Excel Regel Zelle färben wenn darunter liegende Zelle gleich ist?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Aufgabenstellung ist nicht ganz schlüssig, aber ich gehe einfach mal davon aus, dass Du eine Zelle grün färben willst, wenn die darüber liegende den gleichen Wert hat. Dann so:
Angenommen Deine Einträge stehe im Bereich A1:A100.
Dann markierst Du den Bereich:
A2:A100
und
Start/ Bedingte Formatierung/ Neue Regel/ Formel zur Ermittlung der zu formatierenden Zellen verwenden/ Werte formatieren, für die diese Formel wahr ist -->: =A1=A2
und Format festlegen.
Dass alles andere Rot ist kannst Du einfach dadurch erreichen, dass Du die ganze Spalte Rot färbst. Die BF überschreibt das.

Klappt es?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bierkoenig92
19.05.2017, 13:31

Also ich habs grad getestet und bei mir klappts perfekt. Danke für den Tipp ;)

1
Kommentar von HangoverPicutre
19.05.2017, 13:56

Also das ist nicht ganz das was ich "brauche" Beispiel: In Zeile 1 stehen 30 Verschiedene Artikel

In Zeile 2 steht die Anzahl welche Artikel zu dem und dem Versendet worden sind (Es bleiben auch Zellen leer)

In Zeile 3 steht die Anzahl von welchem Artikel wieviel wiedergekommen ist

Steht bei Artikel Bleistift in Zeile 2 eine 1 und in Zeile 2 nichts oder eine 0, dann wurde ein Bleistift verschickt, kam aber noch nicht zurück - Die Zeile 2 in der Spalte des Bleistiftes soll nun rot werden

Steht bei Artikel Bleistift in Zeile 2 eine 1 und in Zeile 2 ebenfalls eine 1, dann wurde ein Bleistift verschickt und kam wieder zurück - Die Zeile 2 in der Spalte des Bleistiftes soll nun grün werden.

Die Zellen die leer bleiben, da von dem Artikel an die Person nicht verschickt wurde, soll weiß bleiben.

Die Funktion die ich unten im Bild habe, funktioniert schon 1A NUR muss ich die Formel wissen was "die darunterliegende Zelle" bedeutet, weil ich nicht mit B2 (den Spaltennamen) arbeiten kann, da er diese nicht auf die Spalte aktualisiert.

0

Also zunächst einmal würde ich die Zahl jeweils in eine einzelne Zelle schreiben, da du so leichter mit Formeln arbeiten kannst. Ansonsten müsstest du mit zusätzlich noch mit LINKS bzw RECHTS oder TEIL arbeiten. Danach hast du mehrere Möglichkeiten:

1. Mit einem Makro genau das implementieren, was du vorhast (wäre glaube ich für diesen Fall ein Overkill, aber hey - wenns funktioniert..)

2. Am aller simpelsten würde ich sagen, schreibe eine WENN Funktion in z.B. in die Spalte daneben, sowas wie "=Wenn(A2=A3;"BLÖD";"OK")" und wenn dir das nicht reicht, kannst du ja über die bedingte formatierung hier noch alle "BLÖD" dann rot und alle "OK" grün färben.

Auf Anhieb würde mir jetzt sonst nichts einfallen (es gibt aber 100% noch weitere Lösungen, du musst eben wissen wieviel Aufwand du jetzt reinstecken willst bzw. wie groß und Aufwendig deine Liste ist).

Hoffe das hilft, falls noch fragen hierzu offen wären einfach fragen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iMPerFekTioN
19.05.2017, 12:27

Das braucht es ja gar nicht,

Du kannst mit der Bedingten Formatierung als Formel, genau diese Abfragen mit einfließen lassen, wozu also eine Extra Zelle/Zeile/Spalte verbrauchen?

1

Vielleicht habe ich die Frage ein wenig zu kompliziert gestellt.

Erstelle eine Regel wie sie im Bild zu sehen ist.

Nun wollte ich "eigentlich" nur wissen, was ich in die rechte Zeile ("Die darunterliegende Zelle?!") eintragen muss, damit er automatisch die darunterliegende Zelle untersucht und schaut ob sie gleich ist wie die Zeile auf der die Regel liegt.

Ich könnte dort einfach B4 eintragen, wenn die Regel auf B3 liegt, aber wenn ich die Regel dann auf C kopiere steht dort trotzdem noch B4 in der rechten Zeile.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?