Einfache Erklärung: Wie funktioniert eine Atombombe (Hiroshima)

3 Antworten

Die Atombombe beruht auf dem Prinzip der KernSpaltung hier wird der Uran 235 Kern mit einem Neutronen beschossen. So wird aus dem Uran 235 ein Uran 236 welches instabild ist und so in zb. 2 andere kleinere Kerne zerfällt wie Ba und Kr. Allerdings werden dadurch auch 3 weitere Neutronen gelöst die so auf 3 weitere Kerne stoßen und so mit eine Kettenreaktion auslösen, die sich lawinenartig in kurzer Zeit ausbreitet. Man kann mit der der Gleichung 3* die Anzahl der Kernbeschüsse berechnen (das x ist die Anzahl der Wiederholungen) Also 3³ sind bei der dritten Wiederholung 27 Kernkernbeschüsse. So wird in kurzer Zeit eine menge menge Energie frei, die eine enorme Zerstörungskraft hat. Ich hoffe konnte helfen ;)

"Wenn du nicht gerade die exakten Konstruktionszeichnungen suchst, wirst du kaum was anderes finden. Bei der Uranbombe hast du 2 nichtkritische Massen an U-235, die zusammen aber kritisch werden. Bei der Zündung werden die Massen einfach mittels eines konvenzionellen Sprengsatzes ineinander geschossen=> BOOM Bei der Plutoniumbombe hast du eine kritische Masse, die als eine Hohlkugel geformt ist. Um die Hohlkugel rum sind wieder Sprengsätze andegracht. Zündet man diese Sprengsätze implodiert die Kugel praktisch und verdichtet sich zur überkritischen Masse=>BOOM Kann man noch kleiner und mit weniger Plutonium bauen, wenn man eine externe Neutronenquelle anbringt oder um die Hohlkugel eine Neutronenreflektierende Schicht."

http://www.gamestar.de/community/gspinboard/showthread.php?t=137786

Kernwaffen – auch Nuklearwaffen oder Atomwaffen genannt – sind Waffen, deren Wirkung auf kernphysikalischen Prozessen beruht, insbesondere der Kernspaltung und Kernfusion. Konventionelle Waffen beziehen dagegen ihre Explosionsenergie aus chemischen Reaktionen, bei denen die Atomkerne unverändert bleiben. Zusammen mit biologischen und chemischen Waffen gehören Kernwaffen zu den so genannten ABC-Waffen.

Explosion von Atombomben

Die zwei Methoden der Zusammenfügung unterkritischer Massen: Gun-Design und Implosion.

Atombombe „Fat Man“ („Dicker Mann“) wird auf Transportwagen verladen, kurz vor dem Flug nach Nagasaki (Sprengkraft 22 kT TNT) Um Atombomben zur Explosion zu bringen, also den Kernspaltungsprozess in Gang zu setzen, wurden mehrere verschiedene Systeme entwickelt.

Funktioniert eine Atombombe?

Ich bin der Meinung das Atombomben nicht möglich sind zu unsere Zeit. Ich denke mir selber, jeder forscht an der Funktionalität und verschleiert es uns nur um zu zeigen das jemand die dicken Eier hat. Ich habe Zweifel z.b Hiroshima wurde vorher mit Brandbomben beworfen und wenn man sich die Bilder anguckt sieht man Gebäude die normalerweise nicht dort sein dürften da eine Atombombe eigentlich alles komplett verbrennt laut Theorie. Ich hätte mir nicht gestern die Dokumentation angucken dürfen.

:-)

...zur Frage

Warum ist das Leben in Hiroshima möglich?

Hey Leute,

eines verstehe ich irgendwie nicht so ganz. Man sagt ja, wenn eine Nukleare Explosion in Form z.B. einer Atombombe stattfindet, braucht es fast 1000 Jahre bis die Radioaktivität verschwindet. Warum ist es also möglich heute noch in Hiroshima zu leben ?

Auszug aus einem Bild Artikel:

Sie hießen „Little Boy” und „Fat Man”. Die Atombomben mit den so niedlichen Namen brachten Hunderttausenden den Tod und legten die Städte Hiroshima und Nagasaki in Schutt und Asche.

Am 6. August 1945, vor 70 Jahren, wurde der Schrecken des Atomzeitalters sichtbar: Mit zwölf Mann Besatzung startete der B-29-Bomber „Enola Gay” in Richtung der japanischen Stadt Hiroshima – nach Frühstück und Gottesdienst. An Bord befand sich „Little Boy”. Mit Uran bestückt, besaß die Bombe eine Sprengkraft von rund 13 Kilotonnen TNT. Hiroshima war strategisch unwichtig mit rund 255 000 Einwohnern. Niemand rechnete mit einem Angriff.

...zur Frage

Piloten spruch bei atombombe in hiroshima

Also ein Kumpel hat behaubt des die Piloten die die Atombombe über Hiroshima abgeworfen haben gefunkt haben :"Lucky Strike" und deswegen haben die die Zigaretten danach benannt und wenn man den indianer kopf zudeckt kommt so eine explosion

...zur Frage

Was passiert bei der Neutronen induzierten Kernspaltung von Uran-235?

Wenn U-235 mit einem langsamen Neutron beschossen wird dann wird es zuerst zu einem U-236 und der Theorie nach Spaltet es sich dann auf. Aber weshalb? U-236 hat doch eine Halbwertszeit von 23,42 Millionen Jahren, wenn eine Expulsion in einer Atombombe so lange dauern würde währe sie wohl nicht so verheerend(;

Irgendwo in den weiten des Netzes habe ich auch gelesen das U-236 zu Spontanen Spaltung neigt doch erstens tut das U-236 auch und zweiten steht auf Wikipedia: "Spontane Spaltung [...] Ein schwerer Atomkern mit einer Ordnungszahl von 90 (Thorium) oder höher teilt sich dabei ohne äußere Einwirkung – also auch ohne Neutronenbestrahlung – in zwei (selten mehrere) meist mittelschwere Kerne. Vielen Dank für eure Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?