Elsternplage was tun?

7 Antworten

Mir gehen die Elstern hier in der Wohnsiedlung total auf die Nerven. Es werden immer mehr. Erst ein Pärchen und jetzt schon weiß ich nicht wie viele. Jeden Morgen geht um 6 Uhr schon das Gekreische los. Sie sind aggressiv ohne Ende. Man schaut raus auf die Wiese und muss mit ansehen, wie sie andere Singvögel zu zweit oder mehr attackieren, bis die Vögel aufgeben. Elstern gehören wohl auch zu den Singvögeln, machen aber nur Krach. Weiß nicht, wie man die gut finden kann. Dachte auch am Anfang, wie nett sie aussehen, sind aber für mich mittlerweile echte Biester! Leider wird man sie nicht los. Man darf sie ja nicht mal wegscheuchen, da sie unter Schutz stehen. Mir gehen die voll auf den Keks!

Bei Pflanzen sagt man (z.B. bei Giersch): "friß Deine Feinde!". Aber vorher auf jeden Fall beim NaBu anfragen, ob die lästigen Mitbewohner evtl. unter Naturschutz stehen!!!

Du meine Güte auf die Idee wäre ich nie gekommen. Danke für den Tipp

0

Oh die diebischen Elstern. so was nennt man NATUR Lass die Elstern ruhig bei dir... wenn du sie vertreibst, dann tun sie das Gleiche woanders. Noch ein TIP: lass keine kleinen Wertgegenstände im Garten unbeaufsichtigt liegen! ;-)

Ja ich weiß, daß die Elstern Natur sind, aber ich habe Rotschwänzchen und viele andere Vögel im Garten die dadurch vertrieben werden. Ist wohl gar nicht so einfach allen Vögeln gerecht zu werden

0

Nein, sowas nennt man echte Kotzbrocken!

0

Ein Vogelscheuche stört für Amsel auch ! Muss was anderes sein, die Amsel und anderen kleinvögel nicht Angst machen.

Kauft eine Katzen oder Hundepuppe und stellt diese in den Garten. Da kommt keine Elster mehr hin!

Katze kann ich mir keine holen denn ich habe einen Hund der sich nicht mit Katzen verträgt, aber das mit der Hundepuppe probier ich mal aus

0

Was möchtest Du wissen?