Einzelnen Heizkörper mit Schwedenofen betreiben. Geht das?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

warum stellt ihr den Ofen nicht im Wintergarten auf, ihr braucht eh einen Schornstein - da eignet sich ein Edelstahlrohr > man frage den bev. Schornsteinfeger im Vorfeld; er kann euch Tips geben. 

Lasst die Heizung wie sie ist. 

das Problem bei einem wassergeführten Ofen; ihr braucht im Keller einen Pufferspeicher - da wird auch die Heizung aufgeschaltet - von da aus geht es in die Anlage. 

Ofen Schornstein Pufferspeicher - Sicherheitseinrichtung > unter 10.000 wird das nix

Maiensee 24.02.2017, 03:09

Der beheizt ja das Wohnzimmer nicht.

Und Keller haben wir keinen.

0
peterobm 24.02.2017, 03:11
@Maiensee

indirekte Beheizung vom Wintergarten - Ofen ins Wozi - Türen öffnen

0
Maiensee 24.02.2017, 03:17

Das wird nicht klappen. Da wird vom WG mehr kalte Luft ins WZ dringen, als warme vom WZ in den WG. Ausserdem ist da nur eine Tür.

0

Sicherlich kann man einen einzelnen Heizkörper mit einem wasserführenden Holzofen betreiben........, theoretisch jedenfalls.

In der Praxis sieht das dann aber im groben so aus, daß vom Ofen über die Wassertasche eine bestimmte Menge Wärme übertragen wird, die der angeschlossene Heizkörper aber auch als Wärmestrahlung und Konvektion  an den zu beheizenden Raum " loswerden " muß.

Weil ansonsten erhitzt sich das Wärmeübertragungsmedium so stark, daß es verdampft......: sprich die Geschichte fliegt dir um die Ohren.

Die kluge, simple Variante diesem Problem Herr zu werden wäre es, erheblich mehr theoretische  Wärmeabgabekapazität in Form von Heizkörpern zu installieren als der Ofen in der Lage ist Wärme zu produzieren.

Die normale Variante ist, einen Zwischenspeicher zu installieren.

Heizkörper haben eine bestimmte, definierte Leistung welche sie unter bestimmten Umständen an Wärme abgeben können......: ein einzelner Heizkörper zum sicheren Betrieb an einem wasserführenden Ofen ohne Pufferspeicher müßte da schon echt richtig groß sein.......

Maiensee 24.02.2017, 03:42

Wie groß müsste der Heizkörper sein? Ich hab ca 3 m Wand zur Verfügung. Einen zweiten einzubauen wäre dann nicht mehr rentabel.

0
willom 24.02.2017, 04:48
@Maiensee

Wie groß der Heizkörper theoretisch sein muß, hängt von der Wasser-Heizleistung deines Ofens ab.

Beispiel.....: ein normaler doppelreihiger Heizkörper von 1600 mm Länge und 500mm Höhe hat eine ungefähre Leistung von 2,5 KW...., abhängig von der Differenz zwischen Vorlauf-und Rücklauftemperatur.

Auf deutsch....: wenn der Raum sehr kalt ist, kann der Heizkörper mehr Wärme abgeben, als wenn der Raum sehr warm ist.

Selbst die kleinsten wasserführenden Öfen haben aber bereits eine Leistung von vier....fünf oder sechs KW, womit man bei locker drei Heizkörpern dieser Größe wäre ( und von einem sicheren System kann da noch keine Rede sein...).

Ein Ausweg wäre da ein Gebläse-Radiator wie er z.B. auch als Heizungswärmetauscher in Fahrzeugen vebaut wird......: die können bei kleinster Baugröße dank ihrem Gebläse enorme Wärmemengen transportieren.

Allerdings ist ein derartiger Aufwand zum tatsächlichen Nutzen in kaum einem vernünftigen Verhältnis.....: ohne die normalen Komponenten die eine sichere Heizungsanlage ausmachen ist sowas eine chaiss-gefährliche Geschichte. Basteln kann man eine Menge, aber will man dafür auch die Verantwortung übernehmen....?

Ich hab´ein Partyhaus im Garten, ein Stück weit vom eigentlichen Haus entfernt.

Wird vielleicht fünf bis acht-mal im Jahr benutzt...., feste Heizungsverbindung einzubauen hätte nicht gelohnt.

Nun...: ich hab mir da einfach eine Diesel-Luft Standheizung eingebaut, die macht die Hütte ( 35m² )  innerhalb von einer halben Stunde wärmer als nötig. 

0
Maiensee 24.02.2017, 03:44

Und wie bekommt der Heizkörper Wasser? Oder kann ich das auch selbst einfüllen?

0

Nur am Rande: Falls ihr in einer Stadt wohnen solltet, die auch die Feinstaubproblematik öfters hat, wäre ich mit einer Investition vorsichtig. Diese so genannten Luxus- oder Komfortöfen stehen ebenso auf der "Abschussliste" wie Diesel-Fahrzeuge.


Maiensee 24.02.2017, 03:11

Tun wir nicht.

0

Was möchtest Du wissen?