Enduro zur Sumo?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo,

das was du da machen willst kommt ungefähr dem Vorhaben gleich, aus einem Rallye-Fahrzeug einen Formel-1-Boliden zu machen.

Das geht nicht und schon gar nicht nur dadurch, dem Rallye-Fahrzeug einfach nur andere Räder und Reifen aufzuziehen.

Bei PKW kommt keiner auf diese wahnwitzige Idee - warum aber immer bei Motorrädern?

Weder aus einer normalen Enduro und schon gar nicht aus einer Sport- / Hard-Enduro macht man nur durch andere Reifen eine Supermoto.

Wenn du mit einer Enduro mit Straßenbereifung nur annähernd so fährst, wie es mit einer Supermoto möglich ist, dann haut es dich schneller aus der Kurve als du "hätte ich es nur nicht gemacht" denken kannst.

Die hauptsächlichen Unterschiede:

  • Räder
  • Reifen
  • Sitzhöhe
  • Fahrwerk
  • Lenkkopfwinkel
  • Nachlauf
  • Bremsen / Bremsscheiben
  • Federwege
  • Bodenfreiheit
  • Abmessungen und Gewicht

Man muss sich für eins von beiden entscheiden - die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht!

Viele Grüße

Michael

Beim Umbau von Enduro zur Sumo ändert sich der Felgendurchmesser meistens auf 17 Zoll.

 

Wichtig ist hierbei, dass du die Richtige Radnabe hast, die auch auf dein Motorrad passt. Es ist also nicht wirklich die Felgenbreite sondern die Nabenbreite entscheidend.

Was die Bereifung angeht sind hier auch bauartliche grenzen gesetzt. Bei meiner KTM damals habe ich einen 120er Hinterreifen Montiert auf einer 4,5 Zoll breiten Felge. Das war ok, musste aber etwas den Kettenschutz modifizieren.

 

Die Rad-Reifen-Kombination kann dir aber ein guter Fachhändler nennen.

 

Zusätzlich brauchst du auch eine Tachoanpassung. Die Tachoabnahme am Vorderrad ist bei der Enduro für 21'' gebaut - Bei 17'' felgen stimmt der Tacho nicht. Da brauchst du eine andere Abnahmeschnecke.

 

Ebenfalls anders sollte die Bremse (zumindest vorne) werden. Hier ist der Wechsel auf eine größere Bremsscheibe empfehlenswert. (meine Erfahrung). Mit der größeren Bremsscheibe stimmt dann allerdings die Bremssattelaufnahme nicht mehr, da brauchst du einen Adapter.

 

Bei meinem Händler des Vertrauens gab es das alles im Komplettpaket.

Ich war bis zum Schluss völlig zufrieden.

TheOkersnoker 28.06.2017, 11:17

Vielen Dank für deine hilfreiche Antwort 

0

Was du da laaaaberst....

Wichtig ist, beim Wechsel der Felgen drauf zu achten, dass der Achsenabstand passt.

Z.b Vorne 26mm, hinten 20mm. Dann sind SuMo Felgen immer 17 Zoll.

vorne 3,5" und Hinten 4,5", so etwas im Dreh ist es immer.

17" vorne und hinten.
aber enduro zur sumo is nich nur räder wechseln. Übersetzung fahrwerk etc. sollte auch modifiziert werden

Was möchtest Du wissen?