Excel "Berechnung wird ausgeführt - 2 Prozessore(n)?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ändere die Formel mal in:


=WENN(ZÄHLENWENN(D1:D10000;D3)>1;"Doppelt";"")

Dann muss Excel nicht über 1 Million Zellen durchsuchen.
10.000 sollten kein Problem sein.
Notfalls kann ich Dir auch erklären, wie Du den Bereich so anlegen kannst, dass immer genau die belegten Zellen durchsucht werden, auch wenn die Liste erweitert wird.

Du kannst aber auch Spalte D markieren und dann auf:
Start/ Bedingte Formatierung -->Regeln zum Hervorheben von Zellen --> Doppelte Werte

gehen, dann werden die Doppelten markiert.
Der Algorithmus dazu sollte wesentlich schneller sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
31.08.2016, 13:29

Danke fürs

0

Hallo,

es kommt drauf an, wie du die Tabelle organisiert hast. Hast du für alle Felder der Spalte die Formeln bestehen lassen oder diese nachträglich wieder entfernt? Falls Du die Formeln in jeder Zeile stehen lässt, wird die Berechnung immer länger dauern, da Excel jede einzelne Zeile prüfen muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probiers mal mit bedingter Formatierung und lass dir die doppelten Einträge dadurch markieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnegretSandra
30.08.2016, 09:37

Das hat funktioniert. Herzichen Dank

0

Was möchtest Du wissen?