Erfahrungen mit Telegram Messenger?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Im Thema Datenschutz wird Telegram wohl auch nicht besser sein.

"100% KOSTENLOS & WERBEFREI: Telegram ist kostenlos und wird das auch bleiben. Wir werden niemals Werbung oder Abo-Gebühren einführen."(Beschreibung aus dem Play Store)

Woher bekommt Telegram wohl Geld, um die Server und die Entwicklung zu finanzieren? Keine Werbung, keine Kauf-Kosten, keine Abo-Kosten, keine Spenden. Dann bleibt in meinen Augen nur noch die Daten, mit denen Geld verdient werden. Bei WhatsApp wäre dazu noch Facebook, der die Kosten mitfinanziert.

Die Server von Telegram stehen in Russland (richtig so?). Vertraust du denen deine Daten mehr als den USA? Die Datenschutz Gesetze werden wohl auch nicht besser sein.

Auch wenn die Nachrichten verschlüsselt sein sollen, kann man mit den Metadaten (Wer, mit wem, wann, wo, usw) auch viel Geld verdienen.

Da ich Telegram nicht nutze, kann ich zu den Funktionen nichts sagen.

Nachdem ich mein WhatsApp Konto gelöscht habe, bin ich vorerst als einziger auf Threema umgestiegen. Bisher ist noch ein Freund, mit dem ich am meisten schreibe, dazu gekommen. WhatsApp hat er nicht aufgegeben. Er ist mit Threema überrascht gewesen.

Threema hat sogar noch mehr Funktionen als WhatsApp. Ein paar eher kleine Funktionen, die aufgrund der erhöhten Sicherheit nicht so gut anzubieten sind.

Eine Telefonnummer wird nicht zwingend benötigt, sodass man Threema auch zu 100% anonym nutzen kann. Falls man eine Telefonnummer hinzufügt, kann diese auch nicht von anderen ausgelesen werden, da sie auch auf den Servern nicht im Klartext gespeichert werden. Man kann den Messenger auch gut für Internet Freunde nutzen, ohne denen gleich die persönliche Telefonnummer mitteilen zu müssen.

Den größten Nachteil den viele Ansehen, ist dass es etwas kostet. Viele Messenger sind ja kostenlos und es ist noch nicht mal Werbung dabei. Dann komme ich wieder zu den schon genannten Thema, die Kosten werden durch die Daten ausgeglichen. Bei Threema bezahlt man einmalig ca 3€ und das war es. Wenn man die App also 10 Jahre nutzt, sind es 30ct im Jahr. Dazu kommen noch die strengen Datenschutz Gesetze in der Schweiz.

Fazit:
Die 3€ sind es definitiv wert und die Funktionen kommen auch nicht zu knapp. Die App ist für Android, iOS und Windows Phone erhältlich. Android wird dabei etwas bevorzugt und bei Windows Phone wird etwas nachgelassen, was die Features angeht.

Hey, der ist wie WhatsApp, habe momentan jedoch weitere coole Emojis dabei. Also noch besser als Whatsapp. Funktioniert genause, kannst Grppen machen, Profilbild. Man sihet nicht auf die Urhzeit genau, wann jemand online war und man kann keinen Status angeben. Aber brauchts für Messagin ja nicht. Das beste ist, dass du ihn auf den PC laden kannst. Whatsapp kannst zwar im Browser auch öffnen, aber Telegram kannst als eigenständiges Programm runterladen, was ich genail finde, weil man manchmal mehr schreiben will, und dann ist das am PC eifnacher.

Kosten?? HAHA der war gut, wo hast n das gehört. Nenene, hab keine Kosten.

Klar bin ich mir da auch nicht hunderprozentig sicher wegen Datenschutz und Co. Aber man kann Chats erstellen, die sich automatisch selbst löschen. UUUnd Threema, das kostet anscheinend, hatte ich auch überlegt, war mir aber zu teuer.

Also bin sehr zufrieden und finde es schade, dass ihn wenig Leute verwenden. Aber ungefähr jede paar Monate kommt n neuer Kontakt hinzu :D

WhatsApp kannst du auch als eigenes programm auf den pc laden, auf der Homepage giby es nen link

0

Wenn ihr schon den Messenger wechselt, dann würde ich gleich zu Threema oder Signal gehen (wobei Threema bekannter). Die Apps bieten eine bessere Verschlüsselung und bei Telegram ist das ganze etwas untransparent.

Was möchtest Du wissen?