Eure Erfahrungen mit der Theorie und Praxis von Pick up (Pickupartist)?

6 Antworten

Ich habe die Erfahrungen gemacht, dass Pick Up an den meisten Orten Deutschlands nicht zuverlässig funktionieren kann. Vor allem auf irgentwelchen Dörfern und Städten bis ca 50000 Einwohner tust du dir damit kein gefallen. Du sprichst eine Frau an, auf einmal kennen dich schon mindestens 10 andere. Das Problem ist, dass es sich dort sehr schnell herumspricht. Da rennt irgentso ein Typ rum der baggert jede Alte an. Ausnahmen sind Großstädte wie Berlin, München oder Hamburg.

Ich komme aus Berlin, die Masche ist dort sehr bekannt und das war sie auch schon als ich 16+ war, vor einigen Jahren. Es ist sehr durchschaubar und degradiert den Mann der mit so einer Masche auf eine Frau zukommt schneller zu einem Idioten, als sich das in einem Dorf rumsprechen könnte.

0

Die Frage ist schon älter, ich muss mich aber dennoch mal dazu äußern. Ich bin eine junge Frau, die in Berlin aufgewachsen ist.

Ich wurde dort seehr oft von den tollen PUA angesprochen und sorry, sobald so einer nur auf mich zu kommt, weiß ich schon: Entweder will der, dass ich für greenpeace unterschreibe oder er will mich angraben. Diese ganze Masche ist für die meisten Frauen einfach sehr unangenehm, weil durchschaubar. Touchy sein, schnell Informationen austauschen um Kontakt aufzubauen, den Namen nennen, nicht locker lassen... Das ist abartig aufdringlich und hat nichts mit erobern zu tun.

Alleine, wie du hier mit diesen Begriffen um dich wirfst macht die Frau doch zum Objekt und die Frauen, die das mit sich machen lassen, sind die das wirklich wert? Die Tatsache, dass dir Körbe egal sind, zeigt, dass du wahllos Weiber anquatscht und dass du keine gesunde Einstellung zum anderen Geschlecht hast. Und das ist für dein weiteres (Liebes-)Leben wirklich ein Poblem.

Ich, als Frau, halte davon nichts und auch aus Erzählungen meiner Freundinnen weiß ich: Unsere Erfahrungen sind damit durchweg schlecht! Die Masche hat schon Ovid angewandt und in den letzten zweitausend Jahren hat sich wenn dann nur eines daran geändert: Es ist und bleibt billig - für alle Beteiligten.


Das Hauptaugenmerk solltest du auf deine Authentizität legen. Authentisches kommunizieren beinhaltet nämlich Punkte, die auf Frauen attraktiv wirken - auch ohne Techniken und Manipulationen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Authentizit%C3%A4t#Authentizit.C3.A4t_von_Personen
Dies rät auch der Pick-Up-Artist Maximilian Pütz.
Eins kann ich dir versichern. Du brauchst keine streng-geregelte und große Toolbox mit zig Methoden von Mysterie um erfolgreich mit Frauen zu kommunizieren. Die "perfekte Masche" wird mittlerweile selbst von Pick-Up-Artisten kritisiert. 
Jedoch kannst du neben deiner Authentizität. natürlich auch mal Flirttipps einbauen, wie z.B. Spiegeln (Rapport), Kino, C&F etc. Aber eine wirklich große Reihe an Manipulationen kann auf die Gefahr hinauslaufen, dass du mehr manipulativ und technisch unterwegs bist, als authentisch. Und überleg mal: Es gibt viele Typen , die haben von Pick-Up noch nie was gehört, haben aber trotzdem einen Erfolg bei Frauen.
Darum rate ich dir die Szene etwas kritisch zu betrachten. Wenn du am Ende nur eine Rolle von dir spielst, wird dich das nicht glücklicher machen. Reduzierst du deine Techniken auf ein gesundes Minimum und lässt immer deine Authentizität durchschimmern, so ist das eine andere Sache. 
Ich rate dir auch noch Bücher wo man sein Selbstbewusstsein und seine Kommunikationsfähigkeiten steigern kann. Denn damit erreicht man schließlich auf jeden Fall Erfolg bei Frauen und bei Mitmenschen allgemein.

Ich als Frau finde kann davon nur abraten. Es ist mega durchschaubar. Und sollte es dir mal gelingen, eine naive Frau "flach zu legen", wird es ohnehin nichts festes. 

Ich habe mich eine Zeit lang damit beschäftigt und jetzt finde ich das es ziemlicher blödsinn ist. Das wichtigste ist die persönlichkeitsentwicklung (selbstliebe usw.) mach da weiter alles andere kommt von selber. (würde ich sagen) 

Was möchtest Du wissen?