Eure Erfahrungen mit Clomifen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich selbst hab keine persönlichen Erfahrungen, aber ich kenne Leute, die das haben. Nach deren Erfahrung ist die Wahrscheinlichkeit bei einem Eisprung mit Hilfe von Clomifen schwanger zu werden, genauso hoch, wie bei einem Eisprung, der ganz natürlich ausgelöst wurde. Etwa 25%. Es kann auf Anhieb klappen, es kann dauern, im Schnitt sind es aber eben 3-4 Zyklen, die das braucht. Wie bei Frauen ohne Clomifen auch.

eine von denen wurde im 2. Einnahmezyklus mit Zwillingen schwanger  und beim nächsten Kinderwunsch nach 6 Monaten mit Clomifen nicht schwanger wurde, dafür aber direkt im ersten Zyklus, als sie das nicht mehr nahm  und überhaupt nicht damit gerechnet hat, dass sie überhaupt ohne das Zeug einen Eisprung bekommen könnte (sie hat PCOS).

Ist Clomifen eine Antibabypille? Wenn ja, solltest Du dies vielleicht hinschreiben, damit man informiert ist. Danke.

Clomifen ist ein Mittel, das die Eireifung begünstigt und den Eisprung auslöst. Also das genaue Gegenteil der Antibabypille. Das gibt man Frauen, wenn bei denen auf natürlichem weg kein oder nur selten ein Eisprung passiert.

2
@MaraMiez

uii, danke vielmals für die liebe, aufklärende Antwort. Bin halt schon 61 Jahre jung, und in der Zwischenzeit macht die Medizin Fortschritte.

0

Was möchtest Du wissen?