Einen Menschen auf gleicher Wellenlänge finden?

8 Antworten

Dann such mal im bereits vorhandenen Freundeskreis. Da sind ja für gewöhnlich Leute, mit denen man auf einer Wellenlänge ist, sonst wär man nicht (teilweise schon sehr lange) befreundet.

Meinen Mann kannte ich schon seit fast 5 Jahren auf rein freundschaftlicher Ebene, eh wir zusammen kamen.

Ich war eigentlich mit all meinen Partnern vorher schon mindestens ein Jahr befreundet...außer mit meiner ersten Beziehung und die scheiterte an eben dem, was du beschrieben hast. Die anderen beziehungen scheiterten an völlig anderen Dingen (z.B. unterschiedliche Vorstellungen was Kinderwunsch angeht). Außer halt die zu meinem Mann.


Das könnte gut sein. Aber selbst da habe ich noch "Themem" offen, wo mir selbst bei Freundschaften der Ansprechpartner fehlt. Aber grundsätzlich ist das eine gute Idee. Danke für deine Antwort :) Und freut mich ihr euch so gefunden habt!

0

Du solltest dich vielleicht nicht so sehr auf Gemeinsamkeiten konzentrieren. Schließlich ist der Focus nicht bei "Oh man, der ist ja wie ich."
Beachte das vielleicht nicht so sehr und lasse mehr Raum für Andersartigkeiten. Menschen sind schließlich durch ihre eigene Art liebenswert und nicht weil du dich in ihnen wiederfindest.
Menschen sollten niemals zu einem Ganzen werden, sondern gemeinsam ein ganzes schaffen, merk dir das. :)

Das stimmt. Aber dann muss der andere auch Raum lassen für meine Andersartigkeit. :D Und das ist dann auch wieder eine Herausforderung.

0

Andersartigkeiten sind gerade die Sachen, die so begehrenswert sind. Das merken die meisten Menschen aber leider nur unterbewusst.

1

Klingt, als wärst du gerade selber nicht so gefestigt sondern eher in einer Umbruchphase zwischen jugendlich und erwachsen.

Das hat man manchmal, und in solchen Phasen findet man tatsächlich eher schwierig jemanden, der zu einem passt.

Jemanden zu finden, der genauso ist wie man selber ist eh fast unmöglich. Unterschiede wird es immer geben. Am Anfang entscheiden eh nur die Hormone, wie jemand wirklich ist und ob man zusammenpasst zeigt sich oft erst nach einem halben Jahr Beziehung.

Kommst du nichtmal in eine Beziehung rein liegt es wohl weniger am widersprüchlichen Charakter, sondern an der Tatsache, dass du bisher noch nicht verliebt warst. Im verliebten Zustand legt man nicht so viel Wert auf Unterschiede ^^, ist jedenfalls meine Idee dazu.

Nein, tatsächlich ist das schon immer so gewesen. Ich verstehe mich grundsätzlich mit Älteren besser, weil mein Leben eher dem von Älteren gleicht. Aber im Kern bin ich eben doch noch eine 21 Jährige. XD

0

Du bist anscheinend zu sehr auf die gleiche Wellenlänge fixiert und vergisst dabei, dass es auch Diskrepanzen gibt, geben muss. Denn du bist du, und er ist immer noch er. Jeder hat seine Stärken, Schwächen und Macken. Manches behagt einem  nicht an seinem Partner bzw. an seiner Partnerin - selbst bei sehr intensiven Beziehungen. Aber das ist normal. Entscheidend ist, dass man damit leben kann. Oder willst du eine perfekte Beziehung, die es nicht gibt?

Nein, perfekt nicht. Aber ich finde das Grundsätzliche muss passen. Ein Partner sollte ja z.B. die fröhliche Art seines Partners genauso mögen wie z.B. die ernste. Oder muss im Alltag mit ihr klarkommen aber auch "lebensstrategisch" ähnlich unterwegs sein. 

0
@xMirage95

mit jemanden im großen und ganzen klarkommen, das ist voraussetzung. und die lebensstrategische ähnlichkeit, eine dynamische größe, kann anfangs  sogar zu wünschen übriglassen, da sie sich erst im verlaufe einer beziehung entwickeln wird. denn welche paare wissen z.b. schon von anfang an, wie sie leben werden und  welche gemeinsame ziele sie anstreben?

1

Du findest einen, der zu dir passt :)
Ich ticke auch so wie du.. oder zumindest so ähnlich und habe trotzdem Glück in der Liebe gehabt.

Was möchtest Du wissen?