email an lehrer schreiben...

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Wenn Du nicht "Sehr geehrter Herr ..." schreiben willst, weil Dir das zu förmlich ist, kannst Du auch "Guten Tag (Guten Abend) Herr ..." schreiben. Ob Du noch einen Einleitungssatz schreibst, bevor Du zum eigentlichen Thema kommst, ist Ansichtssache.

Du kannst aber auch gleich zum Thema kommen und schreiben: "Ich habe folgendes dringende Anliegen und wende mich deshalb schon vor Schuljahresbeginn an Sie." Auch dies wäre ein Einleitungssatz. Dann machst Du einen Absatz und schreibst, was Du schreiben willst.

Gruß Matti

Hi, da wäre es wichtig zu wissen, warum Du überhaupt eine Email schreiben sollst.

Grundsätzlich würde ich aber "Sehr geehrter Herr XY" schreiben und dann netterweise einfach "ich hoffe Sie haben die Ferien gut verbracht" oder sowas in der Art. Klingt einfach immer nett, als wenn man mit der Tür ins Haus fällt.

Wenn Du aber generell kein gutes Verhältnis zu ihm haben solltest, kannst Du Dir das sparen. Das klingt dann sowieso nicht ehrlich.

LG

Du fängst ganz normal an, wie wenn Du einen Brief schreiben würdest. Also "Sehr geehrter Herr xy". Zum Schluss, wenn Du fertig bist mit dem, was Du eigentlich schreiben willst, kannst Du noch schreiben "Ich hoffe, sie hatten eine schöne Ferienzeit". Dein Lehrer ist mit Sicherheit schon wieder an der Schule, denn die neuen Stundenpläne müssen ja auch vorbereitet werden.

Wenn ich für die Schule einen Lehrer anschreiben wollte, habe ich immer mit Hallo angefangen und mit Grüße aufgehört. Aber ich würde es lassen... nur wenn es was dringendes ist, würde ich ihm schreiben. Sonst denkt der Lehrer noch, du stehst auf ihn!

es ist was dringendes, sonst würde ich ihn ja nicht in den Ferien anschreiben!

0

Warum sollte sein Lehrer das denken?

Ich hab einen Lehrer, der mich seit einer Weile unterrichtet, auf WhatsApp, und jetzt? Habe auch die Nummer meiner Vertrauenslehrerin. Und wo ist denn das Problem? Ich hab sie auch in den Ferien angeschrieben, wenn ich ein Problem habe. Sie fand es okay...die meisten Lehrer stört es nicht, wenn man sie per Mail etwas fragt, bei mir ist das jedenfalls so...

0

Du kannst höflich schreiben: "Hallo Herr XY (oder "Guten Tag.."), ich hoffe, Sie hatten schöne Ferien..."

Und dann kommst du zu deinem Anliegen, was du von ihm möchtest.

Anfangen natürlich mit: Sehr geehrter Herr (oder sehr geehrte Frau) Lehrername, Und Enden tut deine E-Mail mit: Mit freundlichen Grüßen Dein Vor und Nachname. Die Mail sollte sehr höflich gestaltet sein und achte auf Punkt und Komma Setzung

Hallo

Ich habe schon des Öfteren Emails an Lehrer geschrieben. Ich würde es wie folgt machen:

"Sehr geehrter Herr xx,

Ich entschuldige mich für die Störung, allerdings hätte ich eine Frage / Bitte etc.

[...] (dein Text)

Ich hoffe, Sie hatten entspannte Sommerferien. Ihnen noch eine angenehne Ferienwoche!

Liebe Grüße

Xxx"

Sag halt einfach hallo du musst ihn ja auch nich fragen wie die Sommerferien waren, bei den Lehrern muss man sich nich einschleimen.

Sehr geehrter Herr x,

ich hoffe, Sie hatten schöne Ferien. Ich habe eine Frage.....

Was willst Du denn von Deinem Lehrer ? Warum störst Du ihn in den Ferien ?

Ich muss einen Buchvortrag am Beginn des Schuljahres halten, mein Buch ist sehr kompliziert ( Anna Karenina) u. ich muss das Handout schicken !

0
@jadezoe

"Sehr geehrter Herr ...

in der Anlage finden Sie das erbetene Handout im pdf-Format.

Mit freundlichen Grüßen

Vorname, Name"

fertig.

1

Sehr geehrter... Bei Freundlichen Lehrern vllt. Hallo...

Was möchtest Du wissen?