Excel - Wert aus letztem Monat finden

3 Antworten

Probier mal folgende Formel für (in meinem Beispiel) C3, passe die Bezüge ggf an.

=SUMMENPRODUKT((MONAT(A1:A100)=MONAT(A3)-1)*(B1:B100=B3)*(D1:D100))

Voraussetzung ist, dass in Spalte A ein Datumswert steht. Diese Formel berücksichtigt keine Jahreswechsel und ist somit nur für Februar bis Dezember verwendbar. Sag bescheid, wenn das geändert werden muss.

Hallo DeeDee07,

danke für deine Antwort. Es tut mir Leid, ich habe mich etwas unpräzise ausgedrückt bzw. wohl etwas bei der Frage durcheinander gebracht.

  • In Spalte A steht der Monat (auch mit Datumswert) und Spalte B die Projektnummer.
  • In Spalte C steht der Monatswert für ein beliebiges Projekt
  • In Spalte D soll immer der Gesamtwert stehen: Also wenn das Projekt im April anfängt, hat es z. B. einen Monatswert von 100.000 € und somit auch einen Gesamtwert von 100.000 €. Für den Monat Mai kommt ein Monatswert von 50.000 € dazu und in der Zelle soll dann automatisch der Gesamtwert von 150.000 € erscheinen (also die 50.000 € + die 100.000€ aus dem Vormonat). Wichtig ist, dass immer nur der Vormonat dabei berücksichtigt wird.

Ich bin echt am verzweifeln und oute mich auch als Excellaie. Ich hoffe, mir kann trotzdem geholfen werden. Vielen Dank

1
@Excelnoob17

Du schriebst in der Frage

Spalte D käme dann der Wert für den aktuellen Monat

Ich bin davon ausgegangen, dass du dort das einträgst, was im aktuellen Monat neu dazukommt. Jetzt schreibst du, dass in D der Gesamtwert erscheinen soll, aber nur für den Vormonat (?).

Steht jetzt in C der Wert vom Vormonat (wie in der Frage) oder der aktuelle Monatswert (wie im Kommentar)? Ich bin noch etwas verwirrt.

Vielleicht erstellst du ein kleines Beispiel mit Screenshot für einige Monate mit (händisch) gewünschtem Ergebnis. Eine Beispielprojektnummer ist dafür ausreichend.

2

Hi DeeDee07.

anbei mein Screenshot mit einem Beispiel. Ich hoffe, diesmal ist es verständlicher. Danke dir vielmals.


Beispiel Excel - (Suche, Excel, Letzter Monat)

na, wenns weiter nichts ist. Die Formel für D5 lautet

=SUMMEWENN(B$5:B5;B5;C$5:C5)

Diese Formel in D nach unten kopieren.

Was macht die Formel? Sie addiert alle Werte in C (von Zeile 5 bis zur Zeile, wo die Formel steht), bei denen in B die gleiche Nummer wie in der aktuellen Zeile steht.

Auf den Monat wird nicht Bezug genommen (ist ja chronologisch geordnet), auch nicht auf die bisherigen Zwischensummen in D.

1

Hi DeeDee7

Ja, die Formel kenne ich auch. Aber das hilft mir leider nicht weiter. Ich glaube, ich bekomme heute keinen Orden fürs gute Schildern der Situation. :/

Hier noch einmal ein überarbeitetes Beispiel mit einer Spalte mehr (siehe unten).

Was möchte ich: Es kann sein, dass ich ein Projekt mir über mehrere Monate angucken muss, manchmal aber auch nur über einem Monat. Jetzt alles genau zu erklären, würde ausufern.

Du findest in der Anlage eine neue Spalte. Die fragt ab, ob ich den Gesamtwert aus dem Vormonat mit dem aktuellen Monatswert addieren möchte. D. h. ich möchte je nach Projekt auswählen, ob ich den Gesamtwert aus dem Vormonat mit dem aktuellen Monatswert addiere. Wenn z. B. in der Spalte D9 "Ja" steht, möchte ich gerne den Gesamtwert aus dem Vormonat + den aktuellen Monatswert in E9 haben. Steht in D9 aber "Nein", so soll in E9 nur der Monatswert als Gesamtwert stehen. Die Formel "WENN(D9="Nein";C9;INDEX($E$5:E100;VERGLEICH(B9;$B$5:B100;0);1)+C9)" habe ich mir gebastelt, aber sie zeigt mir immer nur den ersten Gesamtwert eines Projektes an und nicht den letzten Gesamtwert eines Projektes

Ich hoffe, jetzt wird es etwas deutlicher. ;) Tut mir Leid für die schlechte Erklärung. Danke

Überarbeitetes Beispiel - (Suche, Excel, Letzter Monat)

Man kann also sagen, bei "Ja" alle bisherigen Monatswerte eines Projekts addieren (entspricht meiner SUMMEWENN-Formel), bei "Nein" nur den aktuellen Monatswert aus C nehmen. Genauso kannst du es in eine WENN-Abfrage packen.

=WENN(D5="Ja";SUMMEWENN(B$5:B5;B5;C$5:C5);C5)

0
@DeeDee07

Ja, das ist auch fast richtig. Aber: Würde ich deine Formel von E9 bis E16 genauso kopieren, bekomme ich in Zelle E15 (Projekt 4444) 75.000 € raus statt wie ich gerne möchte 50.000 €.

Wenn ich "ja" schreibe, dann will ich wirklich nur den Gesamtwert aus dem letzten Monat haben. D. h. bezogen auf das Projekt 4444: Im Mai sind mir die Werte aus dem April nicht wichtig, daher steht dort ein "Nein" und der Gesamtwert ist gleich dem Monatswert von 25.000 €. Im Juni ist mir der Gesamtwert aus Mai aber wichtig, aber nur der aus dem Mai und nicht der aus April noch dazu, und Mai und Juni zusammen würden 50.000 € für Projekt 4444 ergeben.

Tausend Dank. :)

0
@Excelnoob17

Wir kriegen das schon hin!

Dann würde ich deine bisherige WENN-Formel nehmen und sie so ändern, dass beim INDEX(VERGLEICH) die Spalte von unten (statt von oben) durchsucht wird. Wie das geht, steht hier http://excelformeln.de/formeln.html?welcher=26

(Es ist eine Matrixformel, die {} nicht dazuschreiben, sondern die Formel mit Strg+Shift+Enter abschließen)

0
@DeeDee07

Ja, dass hoffe ich doch sehr. In meiner Firma konnte mir bislang auch niemand weiterhelfen und bis Dienstag sollte es eigentlich fertig sein. :/

Von Matrixformeln habe ich bislang leider noch überhaupt keine Ahnung und weiß daher auch nicht, wie ich meine obere Formel erweitern soll.

0
@Excelnoob17

Die Formel für E9 könnte lauten

=WENN(D9="Ja";INDEX(E$5:E8;MAX((B$5:B8=B9)*ZEILE($5:8)));C9)

(ungetestet)

Diese Formel oben in die Bearbeitungsleiste kopieren und dann nicht mit Enter, sondern mit Strg+Shift+Enter abschließen. Das erzeugt dann die geschweiften Klammern.

0
@DeeDee07

Leider kommt da nur die Meldung #Bezug!, wenn vorher in der Spalte D "Ja" steht.

0
@Excelnoob17

Hast du die Formel auf deine Verhältnisse angepasst? Ohne die Tabelle kann ich natürlich nicht sagen, was falsch ist. Was helfen kann: Die Formelauswertung (Formelüberwachung) zu starten und ermitteln, welches Element der Formel den Fehler hervorruft.

0
@DeeDee07

Ja, die Formel habe ich auf meiner Beispieltabelle angepasst, ich hoffe zumindest. Die Formelüberwachung hat auch nicht viel ergeben.

Kann ich dir die Beispieltabelle nicht mehr Mail zukommen lassen?

0
@Excelnoob17

Lad sie einfach bei einem Filehoster hoch. So haben auch andere Leute die Gelegenheit, sich das mal anzusehen und dir zu helfen.

0
@Excelnoob17

ok, ich glaube, ich hab den Fehler gefunden (hatte nen kleinen Denkfehler in der Formel). Probier mal für E11 folgende Formel (als Matrixformel abschließen!):

=WENN(D11="Ja";INDEX(E$7:E10;MAX((B$7:B10=B11)*ZEILE($1:4)))+C11;C11)

Ich hatte zuvor zwar die Zeilenmatrix angepasst, aber nicht berücksichtigt, dass der Index nicht bei Zeile 1 losgeht. Außerdem noch den Wert von diesem Monat dazuaddiert. Mit dieser Formel erhalte ich in Spalte E die Wunschergebnisse von Spalte G.

1
@DeeDee07

Tausend Dank DeeDee07; jetzt klappt es. Ich kann dir gar nicht sagen, wie sehr ich dir dankbar bin. :)

0

Excel: Filter deaktivieren

Hallo liebe Community,

meine Excel Tabelle ist komplett durcheinandergeraten nachdem ich gefiltert habe. Und zwar liegt das Problem daran, dass ich die Tabelle gerne wieder so angezeigt haben möchte, wie ich sie EINGEGEBEN habe, und nicht wie es gefiltert wird. Denn die erste Spalte kann nicht gefiltert werden, da dort nicht überall etwas drin steht.

Deshalb habe ich quasi so geschrieben (Die Maschinen sind im Excel in der nächsten Spalte, geht aber hier im Textformat nicht): Mischerei: Mischer 1 Mischer 2

Konfektionierung: Blister 1 Blister 2

usw.

Somit habe ich leere Zeilen und frage mich wie ich dieses Filtern rückgängig machen kann, bzw. die Filter deaktivieren kann, so dass mein Dokument wieder so dargestellt wird, wie ich es zuerst eingetragen habe (ohne Filter). Die Filter an sich sollen dabei erhalten bleiben, dass man es wieder filtern kann wie man es braucht.

Wie geht das? Kann mir da einer Helfen?

Gruss, pinkmetal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?