Epileptiker mit Sonnenbrille in die Disco

3 Antworten

Ich würde dieses Risiko nicht so unbedingt eingehen und diese Frage einem Arzt stellen, der mit der Krankheit vertraut ist. Aber wenn Du schon unbedingt da hin möchtest, dann sehe zu, dass die Leute, die Dich begleiten genau wissen, wie sie bei einem Anfall von Dir zu reagieren haben, auch, wie sie sich verhalten sollen, wenn der Anfall vorübergeht.

Wie lange ist Dein letzter Anfall denn her? Ärzten ist bestimmt bewusst, dass gerade junge Menschen auch mal Freude am Leben haben wollen und ja nicht so wirklich viel mit dieser Krankheit möglich ist, was Deine Altersgruppe bestimmt gerne unternimmt.

Ich wünsche Dir eine ewige anfallsfreie Zeit und drücke Dir mal die Daumen, dass Du vielleicht sogar ganz ohne Sonnenbrille da hin kannst.

Hallo,

davon würde ich abraten!

Die Lichter die du meinst nennen sich Stroboskope. Eine Sonnenbrille hilft hiergegen nicht wirklich und die Reizüberflutung ist begünstigend für einen evtl. Anfall.

Wenn du eine sehr dunkle Brille haben würdest, würde dies zwar den Helligkeitsunterschied dämpfen, aber du wärst ja dann quasi blind und ob das dann so toll für den Discobesuch ist denke ich doch mal nicht.

Ich glaube, dass man das nicht so genau sagen kann, weil jeder Körper anders reagiert. Vielleicht fragst du mal deinen Neurologen. Bei dir wurde ja auch ein EEG gemacht, bei dem man sehen kann, wie stark du auf Licht reagierst.

Was möchtest Du wissen?