ja jesus hatte eine oder mehrere freudinnen mit denen er auch sexuell verkehrte und auch kinder hatte. es ist weiterhin bekannt, dass er nicht am kreuz starb, sondern überlebte und mit seiner sippe auswanderte und hoch betagt in indien starb.

...zur Antwort

anders gefragt: warum willst du eine konfirmation? glaubst du etwa wirklich an das ganze gottgedöhns? ansonsten lass den quatsch ausfallen und tritt dem verein aus. sag deinen eltern du möchtest keine feier die sie sich nicht leisten können und sag deinen verwandten du möchtest keine geldgeschenke. fertig.

ansonsten - nimm die konfirmation. sag deinen eltern du möchtest keine feier und auch keine geschenke, du möchtest nur mit den beiden essen gehen und die anderen sollen wegbleiben, weil ihr euch so einen ramba-zamba nicht leisten könnt.

...zur Antwort

hatte sie eine schwere kindheit?

Hallo Leute, ich bin jetzt seit 2 Jahren mit meiner Freundin zusammen (wir sind beide 16). Jedenfalls kenne ich sie natürlich ziemlich gut und weiß das sie damals mit ihren Eltern recht viel durchgemacht hat... Sie ist Einzelkind und ihre Kindergarten und Grundschulzeit verlief schön, sie hat mit ihrer Familie tolle Urlaube gemacht (segeln, snowboard fahren...). Sie sagt selber auch das ihre Kindheit bis sie ca 10 war sehr schön war. Dann hat sie realisiert das ihr Vater ein Alkoholproblem hat. Sie wollte sich damals für ihn einsetzen und ihn dazu bringen, weniger zu trinken. Sie hat mir erzählt das sie früher richtig Angst um ihn hatte. Ihre Mutter hat mehrfach mit einer Trennung gedroht und es war nahezu immer laut im Haus. Meine Freundin hat sich damals jeden Abend wegen dem Alkohol mit ihm gestritten. Manchmal musste sie sich sätze anhören, die die seele eines kindes unheimlich belasten und die man so schnell nicht vergisst. Eben Worte die ein jungesMädchen nicht vom eigenen Vater hören sollte. Einmal ist er auch auf sie zugekommen, hat sie geohrfeigt, auf sie eingetreten und sie weggeschubst...Die Mutter hat er auch ab und zu geschlagen...Nicht verprügelt aber ab und zu eben eine Ohrfeige... Dazu kommt das er die Mutter STÄNDIG betrogen hat. Einmal hat er angeblich sogar seine Affäre mit nach hause gebracht. Er hat sich Escort Damen (oder wie man das nennt) gebucht und auch mit ihnen geschlafen, sein Suchverlauf war voller "schmuddel Sachen" (hat meine Freundin gesehen). Er musste auch ins Krankenhaus weil er so viel getrunken hat und sein Bluthochdruck viel zu hoch wurde. (hat er regelmäßig). Meine Freundin war auch mal beim Pyschologen weil sie das gefühl hatte damit nicht zurecht zu kommen. ich glaube die Alkoholsucht des Vaters hat sie richitg mitgenommen, es sind damals eben viele Kleinigkeiten zusammen gekommen die sie doch sehr verletzt haben. Ihre Mutter wollte sich auch nie trennen, und hat die Schläge auch geleugnet. Sie stand direkt daneben wo meine Freundin geschlagen und beleidigt wurde und hat nicht eingegriffen..und später hat sie es sogar abgestritten, geschweige denn das sie selber geschlagen wurde.... jedenfalls habe ich das gefühl das meine freundin relativ kalt ist und auch verlutängste hat...sie sagte, sie tut sich schwer damit komplimente zu machen und kann es nicht haben wenn sich ihr aufpasskind an sie kuschelt. ist doch irgendwie komisch oder? Wie kann ich ihr helfen und würdet ihr sagen sie hatte eine schwere kindheit oder jugend ?

...zur Frage
Soll sich nicht so anstellen

das kommt vor, das eltern sich trennen, väter alkoholiker sind etc pp. die mutter hätte gehen sollen wenn sie es wollte. aber die ganze sache ging deine freundin nie irgendwas an. dass sind sachen die nur ihre eltern betreffen. sie soll sich wirklich nicht so anstellen.

...zur Antwort

Schimmel in WG bei Einzug entdeckt - was tun

Hallo liebe Community,

Ich bin gestern in mein neues WG-Zimmer in einem privaten Wohnheim (also nicht von der Uni) eingezogen, als meine Mutter plötzlich ganz entsetzt aus dem Bad kam und meinte ich müsste mir das mal ankucken: Überall ist Schimmel, an den Fenstern, an den Decken, an den Wänden, in der Dusche... Ich hatte das bei der Besichtigung überhaupt nicht gesehen (es war dämmerig und mir waren auch in erster Linie meine Mitbewohner wichtiger) und war ziemlich geschockt. Nun ist es so dass das nicht nur ein bisschen Schimmel ist sondern großflächiger Schimmelbefall der höchst gradig gesundheitsschädigend ist. Das ist auch viel zu viel um das selbst wegzumachen und sieht aus als wäre das schon länger da, es hat sich richtig in die Wand rein gefressen, folglich nur von einem Experten zu beseitigen.

Meine Frage: Darf ich darauf bestehen dass mein Vermieter den Schimmel unverzüglich beseitigt/beseitigen lässt? Meinen Mitbewohnern ist das wohl ziemlich egal, und da der Vermieter meist nicht wirklich reagiert haben sie es schnell aufgegeben sich zu beschweren. Und wenn er den Schimmel nicht beseitigt, darf ich dann auf eine Mietminderung bestehen? Ich mein ich habe den Vertrag ja unterschrieben als es den Schimmel schon gab und es ist ja sozusagen meine Schuld dass ich ihn nicht gesehen habe, ich habe einfach nicht richtig hingeschaut. Aber der Vermieter ist doch eigentlich dazu verpflichtet sicher zu stellen dass die Mieter vom wohnen in seiner Wohnung nicht gesundheitlich geschädigt werden oder?

Ich würde meinen Vermieter gerne anschreiben und ihn bitten den Schimmel schnellstmöglich zu entfernen und wenn das nicht passiert binnen eines Monats ihm noch einmal schreiben mit einer Frist ab der ich sonst weniger Miete zahle, kann ich das machen?

vielen Dank schonmal, eure dschuley

...zur Frage

ich würde sofort die wg verlassen, den vertrag als nichtig erklären da man dich hintergangen hat und den vermieter überlassen wie er die sache klärt. keinen cent würde ich dort zahlen und keine sekunde da bleiben.

...zur Antwort

Angst vor Schichtarbeit (Beziehung, Zukunft, Verdienst)

Hallo! ich bin gelernte Bürokauffrau und hole im moment mein Fachabi nach. Ich wusste bzw weiß bis jetzt noch nicht was ich nach der Schule konkretes machen soll... Ich hatte ein Vorstellungsgespräch da ich mich vor meiner Schulzeit mal wo beworben hatte (fürs Büro) aber da diese Stelle sofort zu besetzen war fiel ich weg. Die Chefin des großen sozialen Verbandes bat mir aber eine Stelle als "Hilfsarbeiterin" in einem Flüchtlingswohnheim für Jugendliche an (als Kinderpflegerin - zur Überbrückung bis eine neue Stelle im Büro frei wird -> sie vermutet, dies könnte bald der Fall sein da 2 Frauen vom Büro geheiratet haben und evtl bald Kinder bekommen könnten - oder eben als Überbrückungsjahr für ein Studium oder eine Ausbildung, ich würde 1800 Euro Brutto verdienen, hat sie zu mir gesagt, das ist weit mehr als ich davor im Büro verdient hatte, da hatte ich nur 1400 Euro.......) Sie meinte ich soll mich melden wenn ich diese Stelle haben möchte.

Nun ist einige Zeit vergangen ( Das Gespräch war im Februar ) und ich habe mich über den Beruf der Heilerziehungspflegers informiert.... es wäre auf dieser Schule eine 2 Jährige Ausbildung, die aber ein einjähriges (da ich Abitur habe) Praktikum voraussetzt und der Schulleiter meinte, dieses Praktikum kann auch bezahlt sein, da auch ein sozialer Beruf (ungelernt) als dieses gilt.....

ich hätte, wenn ich den Job als Hilfskraft annehmen würde eigentlich nur Vorteile: - verdiene relativ gutes Geld - ich käme schnell zu dem BüroJob, der noch besser bezahlt würde beim Verband - ich hätte das Praktikum, das andere komplett umsonst machen, in der Tasche - ich denke dass es eine "schöne" Arbeit ist mit den Minderjährigen Flüchtlingen - ich könnte danach immernoch studieren

Also habe ich dort angerufen und gesagt dass ich Interesse hätte. Habe dann ziemlich lange mit der Frau telefoniert, die meinte, dass dort aber im 3-Schicht-Betriebt an 7 Tagen die Woche gearbeitet wird... mit dem hatte ich nicht gerechnet, da ich gemeint habe als Hilfskraft arbeitet man MO-FR zu festen Zeiten.... Dies hat mich voll aus dem Konzept gebracht ;( Habe heute einen Brief bekommen mit Einstellungsunterlagen und am Montag darf ich in der Einrichtung hospitieren - also mir den Tagesablauf ansehen....

Ich habe richtige Angst davor, denn ich kann mir Schichtarbeit garnicht vorstellen. Das größte Problem für mich ist aber mein Freund. Wir sind jetzt 2 Jahre zusammen und haben uns immer nur am Wochenende gesehen und 1x unter der Woche. Mit der Schichtarbeit würden die für uns sooo wertvollen Wochenenden dann eventuell auch noch wegfallen das ist für mich eine richtige Tragödie!!!! Klar würde zu den 1800 Brutto noch eine Schichtzulage dazukommen... Habe auch gefragt ob ich darauf verzichten könnte, aber das geht nicht.. Bitte helft mir, die Schule ist bald um!!!

Ist das eine Jahr zu bewältigen?? Alternativen??? Würdet ihr das tun? Mein freund meint 1 Jahr wäre schon iwie zu schaffen aber ICH möchte ihn ja viel öfter sehen ;(

Danke!!!

...zur Frage

du planst gerade deine zukunft. du bekommst eine stelle angeboten für relativ gutes geld und relativ einfach zu gestalten. in dieser phase deines lebens solltest du deinen freund einfach mal hinten an stellen. schichtdienst ist überhaupt kein problem. viele menschen machen das ihr ganzes leben lang. entweder ist dir dein derzeitiger freund wichtig oder es ist dir wichtig entscheidungen für deine zukunft zu treffen. wenn du die entscheidungen deiner zukunft getroffen hast, kannst du zeiträume für deinen freund treffen.

...zur Antwort

erste frage wäre der verdienst für das probearbeiten. ansonsten sei du selbst.

...zur Antwort

was soll das sein? für einen minderwertigen job brauchst du doch keine versuchsbewerbung schreiben. das wäre jedenfalls etwas das ich direkt in den mülleimer werfen würde. willst du nicht mal eine ausbildung anstreben, statt den rest deines lebens einen hungerlohn zu bekommen?

...zur Antwort

Mein Freund hat einen dreier vorgeschlagen!

Halo zusammen

Ich (18) bin seit über 3 Monaten mit meinem ersten Freund (19) zusammen.

Wir haben eine tolle Beziehung und sehr selten streit. Es ist eigentlich wirklich alles wunderschön und ich bin glücklich.

Nur eine Sache lässt mich nicht mehr los.. Relativ an Anfang von der Beziehung (im ersten Monat), ziemlich bald nach dem wir miteinander die ersten paar male geschlafen haben, kam er mal direkt nach dem sex mit der "Idee", was ich denn von nem dreier halten würde... Ich war in dem moment so baff das ich garnicht richtig wusste was sagen... Ich war unglaubich verletzt dass er überhaupt auf so eine Idee kam,davon, das es im ersten monat unserer Beziehung war, gar nicht zu sprechen....

Zu dem Zeitpunkt war das aber alles für mich so zu viel, ich war mit der Situation so überfordert dass ich einfach total abblockte und nie mehr auf das Thema einging. Er hatte die wochen darauf noch ein mal direkt nach dem Sex so was in die richtung angedeutet, zu diesem Zeitpunkt war ich einfach aufgestanden und ging eine rauchen, danach habe ich nicht mehr darüber geredet

Seitdem kam es niemehr zum Thema

Ich bin prinzipiell nicht die, die nachtragend ist... Aber diese Situation wurde nie geklärt.. Ich habe sie lange verdrängt und irgendwie, jetzt wo ich das erste mal eine ganze Woche ohne ihn bin, kommt das alles wieder auf (wir waren sonst immer zusammen, und ja..da hab ich halt eh ne rosa brille vor augen)..

Wie gesagt, wir hatten niemehr darüber gesprochen, aber wenn ich mir so vorstelle das er überhaupt mit einer anderen sex haben könnte, das sogar noch NEBEN mir...

Es überrascht mich das ich in diesem Moment als er das fragte nicht aufgestanden bin und gegangen bin.. ich meine, er fragte das IM ERSTEN MONAT

inwischen habe ich es wie gesagt immer verdrängt, ich habe sonst wirklich so starke gefühle für ihn... aber es lässt mich nicht mehr los das er den dreier vorschlug...

Was soll ich tun? es lässt mich nicht los...

Ich würde gerne mit ihm darüber reden.. einfach um klarheit zu schaffen.. aber ich habe angst das ich das hören könnte, das ich nicht hören möchte (eben dass er das wirklich ernst meinte.. und nach wie vor tun würde.. (und ich weis echt nicht, wie ich da reagieren würde.. ob ich nicht sogar alles hinschmeissen würde...) oder das er mich anlügt und ich dann immernoch nicht weis, ob er es erst meinte...

Ausserdem haben wir es momentan sonst so super.. ich möchte das eigentlich nicht kaputtmachen... aber dieser Gedanke um die ganze Situation macht mich fertig...

...zur Frage

es beschäftigt dich...also interessiert es dich. probiere es aus. dann wirst du sehen ob du spaß hast oder nicht.

wenn du ihn stänkern willst, zeig ihm beim nächsten mal einen gutaussehenden typen und sage, dass du dir mit dem und deinen freund einen dreier vorstellen könntest :)


...zur Antwort

schneid dir die nägel kurz, nimm die nagelfeile zur nachbehandlung und dann ist gut. sekundenkleber ist blödsinn.

...zur Antwort

dann würde ich als eltern dir eine 6 geben lassen.glücklich für deine gruppe, dass dein lehrer das referat verschiebt, unserer hätte das halten lassen, egal wieviel aus der gruppe anwesend sind.

warum hast du deine eltern nicht gefragt ob du zu hause bleiben darfst, weil du krank bist? wie meldest du dich einfach in der schule ab ohne einwilligung deiner eltern? bist du schon 18?

...zur Antwort