Enkel ist frech.

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch die Grossmutter hat Rechte und soll duchgreifen. Der Sprösslsing ist 8 Jahre alt !! Am besten wäre es, mit ihm ausser Hause etwas zu unternehmen was er mag (Zoobesuch? Spielplatz? Kinderkino als Belohnung für gutes Benehmen?). Wenn er dann am Abend nicht müde ist, ein Spiel gemeinam mit ihm spielen, aber auf keinen Fall vor den Fernsehen oder an den PC lassen. Tränen ignorieren, kuscheln, aber nicht trösten (trösten hilft nur, wenn's irgendwo schmerzt). Wenn er merkt, dass das nichts bringt, wird er irgendwann damit aufhören. Ansonsten müssten sie mit der Tochter reden, dass sie ihn nur noch einmal pro Monat zu sich nehmen wollen oder ihn nur noch bei ihr besuchen. Es ist anzunehmen, dass Sie nicht in einem Alter sind, wo man das nervlich einfach so wegstecken kann. Ohne Diskussion wird's vielleicht nicht abgehen, aber vielleicht kommt man einer Lösung näher, die Sie entlastet. Seien Sie gut zu sich selber und lernen Sie wieder "Nein" zu sagen. Als Kinder haben wir das doch zuerst gekonnt ... .

Was meinst du was ich schon alles unternommen habe. Kino Spiele Minigolf spielen. Baden bei schönen Wetter. Aber diesmal ging das alles nicht. Meine Tochter in meiner nähe hat ihn für drei stunden abgeholt, damit die Cousine mit ihm spielen kann. Was war? er sprang die kleine von hinten an, sie fiel mit dem Gesicht auf den Boden und hat ihr Gesichtshälfte auf geschürft. Sie hat geblutet. Oder letztes mal beim Minigolf spielen ist er total ausgerastet weil mein kleinster Enkel den Ball weg genommen hat.Ich liebe mein Enkel über alles. Wir schmusen und Kuscheln auch. Aber gestern hatte ich so einen Wut auf ihn. Da ging nichts mehr. Ich Schrei nicht rum, das ist nicht meine Art. Vielleicht wäre das mal gut!Danke für deine Antwort. Muss aber noch dazu sagen, dass er ein frühreifes und sehr schlaues Kind ist! Aber glaube mir das ist nicht immer gut so!

0
@sonnenblume2012

Eine einem unbekannte Grossmutter duzt man nicht einfach so :-) sonst benutze ich das "Du" natürlich auch. Vielleicht muss der Enkel viel reden können, dass er sich verstanden fühlt? Wäre Eifersucht möglich? Könnte ja sein. Danke für den Stern :-) und toi-toi-toi für die weiteren Ausgänge mit ihm.Schreien oder nicht - in dem Moment nehmen sie einen eh nicht ernst.

0

Wenn dein Enkel nur alle 14 Tage mal zum Wochenende bei dir ist, kannst du da denke ich nicht viel tun. Da scheint, tut mir leider wenn ich das so sagen muss, allgemein in der Erziehung etwas schief gelaufen zu sein und das können wenn dann nur seine Eltern beheben. Ich würde an deiner Stelle nicht dem Kind die Schuld geben, wie gesagt meiner Meinung nach muss das schon mit gewissen Umständen zu tun haben. Setz dich doch mal mit deiner Tochter zusammen, auch wenn sie vllt anfangs nicht gut reagiert, aber ich kann mir nicht vorstellen dass er bei ihr so vollkommen anders ist.

Klingt für mich, als würdest du die inkonsequente Erziehungshaltung der Eltern weiterführen. Willst du dich noch ein paar Jahre lang terrorisieren lassen?

Setz dem Zwerg klare Regeln, wie er sich in deinem Haus zu benehmen hat. Wenn er anfangs heult musst du da durch und dich am besten nicht durch die Mitleidsmasche aufweichen lassen.

Er sitzt bei dir sehr lange am PC? Hältst du das für gut für ein achtjähriges Kind? DU bist doch der Chef, DU gibst die Zeiten vor.

Du hast vollkommen recht. Ich gebe zu schnell nach. Es ist auch wegen meinem Freund, er schreit ihn dann an. Das möchte ich auch nicht. Am besten ist, ich spreche noch mal mit meiner Tochter darüber. Danke für deine Antwort!

0
@sonnenblume2012

Mir ist schon klar, dass das sehr schwierig für dich ist und auch, dass mein Kommentar sicher sehr hart klang. Aber du musst dich abgrenzen; was er zu Hause treibt muss er bei dir noch lange nicht dürfen. Streit mit deinem Freund hast du sonst als nächstes. Du bist die Oma und bei dir gelten deine Regeln, auch im Interesse des Jungen.

Ich wünsche dir viel Kraft. :)

0

Was möchtest Du wissen?