Excel Benutzerdefinierte Zellenformatierung: Wie kann ich kleine zahlen in milli mikro nano pico ... anzeigen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

als Formel (Umwandlung zu Text):

=WENN(A$1<10^-9;TEXT(A$1*10^12;"0,0;-0,0;0")&" picosec";WENN(A$1<10^-6;TEXT(A$1*10^9;"0,0;-0,0;0")&" nanosec";WENN(A$1<10^-3;TEXT(A$1*10^6;"0,0;-0,0;0")&" µsec";WENN(A$1<1;TEXT(A$1*10^3;"0,0;-0,0;0")&" millisec";TEXT(A$1;"0,0;-0,0;0")&" sec"))))

Der Text (in B1) müsste dann aber so wieder zur Zahl umformuliert werden: (bei Beibehaltung der umgewandelten Einheit - für die ursprüngliche Einheit steht ja das Original):

=LINKS(B1;FINDEN(",";B1;1)+1)*1 

über Weiterungen sinne ich gerade noch nach, zB das als reines Format darzustellen, da könnte auch was gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Als Format:

Direkt in derselben Zelle krieg ichs nicht hin, nur in einer Abhängigen Zelle.

Wert wieder in A1.

in A2: =WENN(ABS(A1)<10^-9;A1*10^12;WENN(ABS(A1)<10^-6;A1*10^9;WENN(ABS(A1)<10^-3;A1*10^6;WENN(ABS(A1)<1;A1*10^3;A1))))

A2 Grundformatierung Bendef : 0,0" s";[Rot]-0,0" s" (beachte: das ist KEINE Zeitformatierung, also nicht die Einheit Tag=1, sondern 1 ist 1 s und könnte auch Salzfass bedeuten.

Jetzt bedingte Formatierung - neue Regel- wählen. Typ: Formel verwenden

Formel: =abs(A1)<1  Format: 0,0" ms";[Rot]-0,0" ms"

Neue Regel: Formel: =ABS(A1)<10^-3  Format: 0,0" µs";[Rot]-0,0" µs"

N.Regel: Formel: =ABS(A1)<10^-6  Format: 0,0" ns";[Rot]-0,0" ns"

N.Regel: Formel: =ABS(A1)<10^-9  Format: 0,0" ps";[Rot]-0,0" ps";[Farbe7] °" ps"

Achte darauf, dass am Schluss die oberste Regel ps, die unterste ms hat.

Das jeweilige Kästchen "anhalten" hab ich leer gemacht, bin da noch nicht schlau draus geworden, funktioniert aber ohne Haken.

Der Bezug in der bedingten F'g ist OHNE $-Zeichen und deshalb relativ kopierbar. -an der Darstellung "bezieht sich auf" =$A$2 kannst du nichts ändern.

Beachte: der Wert zB Zahl * ms stimmt, aber die zahl stimmt um die entsprechenden Zehnerpotenzen nicht mit der Ausgangszahl überein, könnte mal Verständnisprobleme geben.

Bei der zuletzt eingegebenen (im Ergebnis obersten) Regel für ps macht eine besondere Nulldarstellung Sinn, sonst nirgends. Als Nulldarstellung bevorzuge ich ein unauffälliges magentafarbenes Zeichen, hier den °-Kringel. Das erlaubt, eine glatte 0 von einer gerundeten 0 zu unterscheiden und stört andererseits bei Wahr-Falsch-Listen nicht: besser unterscheidbar von der 1.

Noch ein Tip: das Bendef F'at

#.##0,000" "000" "000" "000;[Rot]-#.##0,000" "000" "000" "000;[Farbe7]°

trennt die Nullen in Dreiergruppen, könnte für Deine Zahlen nützlich sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?