Erbrechen auf leeren oder vollen Magen?

10 Antworten

Ja, wie geht es mir dabei... natürlich ist der Akt an sich kein schönes Gefühl. Aber wenn einmal alles raus ist, geht's mir immer viel besser, von daher bin ich froh, wenn ich mich einmal übergeben kann. So muss ich mich nicht den ganzen Tag mit diesem Übelkeitsgefühl herum quälen. Der Körper will ja die Giftstoffe, oder zB die überproduzierte Magensäure aus dem Körper befördern. Das ist etwas ganz natürliches.

Wenn du nichts im MAgen hast und erbrechen musst, dann sage ich dir. Es ist furchtbar. Mit vollem MAgen ist das nicht ganz so ekelerregend. Kommt drauf an wie lange das Essen im Magen war und was du gegessen hast. Nach 20min hat es eine flüssige Form angenommen und es kann weniger Schmerzhaft sein. Ich will dir keine Angst machen oder so, aber es ist nicht schlimm. Übelkeit ist schlimmer als das Erbrechen selbst.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen :)

LG JulisNightmare

Und wie geht ihr damit um wenn euch übel ist? Wenn ihr z.B. Magen-Darm habt...? In meinem Umfeld meinten alle sie finden es schlimmer auf leeren Magen zu erbrechen...

Auf vollen Magen, da ich immer auch durch die Nase breche und mir da dann das Erbrochene hängenbleibt. :)

Hey :)

Ich danke euch für eure Antworten... Das hat mir ein bisschen den Druck genommen. Ich denke auch, dass meine Angst wahrscheinlich ganz woanders herrührt und sich einfach in der Angst vor Übelkeit usw. manifestiert hat... Habe mir grade die Nummern von ein paar Psychotherapeuten rausgesucht und werde morgen mal sehen das ich einen Termin bekomme.

Was möchtest Du wissen?