Einzelhandel trotz Kleinkind

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Chef kann versuchen deinen veränderten Umständen Rechnung zu tragen. Einen Anspruch darauf hast du allerdings nicht. Das wäre nur möglich, falls du vorher auch nur in der Frühschicht gearbeitet hast.

Oftmals geht das aber nur schwer, weil das Schichtsystem häufig darauf ausgelegt ist, dass Früh- und Spätschichten gleichmäßig auf die Mitarbeiter verteilt werden. Deine Frühschichten müssten dann andere Kollegen ausgleichen, die da auch nur begrenzt Lust zu haben, da sie eben auch Familien haben.

Nein davor hatte ich alle Schichten. Klar sind die Systeme darauf ausgelegt. Allerdings kann ich natürlich nicht zu meiner 2 1/2 Jahre alten Tochter sagen du musst heute alleine vom Kindergarten nach hause. Naja aber wenn die einen Partner haben der sich daraus einstellen kann und jemand für die Kinder da ist, ist das doch kein Problem. Bevor ich schwanger wurde bin ich öfter für ein Mitarbeiter eingesprungen (auch kinderlos) und habe mich nie beschwert. Auch nicht wenn Freitag nachmittag mein Chef auf mich zukam und fragte ob ich am nächsten tag einspringen kann. Das sollte eine Voraussetzung unter Kollegen sein dass man sich gegenseitig stützt. Hast du denn Erfahrungen in anderen Berufsfeldern? ich bräuchte ja dann einen Job wo ich keinesfalls und nie nachmittags/abends und Wochenende arbeiten musste ? Gibt es solche Berufe überhaupt ?

0
@MamiLeonie1912

Ich glaube nicht, dass es solche Berufe überhaupt gibt. Klar springt man unter Kollegen auch mal ein. Aber - aus eigener Erfahrung - kommt es schnell zu Unmut unter den Kollegen, wenn die das Gefühl haben, sie müssen ständig für einen einspringen und dieser Mitarbeiter hat nur noch die Rosinen.

Das kann natürlich trotzdem gut gehen. Sprich mit Chef und Kollegen, vielleicht sagen die direkt allesamt "Klar kein Problem, das kriegen wir hin".

0

Okei. Aber das ist doch bescheuert. Was soll man denn dann arbeiten um die Familie zu ernähren ? Es müsste eben ein Job sein den man auch mit Hauptschule ausüben kann. Naja ich muss mich neu bewerben. Und ich glaube weniger dass da gleich alle sagen ja ist ok. deshalb War ja auch die Frage gibt es überhaupt reale Chancen einen Job zu bekommen. aber danke für deine Antwort! :)

0
@MamiLeonie1912

Ja, das ist bescheuert. Aber man ist im Einzelhandel einfach zu ersetzbar, daher muss sich der Arbeitgeber nicht wirklich darum bemühen, dich zu halten. Der stellt im Zweifel einfach jemand neues ein.

Ich sehe das als Alleinerziehende mit Kind tatsächlich als schwierig an. Auch eine zweite Ausbildung macht man ja nicht mal eben so auf der halben Ar***backe nebenbei.

Trotzdem Hut ab, dass du arbeiten willst und dich nicht einfach auf H4 ausruhen willst. Ich hoffe du findest eine Lösung, so dass du weiter arbeiten kannst.

0

Hmm das stimmt allerdings auch wieder... eben das ist das und für mich ist es nochmal doppelt so schwierig eine zweite Ausbildung zu machen weil ich n ziemliches schulproblem habe. Die erste War echt schon ein Kampf :O Danke für deine lieben Worte. Und genau deswegen will ich so schnell wie möglich wieder arbeiten, Hartz4 macht krank, und ich glaube man verliert auch etwas den Lebensmut. Bei uns in der Familie gibt es kein Hartz4ler alle arbeiten... und wenn ma einer doch arbeitslos War dann höchstens 6 Monate. Zudem kann mir keiner erzählen dass man mit Hartz4 gut lebt und man seinem Kind etwas Weltwissen beibringen kann. Sehe Hartz4 Kinder sehr kritisch auch wegen der Bildung. Oft versäumen die Eltern dies. Und Dankeschön ich hoffe auch :) ich bewerbe mich jetzt einfach wie eine wilde auf alles mögliche.

0

nein dein arbeitgeber muss sich nicht auf dich einstellen. du musst dich auf den arbeitgeber einstellen und die betreuung so sicherstellen, dass du arbeiten kannst. such dir also eine kita die sehr lange aufhat, dann eine tagsmutter die auch in den abendstunden tätig ist und dein kind nach schließzeit abholt und in deiner wohnung weiter betreut. informationen zu kosten und kostenbezuschussung findest du beim jugendamt. auch der vater des kindes ist an den kosten zu beteiligen.

die realität in diesem geringfügig bezahlten job soviel aufwand an betreuung zu betreiben it wahrscheinlich sinnfrei. du solltest dir wirklich entweder verlässliche betreuung innerhalb der familie suchen: vater, großeltern, freunde, geschwister oder ernsthaft über eine ausbildung nachdenken.

Hast du denn Erfahrungen in anderen Jobs ??? Wo man immer nur zu festen Zeiten arbeitet? Naja tagesmutter ist nicht zu verzahlen. Sobald man ein normales Gehalt hat bekommt man da keinerlei bezuschussung mehr und der Kindergarten kostet schon genug mit 289 Euro im Monat dann. ist ein Ganztagskindergarten. Der Vater des Kindes muss nur seinen unterhalt in Höhe von 170 Euro zahlen. Familie ist entweder kein Kontakt vorhanden oder arbeiten selbst in Vollzeit. also ich bin wirklich komplett auf mich gestellt. Welche Ausbildungen kannst du denn vorschlagen ? mit Hauptschule? Zählt die vorangegangene Ausbildung als Einzelhandelskauffrau etwas ? kann man auch da drauf aufbauen ? Ich habe ein sehr gestörtes Verhältnis zu schulen. egal ob Berufsschule oder nicht. hab mich durch die erste Ausbildung schon gekämpft und deshalb ist es eben auch so schwierig nicht mal eben eine andere Ausbildung zu machen.

0
@MamiLeonie1912

vielleicht kannst du dich ja mal beim jobcenter erkundigen, ob du durch deine vorhergehende berufsausbildung nicht mittlerweile einen höheren schulabschluss hast.

mit hauptschulabschluss wird nicht viel auswahl bleiben. es kommt darauf an, was du dir vorstellen könntest zu arbeiten. was macht dir denn spaß. im endeffekt bist du als alleinerziehende immer in einer doofen position was arbeitszeiten etc betrifft. hast du mal einen antrag auf übernahme der kosten für kita gestellt?

ich arbeite im backoffice und mein arbeitgeber vergibt muttischichten an seine sachbearbeiter. sprich ich arbeite von 7-16.30 für 40 h die woche. das ist mein möglicher einsatzrahmen. würde das nicht funktionieren, könnte ich dort nicht arbeiten.

gibts die möglichkeit das dein chef mit sich reden lässt? gib ihm doch die kitazeiten vor und frage ihn ob er bitte deinen arbeitsplan in dieser zeit verplanen möchte. wirklich großflächig wehren kann er sich ja nicht. er weiß doch das du kinder hast. lass dich ausführlich beraten und sprich in ruhe mit deiner geschäftsleitung.

warum zahlt kv eigentlich so wenig unterhalt?

0

Okeii. naja leider ist das Jobcenter hier sehr unkooperativ. Dabei will ich nur eines und dass ist arbeiten und mein Lebensunterhalt selbst für mich und meine Tochter verdienen. Deswegen frage ich ja hier. nach meinem letzten Besuch und der Unfreundlichkeit hab ich wenig Lust mich nochmal mit dem Herrn zu unterhalten. Momentan solange ich noch keine Arbeit habe wird das übernommen. Aber das Jobcenter hat klar gesagt sobald ich Arbeit habe muss ich die Kita selbst zahlen -.- Okeii kannst du ein bisschen näher hier drauf eingehen ?? Was genau musst du da machen ? und hast du eine besondere Ausbildung gebraucht ? Die Arbeitszeiten hören sich verdammt gut an. Kannst du sagen was du ca verdienst ?? wenn es zu persönlich ist kein Problem. Naja ich muss mich ja wieder neu bewerben. und ich bezweifle dass ein Chef das so hinnimmt ohne mich als Arbeitstier zu kennen. Reden kann ja jeder nur tun die wenigsten. bzw ich habe angst vor dieser Resonanz. Der Kindesvater muss nur so wenig zahlen weil er angeben hat dass er nur so wenig Geld hat -.- eigentlich hat er mehr, kann man aber nicht nachweisen weil das privat von Oma und Opa fließt bei ihm. Mindestunterhalt sind 133 Euro bzw wurde ich als Vorschuss bekommen wenn er nicht zahlen würde.

0

Was möchtest Du wissen?