Ein auge größer wie des andere

6 Antworten

Niemand ist ganz symmetrisch. Auf Fotos bemerkst Du das deshalb, weil es seitenverkehrt zum Spiegelbild ist, was Du Dir ja wohl mehrmals täglich anschaust. Deshalb ist Dir Dein Spiegelbild vertrauter.

eigentlich kein Problem, denn das ist bei fast allen Menschen so, man merkt es nur nicht immer sofort.

Sehen andere auch ein Auge größer als das andere oder siehst du dich selbst nur besonders kritisch und es fällt anderen überhaupt nicht auf? Jeder Mensch ist ein wenig unsymetrisch, ist ganz normal.

  • ich würde an deiner stelle, weniger gedanken um das zudecken machen, als um das aufdecken WIESO! Will sagen, das ist viel eher ein augenfach-aerzliches problem - denn ein kosmetisches-- klär ab, lass abklären, woher es kommt, die unterschiedliche grösse, oder -hast du das nur verschwiegen"??
  1. niemand hat symmetrische gesichtshälften.
  2. je nachdem wie stark das ist, sollte es doch mal augenärztlich abgeklärt werden, ggf. auch durch eine sehschule (bei einigen augenärzten), weil die orthoptistinnen meistens auf hängende augenlider spezialisierter sind als die augenärzte. es kann eine angeborene, "uninteressante" sache sein, die absolut harmlos, aber nervig ist, da sie kosmetisch auffällt. es kann aber auch z.b. ein neurologische erkrankung dahinterstecken.
  3. ich habe auch eine leichte (nicht krankhafte), aber speziell beim schminken auffällige, lidspaltendifferenz. ich schummel manchmal ein bißchen, indem ich beim hängenden augenlid den lidstrich ein bißchen dicker mache als beim anderen auge. damit wirkt es durch die optische täuschung in etwa so, als ob die lidspalten ca. gleich groß sind.

Was möchtest Du wissen?