Fahrrad Bremse hinten nachrüsten

3 Antworten

Es ist immer das Gleiche.Die Frage wird nicht beantwortet, aber der Senf muss dazu gegeben werden.Gibt es etwas dafür ? Prämie für möglichst viele Antworten ? Egal ob Sinnvoll oder nicht ?Ja , Du kannst Dir eine Felgenbremse am Hinterrad nachrüsten.Wenn Dein Rad über die Montageeinrichtung dazu verfügt.Das sind , links und rechts , am Rahmen angebrachte "Stehbolzen" mit einer Mittelbohrung.Auf diese wird die Bremse aufgeschoben und festgeschraubt.Sehr zu empfehlen und auch am einfachsten die Magura HS11 EVO2.Werkzeugloser Belagwechsel und Hydraulisch.

Es ist immer das Gleiche.Die Frage wird nicht beantwortet, aber der Senf muss dazu gegeben werden.Gibt es etwas dafür ? Prämie für möglichst viele Antworten ? Egal ob Sinnvoll oder nicht ?Ja , Du kannst Dir eine Felgenbremse am Hinterrad nachrüsten.Wenn Dein Rad über die Montageeinrichtung dazu verfügt.Das sind , links und rechts , am Rahmen angebrachte "Stehbolzen" mit einer Mittelbohrung.Auf diese wird die Bremse aufgeschoben und festgeschraubt.Sehr zu empfehlen und auch am einfachsten die Magura HS11 EVO2.Werkzeugloser Belagwechsel und Hydraulisch.

Üblicherweise habe alle Räder, auch Falträder, zwei Bremsen, nämlich noch eine am Vorderrad. Diese solltest du zuerst in Ordnung bringen. Fehlt die, wurde sie abmontiert und ließe sich einfach ersetzen.

Wenn der Rücktritt nicht ausreichend funktioniert, kann das verschiedene Ursachen haben, z b. dass du zu tief sitzt oder dass das Rad eine 3-Gang-Nabe hat, bei der jetzt nur noch der dritte Gang geht.

Am Hinterrad noch zusätzlich eine Felgenbremse mit Griff am Lenker anbringen könnte klappen, ist aber bestimmt keine geschickte Lösung. Bring die beiden Bremsen in Ordnung, die vorgesehen sind.

Vielen Dank für Deine Antwort. Das Rad ist nagelneu und die Bremsen sind beide in Ordnung. Ich hatte mir absichtlich extra eins mit Rücktrittbremse gekauft, weil ich früher immer solche hatte und das gewohnt war. Ich hatte aber dabei nicht bedacht, dass ich aufgrund meiner Arthrose es nicht mehr schaffe, die nötige Kraft aufzubringen. Also ein wenig bremsen ist kein Problem, aber wenn ich stark bremsen muss, oder lange, fehlt mir die Kraft. Ich sitze so hoch, dass ich mit den Füßen gerade noch so auf den Boden komme. Aus Sicherheitsgründen müsste ich glaub eher tiefer sitzen. Oder kann man auch nur mit der Vorderradbremse alleine bremsen? Ich hab irgendwie Angst, dann mach ich einen Salto übers Lenkrad. Das ist mir nämlich als Kind einmal passiert. ^^

0
@Nauzevoll

Ach so, hört sich schlimm an.

Ja, man kann nur mit der vorderen Bremse bremsen. Es gibt Leute, die schwören darauf. Man muss es nur etwas üben. Besser und sicherer ist es natürlich, beide zu benutzen: zuerst mit der hinteren anbremsen, dann beide zusammen.

Ja, meine Sattel stehen auch immer auf 'gerade so' oder ein bisschen tiefer.

Ob sich eine zweite Felgenbremse anbauen lässt, hängt von der Bauart des Hinterbaus ab. Hier z. B. gibt es ein Loch in der Pletscherplatte, so dass man gut eine Seitenzugbremse montieren könnte:

http://a2011.files.wordpress.com/2011/11/pletscherplatte-2.jpg

Hast du eine Schaltung? Wenn ja, hilft runterschalten. Der Rücktritt funktioniert im kleinsten Gang viel besser. (Muss nicht auf alle Nabenschltungen zutreffen.)

0

Hydraulik Scheibenbremse zieht manchmal nicht?

Ich habe ein Fahrrad mit Hydraulik Scheibenbremsen. Seit gestern hat die hintere bremse manchmal keinen Zug, also der bremshebel lässt sich bis zum Lenker heranziehen ohne zu bremsen oder nur minimal zu bremsen und 10 Minuten später zieht die bremse wieder normal. Mir ist aufgefallen dass wenn die bremse nicht zieht, ich dann das Fahrrad auf das Hinterrad stelle und das Vorderrad in die Luft hakte, die bremse wieder Zug hat, bzw. Wieder Zug bekommt. Außerdem haben wir seit gestern - 6 Grad Celsius draußen und ich bin beruflich den ganzen Tag mit meinem Rad im draußen unterwegs.

Weiß jemand vielleicht den Grund hierfür?

...zur Frage

Wieso geht meine Rücktrittbremse morgens nicht?

Ich fahren morgens immer mit dem Rad zur Arbeit und seit 3 Wochen geht die Rücktrittbremse immer mal wieder nicht, bzw. nur verzögert. Eigentlich bremse ich immer so, dass die Pedale um 90° zurück bewegt wird (Vierteldrehung zurück). Gestern musste ich die Pedale fast komplett einmal um 360° drehen. Das passiert mal und mal nicht und wenn auch immer nur morgens - wobei das wahrscheinlich einfach Zufall ist... Vielleicht hat es auch mit der Feuchtigkeit oder der Kälte zu tun? Auf jeden Fall ist das an einer Kreuzung immer wieder erschreckend, wenn man bremsen will und ins "Nichts" tritt!

Ich brauche das Rad nur noch bis Ende Februar. Großartig Geld werde ich da nicht mehr reinstecken aber vielleicht ist der Fehler ja ganz einfach und ich kann das am Wochenende selbst machen? :)

...zur Frage

Fahrschule: Soll ich bergab mit getretener Kupplung fahren, damit mein Auto nicht zu schnell wird?

Hi Leute :)

Mache grad meinen Führerschein und bin in meiner letzten Fahrstunde nen ziemlich steilen Berg an eine Kreuzung heruntergefahren. Das war mega unübersichtlich da und ich war deswegen ziemlich gestresst und mein Fahrlehrer musste mir mit Kupplung und Bremse usw. helfen. (War meine 2. Fahrstunde)

Leider hab ich durch die ganze Aufregung vergessen, wie ich mich beim bergab fahren verhalten soll und bis zur nächsten Fahrstunde ist es noch ein bisschen hin, bis ich meinen Lehrer fragen kann und mir brennt diese Frage sehr unter den Nägeln :D

Wie muss ich mich beim bergab fahren verhalten? Kleiner Gang, das ist klar. Aber wenn ich da herunterfahre, soll ich die Kupplung treten und gleichzeitig bremsen oder nur bremsen, aber bereit zum herunterschalten sein?

Wäre super, wenn mir jemand helfen kann.

LG :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?