Eigenes Menschenbild erstellen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist der Mensch Zufall oder ein geschaffenes Wesen? Ist der Mensch von seinem Wesen gut oder böse? Ist der Mensch frei in seinen Entscheidungen? Gibt es Werte, die in allen Kulturen Bestand haben? Sind alle Menschen gleich viel wert? Warum? Worin besteht dieser Wert? Wann beginnt das Leben? Wann endet es? Was ist Glaube? Warum gibt es ihn? Was "nützt" oder was "schadet" er?

Ich finde Menschenbilder in Filmen ganz interessant, weil aktuelle Meinungen dargestellt werden: z.B. Matrix oder der 1000 Jahre Mann.

Gerade im Hinblick auf neue Technologien und medizinischen Fortschritt stellen sich doch viele neue Fragen...

richtig gute ansätze, danke für die hilfreiche antwort =)

0

Tatsache ist, dass jeder von uns sein eigenes Weltbild und damit auch sein eigenes Menschenbild hat (natürlich hat auch jeder seine eigene Idee über sich selbst).

Du brauchst dir ja nur über dieses, dein eigenes Menschenbild klar werden, es bewusst wahrnehmen; es gibt nichts zu entwickeln, doch es gibt etwas wahr zu nehmen, bewusst wahr zu nehmen.

Ich weiß nicht, ob Euer Religionslehrer da etwas vermischt hat. Philosophie und Religion sind bei uns 2 verschiedene Fächer.Und wenn man das am Menschenbild festhält, dann lässt sich das auch gut trennen. In der Religion steht in erster Linie Gott im Vordergrund, und Gott steuert den Menschen. Wenn einer z.B. Christ ist, dann wird er sich an die Gebote Gottes halten. Er wird Gottes Untertan und ihn verehren, so, wie es in der Bibel geschrieben ist.
Sicherlich sind die Gebote Gottes entsprechend der von Philosophen und Moralaposteln für gut befundenen Regeln angelehnt und / oder deckungsgleich. Doch menschliche Regeln basieren auf Erfahrungen. Diese Erfahrungen wurden gewertet nach gut und schlecht und entsprechend weitergegeben. So entstand die Moral, für mich die Grundlage weiterführender Gedanken, der Philosophie.

Was möchtest Du wissen?