutlich nicht weiterkommen, du solltest unbedingt einen Sachverständigen zu Rate ziehen! Hier findest du noch erste Infos http://www.energie-fachberater.de/keller/kellersanierung/nachtraegliche-aussenabdichtung-der-kellerwand.php

Sachen im feuchten Keller lagern

Hallo, ich ziehe zur Zeit um und möchte für ein paar Monate Sachen im Keller einlagern. Dieser ist jedoch etwas feucht. Kann man da irgendwas machen? Linoleum auslegen oder vielleicht Styroporplatten?

Danke für alle Hinweise.

...zur Frage

Haarstyling: Lockigere haare durch styling im nassen/feuchten oder trockenen zustand?

wo liegt in der optik der unterschied ob man sich seine haare im feuchten oder trockenen zustand frisiert? bzw. ob ich dies jeweils mit schaumfestiger oder glanz wax tu.

wie wirken die haare am lockigsten? feucht/schaumfestiger, feucht/wax trocken/schaumfestiger, trocken/wax

...zur Frage

Was tun bei einem feuchten Keller?

Was kann man tun, wenn der Keller immer etwas feucht ist? Baulich können wir nicht viel machen, weil es ein altes Haus ist. Habt Ihr Tipps?

...zur Frage

KEller mit lehmboden und feuchten Wänden. Noch zu retten?

Also ich habe mir ein Haus angeschaut was Baujahr 42 ist. Soweit Top in Ordnung. Nur der Keller ist sehr feucht und da hat es auch die holzbalkendecke kaputt gemacht. Diese würde ich ja gerne durch eine betondecke ersetzten. Weiß jemand wieviel sowas kostet auf qm gerechnet und ob man die Wände trockenlegen sollte oder nur behandeln. Der Fußboden ist auch aus Lehm.

...zur Frage

feuchte Innenwände durch fehlende Dampfsperre im Kellerboden, wie noch zu retten?

Hallo Leute,

in einem Baujahr 1998 Haus von uns mit Keller sind im Keller die Wände ab Boden 20cm hoch feucht. Das Außenmauerwerk ist super isoliert mit Dämmung und diesem schwarzen Lack und einem Kiesbett.

Ich tippe das bei uns die Dampfsperre auf der Bodenplatte nicht angebracht wurde. Wie kann ich das jetzt noch retten ohne erhebliche Kosten auszugeben?? einfach Sanierputz rüber also Kalkzementputz damit das die Feuchtigkeit aufsaugt und an die Raumuft abgibt??

Ich komme ja nicht unter die Wände sonst würde mir ja das Haus einstürzen. Wie behebt man so ein Problem wo die Feuchtigkeit von der Bodenplatte im Keller kommt? Ps welcher Handwerker ist hier der richtige Ansprechpartner?

Ich danke jedem für hilfreiche Tipps. Vielen Dank und einen schönen Abend wünsche ich

...zur Frage

Zimmer über Keller Luft abdichten.?

Hallo zusammen. Ich wohne in einem sehr alten Haus, bei dem keiner weiß wie alt der Grundstock der noch steht, ist. Das Problem ist, dass unter meinen zwei Zimmern ein alter Keller ist. Sprich so einer, bei dem die Wände aus Bruchstein glaube ich sind. Die Kellerdecke musste auch schon mit einer Mauer abgestützt werden, da einer der Balken sehr morsch geworden ist. Doch in meinem Zimmer herscht immer ein sehr unangenehmer Geruch. Ich kann so oft und lannge Lüften wie ich will. Kissen waschen oder andere Geruchsquellen säubern/eliminieren, der Geruch kommt nach 10 min wieder. Der Teppichboden kann es nicht sein, der ist erst ein paar Jahre alt bzw. recht neu. MEine Mutter denkt es könnte vom Keller kommen, da es da unten immer sehr feucht ist durch die Steine, und da dort eh immer offen ist zur Straße hin.´( ein kleines Loch wie man es von solchen Kellern kennt.) Hat einer Tipps was man dagegen machen kann außer den Boden heraus zu reisen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?