Eltern überzeugen mit ihrem Auto zu fahren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Zauberwörtchen ist "Vertrauen"!

Als ich meiner Tochter damals mein Auto zum ersten mal für eine Alleinfahrt anvertraut habe, saß ich zuhause und schwitze Blut und Wasser.

Klar hatte ich Angst um mein Auto, aber größer war die Angst um meine Tochter- und das obwohl ich wusste, dass sie gut fährt.

Tja, was da in deinen Eltern vorgeht kann ich nicht erraten, aber ich würde es einmal versuchen mit dem Argument des Vertrauens- und dass du auf die >Buchmesse wirst verzichten müssen, da dir das Geld für die Bahn nunmal fehlt.

Ich würde dir das (mein) Auto auch nicht geben, damit du alleine irgendwo hinfahren kannst.
Du bist Fahranfängerin, fährst noch unsicher.., die Gefahr einer Beule / Kratzer wäre viel zu groß.

Deine eigene Möhre kannst du dann gerne verunstalten bei deinem Lernen, den "normalen / realistischen" Fahralltag kennenzulernen.., spar also weiterhin für ein gebrauchtes Schätzchen was mal die eine oder andere Beule wegsteckt.., und akzeptiere einfach mal die Meinung / Entscheidung anderer Menschen.., in diesem Fall die deines Vaters.

Fahr mit der Bahn und gut iss..

Ja. Bei ihrem Auto können sie wirklich selbst bestimmen.

Wahrscheinlich ist es einfacher, sie erstmal davon zu überzeugen, dass du kurze Strecken alleine fahren darfst. Also z.B. Getränke kaufen oder einkaufen. Dann kannst du ihnen gleich Arbeit abnehmen.

Du bist 18 und könntest soit eigentlich bereits (nebenbei) arbeiten, um nicht mehr knapp bei Kasse sein zu müssen.
Autofahren ist für Dich bestimmt auch nur preiswerter, weil Papa das Auto tankt.

Bitte Deinen Vater darum, dass er Dir die BahnCard 25 oder 50 spendiert. Dann kannst Du von Deinem wenigen Geld auch mit der Bahn zur Messe fahren. Du hast keinen Anspruch auf das Fahrzeug Deiner Eltern. Akzeptiere das NEIN, wenn Du selber nicht in der Lage bist, Deinen Möchtegern-Luxus finanziell zu stemmen.

Nein, ich könnte nicht nebenbei arbeiten gehen, da ich mich auf meine Ausbildung konzentrieren muss die sehr anspruchsvoll ist. 
Tanken tu ich auch selbst.

Sorry, aber du kennst mich nicht, daher solltest du mich nicht wie eine Luxus-Göre dastehen lassen die alles in den Arsch geschoben bekommt. Ich spare schon nebenbei jeden Monat über 200 Euro damit ich mir ein eigenes Auto ohne die Finanzierung meiner Eltern holen kann ;)

0
@HereIAm13

Geht doch. Wenn Du sparen kannst, dann bist Du bist nicht knapp bei Kasse. Fahre mit der Bahn.

1

Du könntest höchstens sagen: Wenn ich nicht gut fahren könnte, dann hätten die mir den Führerschein nicht gegeben und irgendwann muss ich ja mal allein fahren.

Es ist ihr Auto, da können sie leider selbst bestimmen, wer damit fahren darf.

Wie lange hast Du denn den Führerschein schon? Wie weit ist das entfernt von Euch? Autobahnfahren dürfte ja kein Problem sein, Herausforderungen kommen erst auf Dich zu, wenn Du auf einer Buchmesse einen Parkplatz suchen musst und musst evtl. in einem engen Parkhaus fahren oder in eine grade so passende Parklücke einparken.

lg Lilo


Seit einem Monat. Ist jetzt noch nicht so lange, ich verstehe das, aber ich habe sie schon öfter Abends irgendwo abgeholt und da meinten Sie auch dass ich gut gefahren bin.

1
@HereIAm13

Tja, wie gesagt, es ihr Auto. Wenn sie ängstlich sind - wohl auch wegen Dir und nicht nur wegen des Pkw - dann nimm halt den Zug. Ist stressfrei für alle! Ich habe ein Auto, ich fahre oft mit dem Zug, weil ich mir den Stress im Stau und die verzweifelte Suche nach einem Parkplatz ersparen will.

Mit Stau musst Du übrigens auch rechnen, wenn Du zur Buchmesse fährst.

0

Wenn ich nicht gut fahren könnte, dann hätten die mir den Führerschein nicht gegeben

Aber wir wissen beide, dass das einfach nur gelogen wäre.

0

Was möchtest Du wissen?