Familie meines Freundes mag mich nicht. Was soll ich tun?

4 Antworten

Wenn du dich geschlagen gibst, dann habe seine Schwester dass erreicht was sie wollte. 

Außerdem wir sie im, danach höchstwahrscheinlich sagen dass du sowieso nichts ernstes von Seiner Person wolltest.

Wer darunter leiden wird, ist dein Freund.

Und wenn du nicht um euer Glück 🍀 kämpfen möchtest, dann frage ich mich, wieso du mit dem Jungen zusammen gekommen bist 😏

Lasse dich nicht unterkriegen, bleibe wenn es dir ernst ist an seiner Seite und unterstütze deinen Freund. 

Übrigens habe die Familie deines Freundes nur sehr geringen Einfluss auf die Beziehung, weswegen die Aussage diese Beziehung hätte keine Zukunft, nicht angebracht wäre.

Es besteht ja z.B. die Möglichkeit das er zu dir ziehen könnte.

Aber erst mal solltest du dich mit der Mutter anfreunden.

Wirf einen Gutschein für einen kostenlosen Frauen  Haarschnitt 💇.  Natürlich an die Mutter gerichtet.

Der Gutschein ist nur für Frauen ab einen Bestimmten Alter mit vorläge des Personalausweis einlösbar.

Natürlich triffst du dich beim Friseur zufälligerweise mit dieser Mutter. Wenn du dich klug anstellst, entsteht eine Freundschaft zwischen euch beiden. Sie wird fragen ob du Vergeben bis, du sagst nein. Nach einiger Zeit, ladest du sie zu einem Treffen ein.

Wenn sie dich kennengelernt habe, dann kann es passieren dass sie dich mit ihrem Sohn verkuppeln möchte.

Jetzt bringt euch die Mutter zusammen, zu einem Treffen.

Natürlich tut ihr so als ob ihr einander fremd seit.

Wenn du dann Zeit mit deinem Freund verbringst, dann glaubt die Mutter sie haben ihren  Sohn mit einem anderen Mädchen verkuppelt.

Natürlich wird sich die Mutter da nicht mehr einmischen.

0

Du verhällst Dich total falsch. Und Du siehst die Probleme auf der völlig falschen Ebene. 

Wenn Dein Freund etwas für Dich etwas taugt (und Du für ihn), dann will er mit Dir zusammensein. Und nur das ist interessant.

Ob sein "Umfeld" Dich nun mag oder auch nicht ... ist total uninteressant.

Es wäre zwar nicht wirklich störend, wenn die Dich auch mögen würden ...aber Du willst ja gar nicht mit diesen Leuten leben, sondern mit Deinem Freund. 

Es gibt 99,9999999...9 Prozent mehr Leute, die mich NICHT mögen, als solche die mich mögen ...  es tut mir noch nicht einmal leid, dass das so ist !!!.

OK ... Du hast recht, es ist etwas schade, dass DU mich nicht "likest" ... aber was soll man da machen .. ? Wohltaten kann man nicht aufzwingen. DU bist halt zu dämlich, um zu merken, dass ich "Supermen" bin und zusätzlich noch voll krass sexy!!!!!   

Ich hatte mal eine Freundin, die ich verloren habe, weil sie so dämlich war wie Du!

Der Ihre Mutter hat behauptet, dass sie meine Mutter "im Bahnhof von Aarau" getroffen hat ... und dass meine Mutter gesagt hat, dass meine Freundin, für mich nicht "representatif genug ist".

Dann hat mir diese Freundin vorschreiben wollen, dass ich mich von meiner Mutter "trenne" und hat mich verlassen, obwohl sie eigentlich hätte wissen müssen, dass mich die Meinung und das Geschwätz, von anderen Leuten, überhaupt nicht beeinflusst.

Es war sogar nicht nur so, dass es für mich total uninteressant gewesen ist, ob meine Mutter nun meine Freundinnen "gut" findet ... sondern meine Mutter ist zudem noch eine Frau, die garantiert nie mit irgend so einer Frau, die sie zudem noch nicht einmal kennt, schwätzt.

Die hat noch nicht einmal übers Wetter, mit völlig fremden Leuten geredet und die hat sich nie darum geschert mit wem ich ins Bett gehe ... die war sogar extrem unzufrieden darüber, dass ICH (oftmals) ihre möchtegerne Liebhaber verjagt habe ...  Meine Mutter ist davon ausgegangen, dass jeder selbst wissen muss, mit wem er sich abgibt.       

Wieso bin ich dumm, wenn ich mir Gedanken drum mache, ob sich das mit der Beziehung noch rentiert oder nicht? Die Familie ist das Wichtigste im Leben und dich die Eltern deiner Freundin hassen, hast du richtig verschissen.

0
@Koelnloveer

Du bist strohdumm! Du willst mit Deinem Freund zusammenleben ... dabei ist es nur wichtig, dass auch er, mit Dir zusammenleben will.

Es gibt immer Leute, die einem nicht mögen ... es gibt sogar immer viel mehr Leute die einem nicht wirklich mögen, wie Leute, die einem wirklich mögen.

Stell Dir mal vor Du hättest eine Schwester ... hättest Du dann gerne, dass die Deinen Freund auch mag ... und vielleicht sogar so, dass sie mit ihm ins Bett steigt?

Da müsstest Du doch eigentlich froh darüber sein, wenn die ihn nicht mag ...

0

Damit wirst Du Dich abfinden müssen, dagegen kann man nicht anstinken.

Was möchtest Du wissen?