Erbschein Adoptionsbescheid?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Erst mal mein Beileid zu deinem Verlust.

Du müsstest relativ schnell ermitteln können, wo sich die zuständige Adoptionsbehörde für deinen Wohnort befindet. Dort müsste es Unterlagen geben (falls deine Mutter zum Zeitpunkt  der Adoption nicht einen anderen Wohnsitz hatte).

Zweite Möglichkeit: die Geburtsurkunde dieses Kindes (deiner Halbschwester?) vorlegen lassen. Jedes Adoptivkind bekommt nach der Adoption eine Geburtsurkunde mit den Namen der Adoptiveltern. Häufig nehmen die adoptierten Kinder auch den Nachnamen der Adoptiveltern an.

Parallel kann man dann noch eine Abstammungsurkunde haben.

Mein (Adoptiv-)Sohn hat auch beides: eine Geburtsurkunde mit seinem jetzigen = unserem Familiennamen und dem Zusatz "geb. XXX" und eine Abstammungsurkunde, auf dem von der ausstellenden Stelle darauf vermerkt wurde "1989 von den Eheleuten X an Kindes Statt angenommen".

Ich denke aber, dass du die Infos, die du brauchst, von der Adoptionsbehörde bekommen müsstest, immerhin hast du ein begründetes Interesse. Falls dir das Datenschutzproblem in die Quere kommt ( = keine Auskunft an dich, also an Dritte), dann wirst du einen Anwalt einschalten müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

darüber müsste es doch behördliche Unterlagen geben. ob man die einfach so einsehen kann, weiss ich nicht. würde aber mal beim zuständigen standesamt nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal mein herzliches Beileid, es ist schlimm, wenn man in Trauer ist und muss sich auch noch mit solchen Schwierigkeiten herumschlagen.

Geh doch mal zum Einwohnermeldeamt, da ist die Geburt registriert und da müsstest Du auch Nachweise bekommen, dass Deine Halbschwester adoptiert wurde. Schlließlich wurde dort dann die Namensänderung eingetragen. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?