Ein Jahr ins Ausland. Vor- und Nachteile?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich hab zwar kein Schüleraustausch (High School Jahr) gemacht, aber ich war eineinhalb Jahre als Au pair (Nanny) in den USA tätig und hab dort mit einer Gastfamilie zusammen gelebt und auf die Kinder aufgepasst. Ich würde wöchentlich bezahlt und durfte dort kostenlos Leben... Der einzige negative Aspekt eines Schüleraustausches ist meiner Meinung nach der Kostenpunkt. Es ist sehr sehr kostspielig, aber wenn deiner Eltern das Geld dafür haben, würde Ichs an deiner Stelle machen. Natürlich kommt es auch auf deiner Persönlichkeit und Einstellung an. Als ich in den USA war, gabs viele, die das Jahr nicht zu Ende gemacht haben, weil sie Heimweh hatten, oder sich nicht einleben konnten... Wenn du eine offene Persönlichkeit hast, schnell mit Menschen in Kontakt kommst und neugierig und aufgeschlossen bist, neues kennen zu lernen, wird das ne super Erfahrung sein! :) aber sei dir bewusst, dass es in einem anderen Land anders zugeht... Man muss lernen, sich in die Kultur einzufühlen und Verständnis für andere Sitten haben...

Ich persönlich würde dir die USA empfehlen, aber nur, weil ich selber schon dort war und sagen kann, dass es eine tolle Erfahrung ist. Die Menschen dort sind ganz anders, als hier. :)

Negativ: - ein Austauschjahr ist ohne Stipendium ziemlich teuer - am Anfang kennst du dort noch niemanden und könntest dich ein wenig einsam fühlen - wenn du in ein Land reist, dessen Sprache du nicht kannst, könnte das einige Startschwierigkeiten mit sich bringen

Positiv: - du kannst tolle Erfahrungen sammeln und viele neue Freunde finden - du kannst eine neue Sprache lernen oder deine Sprachkenntnisse verbessern - durch verschiedene Programme während des Austauschjahres wirst du viel über dich selbst und deine Interessen lernen

Ich hoffe das hilft dir bei deiner Entscheidung :)

Negativ ist, dass du dort niemanden hast und kennst. Du könntest ausgenutzt, misshandelt oder ausgeraubt werden. Das ist natürlich das schlimmste Szenario. Ansonsten denke ich mal, ein Jahr in einem anderen Land prägt fürs Leben und man lernt sich selbst zu behaupten.

nadinchen7592 11.06.2014, 16:54

Also ausgeraubt oder so wird man eigentlich nicht. Zu mindestens sollte man es über eine Agentur laufen lassen und dann hast du überall Ansprechpartner und musst dir keine große sorgen machen. :)

0

Erstmal hast du durch einen Schüleraustausch bei der späteren Suche nach einer Arbeitsstelle einen wesentlichen Vorteil weil das nicht viele vorweisen können ;) USA, Thailand, China, Spanien, England usw.

Der Nachteil ist allerdings dass du deine freunde nicht mehr sehen kannst und du deine Familie vermissen wirst...

nadinchen7592 11.06.2014, 16:55

Also zum Glück es in der heutigen zeit Skype und FaceTime, von daher ist die Distanz kein Problem und du kannst mit deinen liebsten immer noch jeden Tag sprechen und sie sehen :)

0

Wie wäre es mal nach Amerika :-) Vorteile: -Man lernt die Sprache besser

-Man übernimmt selber mal Verantwortung

Man wird selbstbewusser..da man ''fast alleine'' in einer fremden Stadt ist

-bessere Beruschancen(später)

-ein unvergessliches Jahr erleben

Persönlichkeitsentwicklung

Einmalige Erfahrungen

Man lernt neue Sachen kennen (man kann auch neue freunde kennenlernen)

Nachteile: Man vermisst seine Eltern,Freunde usw

Kann sein,dass man sich mit der Austauschschülerin nicht gut versteht/sowie mit deren Eltern.

Kostet bisschen Geld.

Also ich finde die Vorteile überwiegen den Nachteilen :-) und ich würde mich für einen Austausch entscheiden

Ein Jahr im Ausland bringt dir sehr viele Vorteile. Jedes Land ist sehenswert. Du wirst selbstständig, du lernst die Sprache, du sammelst sehr viele Erfahrungen, viel mehr als zuhause in derselben Zeit. Durch die Sache allein hast du keine Nachteile. Du kannst höchstens Pech haben, dass du nicht bei den richtigen Leuten landest, oder dass dein Geld geklaut wird......solche Sachen z.B. Ein bisschen Heimweh wirst du vielleicht mal haben, aber sonst kann ich es nur empfehlen. Für deine berufliche Laufbahn und deinen Lebenslauf wenn du dich künftig bewirbst kann es nur von Vorteil sein. Tu es

das gibt es nicht, das macht niemand. größer nachteil = du wirst hinterher in der schule 1-2 jahre zurück gestuft. alle sind schon fertig, nur du sitzt bei den kleinen. der viel bessere weg= schule fertig machen, ausbildung oder studieren, und dann als zb arzt ins ausland.

Was möchtest Du wissen?