Externe festplatte an USB 3.0 mehr leistung?

5 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt darauf an.

Zum einen muss die Festplatte auch schneller sein als das was der Vorgänger USB 2.0 bietet.

USB hat eine Geschwindigkeit von bis zu 480MBit/s was in der Praxis etwa 30MByte/s entspricht.

Moderne Festplatten die mit etwa 7200U/min drehen erreichen bis zu 200MByte/s das allerdings nur kurzfristig bei Cachezugriffen in der Praxis liegt der Wert eher bei 100-80MByte/s. Ältere und langsamer drehende Festplatten hingegen liegen dann eher bei 40-6MByte/s. Das bedeutet das eine USB 2.0 Schnittstelle die Festplatte evtl. gar nicht soviel ausbremst.

Bei SSDs die über SATA als Schnittstelle verfügen ist der Leistungsverlust aber deutlich größer. Die modernen SSDs mit SATA Port erreichen fast alle Geschwindigkeiten von 500MByte/s (und können diese Geschwindigkeit lesend dauerhaft und schreibend lange halten ) und selbst wenn es eine SSD mit QLC Speicher ist deren SLC Cache voll ist fällt die Geschwindigkeit nicht unter 80MByte/s ab was an USB 2.0 immer noch eine recht starke Einschränkung bedeutet.

Also

Ja USB 3.0 hat Vorteile aber sowohl der Anschluß am PC / Notebook muss USB 3.x sein als auch der Anschluß an der Festplatte/SSD bzw. dem externen Laufwerksgehäuse.

Wie stark der Vorteil ist hängt aber auch vom Laufwerk ab.

Wenn die Platte USB 3.0 unterstützt: Na klar, kann ja jetzt die volle Leistung geben. Falls die für 2.0 ausgelegt ist: Das macht das null Unterschied, weil der 3er Anschluss auf das alte 2.0 "runterregelt"


PrestigeZippo 
Beitragsersteller
 18.04.2023, 15:32

Meine Exterene unterstützt USB 2.0 und 3.0 also lieber in den 3er stecken für mehr leistung?

0

Sofern Deine Hardware die ensprechenden Geschwindigkeitsprofile unterstützt, dann ja.

Nur sagt der Stecker alleine darüber nix aus.


PrestigeZippo 
Beitragsersteller
 18.04.2023, 15:34

Meine Exterene unterstützt USB 2.0 und 3.0 also lieber in den 3er stecken für mehr leistung?

0
mchawk777  18.04.2023, 16:52
@PrestigeZippo

Die USB-Generation sagt erst mal so überhaupt nix über die Geschwindigkeit aus.
Das ist eine Erkenntnis, die man bei dem USB-Kuddelmuddel erst mal realisieren muss. 😉

Dafür gibt es die Angaben über Datenraten nebst Bezeichnungen.

Merke: Gibt ein Hersteller nicht an, wie schnell mit seinem Gerät die Daten übertragen werden können, wird das wohl schon seinen Grund haben. 😉

0

Sofern du eine externe Festplatte hast, die USB3 unterstützt, dann ist es schneller. Merklich sogar! Und nein, das ist kein Mythos, sondern war das Ziel dieser Technik.

Ja es ist ca. 100 MB pro Sekunde