Eltern können Klassenfahrt nicht bezahlen

28 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es wäre schön, wenn du an der Klassenfahrt teilnehmen könntest. Wendet euch ans Sozial- oder Jugendamt. Wenn das Einkommen deiner Eltern dementsprechend gering ist (Das müssen sie anhand von Unterlagen nachweisen.), bekommt ihr finanzielle Unterstützung. Scheut euch evtl. auch nicht, mit deiner Klassenlehrerin zu sprechen. Ich denke, sie wird euch diesbezüglich auch unterstützen. Und schämen braucht ihr euch nicht. Das geht heute vielen Familien so. Alles Gute.

Danke LeniiFox für's Sterndl. Da freu' ich mich. Ich hoffe, dass ihr eine gute Lösung finden werdet.

0

Mal davon abgesen dass 700 Euro für eine Klasenfahrt Wahsinn ist: Im Prinzip kann dich keiner zwingen daran teilzunehemen. Rechen allerdings nicht mit schulfrei. Du musst dann währen der Zeit den unterricht einer Parallenklasse besuchen. PS meine klasse ist damals auch nach Paris gefahren, den Preis weiss ich allerdings nicht mehr, ich wollte auch nicht mit und bin dann auch in der Parellekalsse zum Unterricht gegangen.

Ein Urlaub mit den Eltern hat nichts mit der Klassenfahrt zu tun. Doch leider sieht die finanzielle Realität mancher Familien anders aus. Sprechen Sie doch einmal "unter vier Augen mit Ihrem Klassenlehrer", vielleicht kann er den Förderverein der Schule mobilisieren. Ich kenne auch Fälle, wo Lehrer ganz diskret zusammengelegt haben, wenn der Schüler dies auf Grund seiner Leistungsbereitschaft und seines Sozialerhaltens verdient hat und es die Familien wirklich nicht ermöglichen konnten. Auch das Sozialamt hat gewisse Ermessensspielräume, wenn die Fahrt wirklich pädagogisch begründet ist, was bei einer Frankreichfahrt sicher der Fall ist.

Was möchtest Du wissen?